EcoReadyBath-Hersteller Fertigbädern, Fertignasszellen Leichtbauweise.
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Eco Ready Bath - der führende Hersteller von Fertigbädern & Nasszellen für Hotels, Mikroapartments, Studentenheime, Sozialwohnungen, Seniorenheime, Pflegeheime und Krankenhäuser

Podlesna 14a
PL-73110 Stargard
Google Routenplaner

030 / 23 35 46 89
E-Mail Anfrage
www.ecoreadybath.com



Ansprechpartner
Herr Marcin Adamek, Verkaufsleiter Europa
01 60 / 400 80 60
E-Mail Anfrage


Firmenprofil

Fertigbäder oder Fertignasszellen werden in leichtbauweise individuell nach den Vorgaben des Auftraggebers projektbezogen geplant und fabriksmäßig im Werk gefertigt. Sie werden als kompakte Module auf die Baustelle geliefert und endpositioniert. Fertigbad-Systeme von höchster Qualität sowohl für Hotels, Studentenwohnheime, Wohnungsbau als auch für Senioreneinrichtungen und Kliniken. Europa- und Weltweit werden barrierefreie Fertigbäder, Fertignasszellen für Hotels, Krankenhäuser, Studentenheime und Seniorenheime eingesetzt. Der Erfolg des Herstellers basiert zum einen natürlich auf modernster, innovativer Technik in allen Herstellungs- und Produktionsphasen.

Drei Schritte zum Fertigbad

1. Planung

Die Fertigbäder oder Fertignasszellen sollen schon bei der Leistungsphase 2 - Vorplanung und spätestens bei der Leistungsphase 3 Entwurfsplanung berücksichtigt werden. Die Fertigbäder werden in einem Betonkörper oder in einer Stahlkonstruktion hergestellt und wehrend des Rohbaus geliefert und montiert. Die Stahlkonstruktion ist wesentlich leichter aber nichtdestotrotz soll im Vorfeld bei der Statik und später bei der Ausführung in Betracht gezogen werden.

Besonders wichtig ist die frühere Betrachtung eines Fertigbades für die Seniorenheime, Krankenhäuser und Hotels. Da der Betonkörper oder die Stahlkonstruktion von dem Fertigbad seine Mindestabmessungen aus statischen Gründen oder wegen der Entwässerung haben muss, muss im Bereich des Fertigbades eine entsprechende Stärke der Decke vorhanden sein, damit der Fußbodenaufbau mit der Konstruktion der Fertignasszelle übereinstimmen.
Ein weiterer und der wichtigste Aspekt wäre der Brandschutz und der Schalschutz für die spätere Herstellung von Fertigbäder. Damit bei der Ausschreibung die Bieter nur eine Kalkulation machen können, soll die Planung mit den beiden Planern abgestimmt werden.

Damit die Herstellungskosten auf einem vernünftigen Niveau bleiben, soll bei der Planung bzw. der Raumaufteilung z.B. eines Hotels die Form des Fertigbades kostengünstig überlegt werden. Später hat die Form einer Fertignasszelle einen Einfluss auf die Transportkosten und Montagekosten.

2. Ausschreibung und Vergabe

Die Ausschreibung und Vergabe für Fertigbäder, Fertignasszellen oder die Sanitärzellen ist eine einfache Aufgabe für den Bauherrn, Baufirma oder Hersteller wenn man alles bei der Planung berücksichtigt hat. Die Hersteller brauchen nur einen Plan von dem Fertigbad und eine Bemusterung.

3. Transport und Montage

Der Transport und die Montage auf der Baustelle ist eine leichte Aufgabe nur wenn die Form des Fertigbades einfach ist. Die Hersteller von Fertigbädern, Fertignasszellen oder die Produzenten und Lieferanten für die barrierefreie oder rollstuhlgerechte Fertigbäder, Nasszellen, Fertignasszellen bekommen am meisten die Aufträge beim Bau von einem Hotel oder Studentenwohnheim. Das System einer barrierefreien Nasszelle wird aber auch bei den Seniorenheimen und Krankenhäusern eingesetzt.

Die vorgefertigten modularen Toiletten und Fertigbäder werden in einer standardmäßigen oder 100% kundenspezifischen Version für Hotels, Krankenhäuser, Studentenheime, Sozialwohnungen, Seniorenheime, Pflegeheime angeboten. Bei jedem Bauvorhaben handelt sich um ein großes Auftragsvolumen.

Branchenverzeichnis