Burgunder Senf mit europäischem Gütesiegel g.g.A. (frz. IGP) ausgezeichnet
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Burgunder Senf mit europäischem Gütesiegel g.g.A. (frz. IGP) ausgezeichnet

09.02.2010 | Sopexa S.A. Deutschland
Seit vergangenem November darf sich der Burgunder Senf mit dem europäsischen Gütesiegel g.g.A. (geschützte geografische Angabe) schmücken
Damit ist der Begriff „Burgunder Senf“ im gesamten Gebiet der Europäischen Union urheberrechtlich geschützt und darf nur für den Senf verwendet werden, der den strengen Kriterien zur Produktion und Verarbeitung von g.g.A.-Produkten entspricht.

Bei dem Burgunder Senf handelt es sich um einen starken oder extra-starken Senf, der mit regionalem Weißwein aus dem Burgund, einem Aligoté oder Chardonnay, hergestellt wird. Mit seiner gelbe Farbe und seiner sämigen, homogenen Textur ist der Burgunder Senf der perfekte Begleiter zu Fleisch-, Geflügel oder Wildgerichten, gibt aber auch Mayonnaisen, Remouladen oder Salatsoßen eine feine Würze mit mildem Weißweinaroma.

In Kürze
Im Jahr 2009 betrug die Produktion von Burgunder Senf 450 Tonnen. Insgesamt sieben Hersteller aus den vier festgelegten Départements des Burgunds (Côte d’Or, Nièvre, Saône et Loire und Yonne) sind für die Produktion verantwortlich.


Weitere Informationen:
Sopexa S.A., Deutschland
Sternstraßen 58
40479 Düsseldorf

Telefon: +49 211 49 80 80
Telefax: +49 211 4 98 08 21
E-Mail:sopexa.deutschland@sopexa