Was ist Tee?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Was ist Tee?

22.01.2010 | Hotelier.de
Natürlich wissen wir alle, was Tee ist. Doch eine Antwort fällt uns schwer. Das Hotelier.de Online Lexikon weiß Rat
Der Professor om Hotelier Online Lexikon: Ich erkläre Ihnen die Branche!
Der Professor om Hotelier Online Lexikon: Ich erkläre Ihnen die Branche!
Der Begriff Tee kommt aus dem chinesischen Kulturbereichbereich und ist ein heißes Aufgussgetränk, das aus unterschiedlichen Pflanzenteilen (Blättern, Blüten, Knospen, Stängel) der Teepflanze zubereitet wird. Tee enthält bis zu 4,5 % Koffein und gehört zur Klasse der Alkaloide. Die bekanntesten Teesorten sind die nach ihren Anbaugebieten benannt: Assam, Ceylon und Darjeeling.

Es wird unterscheiden nach dem Grad der Fermentation oder Armonatisierung:
Grüner Tee - bei der Herstellung wird der Tee nach der Ernte getrocknet, entweder auf handwerkliche Art über einem offenen Feuer oder in Behältern, keine Fermentation.

Weißer Tee - der Name kommt von der silbern-weißen Farbe der Blattunterseite. Die  jungen Triebe und Sprossen eines sehr guten Tees werden geerntet und getrocknet. Hier geschieht keine Fermentation. Eine genauere Beschreibung siehe Weißer Tee.  

Oolong - Nach der Ernte wird der Tee geschüttelt, der austretende Saft reagiert mit dem Sauerstoff der Luft - der Tee fermentiert. Der Prozess wird durch das Erhitzen gestoppt

Schwarzer Tee wird in Ostasien eigentlich als roter Tee bezeichnet - hier geschieht eine vollständige Fermentation. Erst nach längerer Zeit wird der Tee fertig getrocknet.

Weiterhin gibt es aromatisierte Tees. Grüner Tee oder eine Mischung aus Grün- und Schwarzer Tee wird durch das Zusetzen von frischen Blüten aromatisiert. Tee kann auch mit unterschiedlichen natürlichen Aromen angereichert werden. Bekannte Geschmacksrichtungen sind Fruchtaromen wie Kirsche, Vanille und andere Gewürze, aber auch Anis, Fenchel, Hagebutte, Hibiskus, Kamille, Melisse, Pfefferminze, Rooibos oder Kräutermischungen davon.

Rauchtee ist eine Teesorte, bei der die Blätter des Tees beim Trocknen im Rauch von harzreichem Holz geräuchert werden.

Zubreitung: Tee kann in der Regel immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen werden. Grüner Tee und halbfermentierter Tee sowie Schwarzer Tee kann bei Temperaturen von 65 bis 90 °C bereitet werden. Der Wirtschaftsvereinigung Kräuter - und Früchtetee e.V. empfiehlt, speziell Kräutertees nur nach 5 Minuten Ziehen mit kochendemWasser zu genießen, da nicht abgetötete Keime sonst Magenbeschwerden hervorrufen könnten.

Verbrauch: Ca. 19 Milliarden Tassen Tee genießen die Verbraucher jährlich in Deutschland. Dabei überwiegen Kräuter- und Früchtetees mit einem Anteil von knapp 68 % am gesamten Teekonsum. Im Jahr 2008 wurden 37.099 t getrocknete Pflanzen und Pflanzenteile zum Aufguss verwendet.

Dabei waren die Favoriten Kräuter- und Früchteteemischungen aromatisiert (30 %), gefolgt von den so genannten Monodrogen Pfefferminze (16 %), Kamille (12 %), Fenchel (10 %), Hagebutte / Hibiskus (8 %) und Rooibos / Rotbusch (8%) und den nicht - aromatisierten Mischungen (14 %) (Quelle der Zahlen: Deutscher Teeverband e. V.)


Sie möchten auf Ihr Produkt oder Ihre Firma aufmerksam machen? Schauen Sie sich die günstigen Preise für Brancheneinträge mit oder ohne der Darstellung von Presseberichten auf Hotelier.de (im btoc Bereich www.Hotelier.de/hotels) oder Werbeboxen im Lexikon unter Hotelier.de/leistungen bitte an oder kontaktieren Sie uns via Telefon - wir würden uns freuen!


Kontakt:
HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Tel:  04161 969700
Fax: 04161 8650744
wa@hotelier.de

Links