Aus- und Weiterbildung

Experte für Vegetarische-Vegane-Küche (IHK)

Donnerstag, 04.02.2016 06:50

Immer mehr Menschen wählen Ernährungsmodelle die von konventionellen Konzepten abweichen. Dabei spielen gesundheitsbezogene Aspekte eine Rolle, aber auch Lifestyle und persönliche Überzeugung. Diese Veränderung hat einen Einfluss auf Gastronomieangebote und Verpflegungssysteme

Vegetarische-Vegane-Küche mit Gemüse / Bildquelle: Gastronomisches Bildungszentrum e.V.
Vegetarische-Vegane-Küche mit Gemüse / Bildquelle: Gastronomisches Bildungszentrum e.V.

Das Gastronomische Bildungszentrum (GBZ) hat die Entwicklung erkannt und den Zertifikatslehrgang zum Experten für Vegetarische-Vegane-Küche (IHK) konzipiert. Köche lernen im Rahmen der Fortbildung vielfältige Gerichte kennen, bei denen Fleischkomponenten nicht mehr im Mittelpunkt des Genusses stehen. Ob vegetarisch oder vegan - der Gast muss kulinarisch überzeugt werden.

Die vegetarische Küche ist auch ein Bekenntnis zur Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer lernen Lebensmittel gezielt einzusetzen und dabei regionale und saisonale Aspekte zu berücksichtigen. Gemüse & Co. haben so einiges zu bieten, vorausgesetzt die passenden Rezepturen werden gewählt. Neben der Küchentechnik gehört auch die Wirkstoffkunde zu den Seminarinhalten. Durch gezielte Lebensmittelauswahl werden Ernährungsfehler minimiert.

Zu diesem Zweck können Wildkräuter und Wildgemüse alternativ eingesetzt werden. Darüber hinaus liefert aber auch fermentiertes Gemüse wertvolle Inhaltsstoffe. Ein wesentlicher Teil des Lehrgangs ist die Küchenpraxis. "Theoretische Inhalte bieten eine gute Basis, aber ein Koch muss nun mal in erster Linie sein Handwerk beherrschen und das erreicht er nur durch intensives Training in der Küche", weiß Detlev Ueter, Küchenleiter im GBZ.

Die fachpraktischen Inhalte werden im Rahmen verschiedener Workshops vermittelt, die systematisch aufeinander aufbauen. Die Absolventen erhalten dadurch zahlreiche Inspirationen und können ihre Speisekarte individuell auf die Wünsche der Gäste abstimmen. Der nächste berufsbegleitende Zertifikatslehrgang beginnt am 21.03. Weitere Informationen unter: kontakt@gbz-koblenz.de oder 0261 30489-31.

Kommentar hinzufügen