Personalmangel in der Gastronomie mit unerwarteter Lösung!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Personalmangel in der Gastronomie mit unerwarteter Lösung!

10.08.2017 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Der Personalmangel in der Gastronomie trifft die Unternehmer immer stärker. War früher der Mindestlohn das befürchtete Problem, so ist nun Personalmangel eine der größten Herausforderungen im Markt. Doch es gibt professionelle Hilfe aus der Branche selbst

Buffetvielfalt, die überzeugt: Sander unterstützt mit individuellen Buffets, Bildquellen Sander GruppeBuffetvielfalt, die überzeugt: Sander unterstützt mit individuellen Buffets, Bildquellen Sander Gruppe
Kamuran Güven, Einkaufsleiter F&B der Hotello Objektausstattungs GmbHKamuran Güven, Einkaufsleiter F&B der Hotello Objektausstattungs GmbH
Küchenhandbücher mit Zubreitungshinweisen sorgen für eine konstant hohe Service QualitätKüchenhandbücher mit Zubreitungshinweisen sorgen für eine konstant hohe Service Qualität

Personalmangel & Gastronomie - das endlose Thema

Kamuran Güven, Einkaufsleiter F&B der Hotello Objektausstattungs GmbH und zuständig für 60 Hotels der H-Hotels-Gruppe (ehemals Ramada), kennt das Thema Personalmangel aus erster Hand: "Zwar schaffen wir es in größeren Städten immer noch, unseren Personalbedarf zu decken. Aber vor allem in den ländlicheren Regionen wird es zunehmend schwieriger, Fachkräfte und Mitarbeiter für die Küche zu finden", so Güven.

"Vor allem die langfristige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt führte zwangsläufig dazu, offensiv und weitsichtig mit diesen Problemfeldern umzugehen und neue Konzepte im À la Carte- und Buffetbereich zu entwickeln." So besann man sich auf eine Kooperation für zukunftsweisende Lösungen und nahm 2013 konkrete Gespräche mit der Sander Gruppe auf. Ziel war eine überzeugende ‚Frische-Küche' mit Zutaten der Region - realisierbar mit verringertem Personaleinsatz.

Für eine Zusammenarbeit galt es dann, nicht nur sich selbst, sondern auch die Küchenchefs zu überzeugen. Ohne deren Wissen gab es zum Mittagessen Produkte der Sander Gruppe. "Zu unserer Erleichterung - dies sage ich bewusst - war das einhellige Urteil über die Speisen in jeder Beziehung höchst positiv", blickt Güven zurück.

Personalmangel zu beseitigen ist eines - der Gast will aber begeistert sein!

Mit dem primären Ziel einer hohen Gästezufriedenheit wurden alle Anstrengungen hin überprüft und Rezepturen, Aspekte der ‚Frische-Küche', Gestaltung der Preise bis hin zur Lagerhaltung und den Arbeiten rund um das Lager- und Warenwirtschafssystem en Detail zwischen dem F&B Bereich von H-Hotels und dem Sander Team abgestimmt - bis das neue Konzept Ende 2014 in zwei Häusern getestet wurde.

Erst nach dem Erfolg dieser Aktion wurde der Test auf 14 Häuser ausgeweitet, dann für alle 40 Hotels mit A-la-Carte- und Buffetgeschäft freigegeben.

Zufriedenstellendes Konzept mit hohem Individualitätsgrad

Dass ein Konzept für 40 individuelle Häuser gleichermaßen funktionieren kann, liegt am Ende jedoch auch an einem hohen Grad an Flexibilität von allen Beteiligten. Güven erläu-tert: "Wir berücksichtigen bei der Gestaltung unserer Speisekarten saisonale und regionale Aspekte genauso wie die Anforderungen unserer Küchenchefs nach neuen Gerichten oder Gestaltungsfreiräumen. Wir sind in jeder Beziehung sehr zufrieden. Es ist uns gelungen, ein langfristiges Kosten-Nutzen-Konzept zu entwickeln, dass zukünftige Herausforderun-gen des Marktes berücksichtigt. Die Qualität unserer Speisen ist gleich hoch geblieben. Vor allem in den Bereichen Lagerhaltung, Überhangverwaltung und natürlich in den unter-schiedlichen Kostenstrukturen, spüren wir eine deutliche positive Veränderung."

Echte Geschäftsvorteile durch die Konzepte der Sander Gruppe:

  • Entwicklung eines langfristiges F&B Konzeptes mit Kosten/Nutzen Vorteilen für den Markt der Zukunft
  • Die Sander Gruppe fühlt den Puls der Gastrozeit und gibt innovative Ideen in regelmäßigen Updates an den Kunden weiter
  • Gästezufriedenheit zur Gästebegeisterung steigern
  • Überprüfungen der Speisen durch Qualitäts-Audits
  • Kundenzufriedenheitsanalysen für eine Überprüfung
  • Personalmangel eindämmen, Personalsuche reduzieren
  • Schlanke Lagerhaltung und Kostenstrukturen für den Kunden
  • Kompatible Warenwirtschaftssysteme

Resumee: Die Sander Gruppe bietet interessierten Partnern Profi-Fullfillment für den Kunden - und Konzepte sowie Lösungen in Zeiten wachsenden Fachkräftemangels und sinkenden Fachkräfte-Qualifikationen!

Mehr Info:

Tags: Personalmangel Gastronomie

Links

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Personalmangel in der Gastronomie mit unerwarteter Lösung!

Personalmangel & Gastronomie - das endlose Thema. Kamuran Güven, Einkaufsleiter F&B der Hotello Objektausstattungs GmbH und zuständig für 60 Hotels der H-Hotels-Gruppe (ehemals Ramada), kennt das Thema Personalmangel aus erster Hand: 'Zwar schaffen wir es in größeren Städten immer noch, unseren Personalbedarf zu decken. Aber vor allem in den ländlicheren Regionen wird es zunehmend schwieriger, Fachkräfte und Mitarbeiter für die Küche zu finden', so Güven.. 'Vor allem die langfristige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt führte zwangsläufig dazu, offensiv und weitsichtig mit diesen Problemfeldern umzugehen und neue Konzepte im À la Carte- und Buffetbereich zu entwickeln.' So besann man sich auf eine Kooperation für zukunftsweisende Lösungen und nahm 2013 konkrete Gespräche mit der Sander Gruppe auf. Ziel war eine überzeugende ‚Frische-Küche' mit Zutaten der Region - realisierbar mit verringertem Personaleinsatz.. Für eine Zusammenarbeit galt es dann, nicht nur sich selbst, sondern auch die Küchenchefs zu überzeugen. Ohne deren Wissen gab es zum Mittagessen Produkte der Sander Gruppe. 'Zu unserer Erleichterung - dies sage ich bewusst - war das einhellige Urteil über die Speisen in jeder Beziehung höchst positiv', blickt Güven zurück.. Personalmangel zu beseitigen ist eines - der Gast will aber begeistert sein!. Mit dem primären Ziel einer hohen Gästezufriedenheit wurden alle Anstrengungen hin überprüft und Rezepturen, Aspekte der ‚Frische-Küche', Gestaltung der Preise bis hin zur Lagerhaltung und den Arbeiten rund um das Lager- und Warenwirtschafssystem en Detail zwischen dem F&B Bereich von H-Hotels und dem Sander Team abgestimmt - bis das neue Konzept Ende 2014 in zwei Häusern getestet wurde.. Erst nach dem Erfolg dieser Aktion wurde der Test auf 14 Häuser ausgeweitet, dann für alle 40 Hotels mit A-la-Carte- und Buffetgeschäft freigegeben.. Zufriedenstellendes Konzept mit hohem Individualitätsgrad. Dass ein Konzept für 40 individuelle Häuser gleichermaßen funktionieren kann, liegt am Ende jedoch auch an einem hohen Grad an Flexibilität von allen Beteiligten. Güven erläu-tert: 'Wir berücksichtigen bei der Gestaltung unserer Speisekarten saisonale und regionale Aspekte genauso wie die Anforderungen unserer Küchenchefs nach neuen Gerichten oder Gestaltungsfreiräumen. Wir sind in jeder Beziehung sehr zufrieden. Es ist uns gelungen, ein langfristiges Kosten-Nutzen-Konzept zu entwickeln, dass zukünftige Herausforderun-gen des Marktes berücksichtigt. Die Qualität unserer Speisen ist gleich hoch geblieben. Vor allem in den Bereichen Lagerhaltung, Überhangverwaltung und natürlich in den unter-schiedlichen Kostenstrukturen, spüren wir eine deutliche positive Veränderung.'. Echte Geschäftsvorteile durch die Konzepte der Sander Gruppe:. . Entwicklung eines langfristiges F&B Konzeptes mit Kosten/Nutzen Vorteilen für den Markt der Zukunft. Die Sander Gruppe fühlt den Puls der Gastrozeit und gibt innovative Ideen in regelmäßigen Updates an den Kunden weiter. Gästezufriedenheit zur Gästebegeisterung steigern. Überprüfungen der Speisen durch Qualitäts-Audits. Kundenzufriedenheitsanalysen für eine Überprüfung. Personalmangel eindämmen, Personalsuche reduzieren. Schlanke Lagerhaltung und Kostenstrukturen für den Kunden. Kompatible Warenwirtschaftssysteme. . Resumee: Die Sander Gruppe bietet interessierten Partnern Profi-Fullfillment für den Kunden - und Konzepte sowie Lösungen in Zeiten wachsenden Fachkräftemangels und sinkenden Fachkräfte-Qualifikationen!. Mehr Info:. . http://www.sander-gruppe.com/konzepte#_gastronomiekonzepte/_hotellerie. . Tags: Personalmangel Gastronomie.
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben