Lexikon Gastronomie: Wein
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lexikon Gastronomie: Wein

30.03.2010 | Hotelier.de
Das kleine ABC vom Wein
Arbeiten am Weinberg: Schön, aber anstrengend
Arbeiten am Weinberg: Schön, aber anstrengend
Der Begriff Wein kommt aus dem lateinischen Sprachgebrauch von ,vinum’.

Wein entsteht bei einem alkoholischen Gärungsprozess. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Rosé - Rot- und Weißweinen sowie Perlweinen und Schaumweinen.

In Deutschland werden auf über 100.000 Hektar circa 100 Rebsorten Wein angebaut und hat einen weltweiten Anteil an der Produktion von ungefähr 3,5 % (Erhebungsjahr 2004). Frankreich (ca. 20 %), Italien (ca. 18 %) und  Spanien (ca. 15 %) machen zusammen über die Hälfte der Weltproduktion aus.

Die wichtigsten Rotweine:
Domina
Dornfelder
Lemberger
Portugieser
Regent
Sankt Laurent
Schwarzriesling (Müllerrebe)
Spätburgunder
Trollinger

Die wichtigsten Weißweine:
Bacchus
Chardonnay
Elbling
Gutedel
Grauburgunder (Pinot Grigio)
Kerner
Müller-Thurgau
Riesling
Scheurebe
Silvaner
Weissburgunder (Pinot blanc)


Kontakt
HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Telefon: 04161 969700
wa@hotelier.de%20">wa@hotelier.de

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert