Gruyters Wilhelm GmbH & Co. KG
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gruyters Wilhelm GmbH & Co. KG

Tannenstraße 106-112
D-47798 Krefeld
Google Routenplaner

0 21 51 / 97 79 9-0
0 21 51 / 97 79 9-99
E-Mail Anfrage
www.gruyters.de


Firmenprofil
Gruyters-Gebäck aus Krefeld gibt es schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts: 1863 legte Johann Wilhelm Gruyters, ein Bäcker aus dem holländischen Zevenaar, in Krefeld seine Meisterprüfung ab und eröffnete eine Bäckerei. Einer seiner Nachfahren, Wilhelm Gruyters, gründete 1936 eine sehr erfolgreiche Keks-, Waffel- und Zwiebackfabrik. 1947 stellte die Wilhelm GruytersGmbH & Co. KG auf maschinelle Fertigung um, und damit begann der Aufstieg des Unternehmens.

Seit 1970 leitet Helwig Gruyters, der Urenkel des Bäckers aus Zevenaar, das Traditionsunternehmen. Und das sehr erfolgreich: Gruyters gilt heute als der führende deutsche Gebäck-Anbieter auf dem Markt für Gemeinschaftsverpflegung. Ein Großteil seiner Gebäckspezialitäten geht an Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Betriebskantinen und Großküchen sowie Hotels und Jugendherbergen.

In den 90-er Jahren verdoppelte sich der Umsatz des Unternehmens beinahe, er liegt inzwischen bei rund 15 Mio. Euro (Stand: 2004). Gezielte Expansion war eines der Erfolgsrezepte: 1991 erwarb Gruyters die Mehrheit an der Freudenberg GmbH in Großröhrsdorf/Sachsen, und 1994 übernahm man die Rechte an der Hamburgischen Traditionsmarke Kemm.

Wichtigste Erfolgsfaktoren bleiben jedoch Vielfalt und Qualität des Sortiments: Es umfasst rund 150 Gebäck-Spezialitäten, darunter Vollkost- und Diätgebäck, Butter-Cookies, Käsegebäck und Kaffeebeilagen. Alle Produkte werden sowohl als kartonverpackte lose Ware als auch einzeln in Portionspackungen angeboten. Mit seinen modernen Anlagen kann Wilhelm Gruyters mehr als 60 Sorten ofenfrisch in Klarsichtfolie verpacken.
Branchenverzeichnis