Allgemein Block 3
Gaststättengewerbe

Coffema Kaffeemaschine mit neuen Telemetrie-Tools

Montag, 17.07.2017 08:00

„Nur“ Kaffeemaschine war einmal, das digitale Zeitalter hat auch die Kaffeebranche erreicht – heute sind Telemetrie und Machine-to-Machine-Technologie gefragt. Der Kaffeemaschinen- und Servicespezialist Coffema bietet seinen Kunden bereits seit Jahren Maschinen mit Telemetrie-Option und webbasierten Auswertungen. In diesem Sommer präsentiert Coffema eine grundlegend erneuerte Version der Telemetrie-Website, die technisch vollständig neu aufgesetzt wurde für mehr Bedienkomfort und weitergehende Analysemöglichkeiten

Coffema Telemetrie-Website / Bildquelle: Coffema International GmbH
Coffema Telemetrie-Website / Bildquelle: Coffema International GmbH

Mit der aktuellsten Telemetrieversion ermöglicht Coffema noch einfachere Kontrolle über Bezüge, Produkte, Umsatz und Wartung. Alle Informationen sind grafisch klar aufgebaut und in Echtzeit auf dem Computer, Tablet oder Handy abrufbar.

Kunden können auf jede Coffema Kaffeemaschine an jedem Standort zugreifen und über die sichere Webseite erfahren, welche Getränke sich wo und wann am besten verkaufen und ob die Maschinen von den Mitarbeitern gereinigt werden.

Und weil das System rechtzeitig über fällige Wartungstermine oder Störungen informiert, werden Ausfallzeiten vermieden. Telemetrie ermöglicht darüber hinaus Wachstum durch vernetzte Kaffeemaschinen: „Informationen über Getränkeverkaufsstatistiken sind ein wichtiger Wettbewerbsvorteil, denn sie ermöglichen höhere Erträge durch die Optimierung des Getränkeangebots und Minimierung von Ausfällen,“ so Henrik Reineke / Patrick Servadio, Key Account Manager von Coffema.

Im Detail werden kontinuierlich die Bezüge aller vom Automaten angebotenen Produkte wie Espresso, Café Creme oder Latte Macchiato übertragen. Die individuellen Verkaufspreise der Produkte können hinterlegt werden, so dass nicht nur der Verbrauch der Zutaten, sondern auch der tatsächlich erzielte Umsatz visualisiert und dargestellt werden kann. So lassen sich leicht besonders gut laufende Produkte und solche mit nicht ausgeschöpftem Potential identifizieren, um beispielsweise mit gezielter Vermarktung abhängig von Zeit- oder Produktfaktoren den Umsatz zu steigern.

Darüber hinaus hat der Coffema Service ebenfalls Zugriff auf die übermittelten Daten und kann so noch vor dem Kunden reagieren, wenn der Maschine etwas fehlen sollte. Mit einer Lösung, die per Telefonservice übermittelt wird, fällt die Maschine erst gar nicht oder nur kurzfristig aus. Und wenn sich ein Problem doch einmal per Fernwartung nicht lösen lässt, sind nahezu 100 eigene Coffema Techniker in ganz Deutschland unermüdlich im Einsatz für den guten Geschmack rund um die Lieblingsbohne.

Die Telemetrie-Website ist für jede Unternehmensgröße und alle Branchen geeignet und kann vollständig individualisiert werden: Für Betreiber einer einzelnen Maschine ebenso wie für Gruppen wie Tankstellen, Bäckerei-Filialisten oder Restaurantketten, die einen Überblick über alle Standorte und jede Maschine erhalten möchten. Sicherheit ist bei Coffema jederzeit gewährleistet ist, sowohl vor Angriffen von außen als auch Ausfall der digitalen Infrastruktur. Die Maschinen sind nicht direkt mit dem Internet verbunden und damit vor Hackern geschützt, die Datenaufbereitung erfolgt in einer ebenfalls stark gesicherten Infrastruktur.

Kommentar hinzufügen