DBL-Verbund erfolgreich
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

DBL-Verbund erfolgreich

08.04.2010 | Mediaservice - Agentur für PR, Redaktion und Kommunikation GmbH
Auch im Jahr 2009 konnte der DBL-Verbund seinen Umsatz deutlich steigern. Die DBL - Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH legte jetzt das Geschäftsergebnis des bundesweiten Zusammenschlusses mittelständischer textiler Mietdienstleister vor
Mit einem Ergebnis von 195,8 Millionen Euro verzeichnete der 1971 gegründete DBL-Verbund auch 2009 ein klares Umsatzplus. (2008: 187,5 Mio. Euro). In einem von wirtschaftlich angespannten Rahmenbedingungen geprägten Markt konnte sich der DBL-Verbund damit erneut als einer der führenden Anbieter von textilem Mietservice klar behaupten.

Verantwortlich für das positive Ergebnis war die starke Marktpräsenz der heute in dem bundesweiten Verbund organisierten, zwölf eigenständigen, mittelständischen Gesellschaften. Dank ihrer 22 regionalen Betriebsstätten und der daraus resultierenden Nähe zum Kunden können sich die unternehmergeführten Firmen zeitnah auf die sich wandelnden Bedürfnisse ihrer Kunden einstellen.

Stärkster Umsatzträger des DBL-Verbundes bleibt der Bereich Mietberufskleidung. Mit 133,77 Mio. Euro wurde hier das Ergebnis des Jahres 2008 (126,81 Mio. €) um 5,5 Prozent überschritten. Die hohe Kompetenz im Segment der Mietberufskleidung, eine attraktive, junge Produktpalette sowie vor allem die fachkundige Verkaufsmannschaft haben - so Andreas W. Merk, DBL-Geschäftsführer Finanzen und Organisation - zu der erfreulichen Entwicklung beigetragen.

Mit einem deutlichen Plus von 5,2 Prozent schnitt auch die zweite Kerndienstleistung der DBL ab. So erzielte das Segment der Mietfußmatten innerhalb des Verbundes einen Umsatz von 12,67 Mio. Euro (2008: 12,04 Mio. €). Neben den zweckorientierten Basismatten in verschiedenen Farbtönen stoßen vor allem die individuell gefertigten Logo- und Designmatten auf positive Resonanz. Umsatzfördernd waren zudem die letzten Winter, welche die Nachfrage nach schmutz- und wasserabsorbierenden Matten wachsen ließen.

Im Bereich der Mietwäsche - Frottee, Tisch- und Bettwäsche - blieb der Umsatz des DBL-Verbundes nahezu konstant. Mit 21,51 Mio. Euro übertraf das Ergebnis den Umsatz des Jahres 2008 (21,29 Mio. €) um 1,03 Prozent. Bedingt durch regionale Unterschiede in der Nachfrage und einen insgesamt stark ausgeprägten Wettbewerb bietet derzeit nur ein Teil der DBL-Partner diese Dienstleistung ihren Kunden an.

Um die erhöhte Nachfrage bewerkstelligen zu können, haben die Vertragswerke der DBL auch 2009 in neue Mitarbeiter investiert. Mittlerweile arbeiten 2.252 Menschen an den deutschen Standorten des DBL-Verbundes (2008: 2.165). Diese versorgen die derzeit 51.008 Kunden (2008: 50.270) aus den Segmenten Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Handel sowie Pflege und Gesundheit. Dabei reichen die Abnehmer vom kleinen lokalen Betrieb mit drei eingekleideten Personen bis zum bundesweit agierenden Konzern.

Den größten Kundenkreis des DBL-Verbundes stellen weiterhin das Handwerk und der Mittelstand. "Dieser gilt nach wie vor als das Rückgrat der deutschen Wirtschaft", so Andreas W. Merk, DBL-Geschäftsführer Finanzen und Organisation. "Wir sind selbst Mittelständler, verstehen uns daher als enger Partner dieser Zielgruppe, kennen dessen Ansprüche und sind optimistisch, dass wir auch künftig mit passenden Konzepten unsere Kunden überzeugen."

"Wir setzen auf persönliche Betreuung und regionale Stärke", erklärt denn auch Dirk Hischemöller, Geschäftsführer Verkauf und Marketing der DBL. "So erkennen wir frühzeitig die Wünsche unserer Kunden, können schnell agieren und damit eine professionelle Dienstleistung garantieren. Schließlich heißt unser Motto Wir ziehen Menschen an. Und dazu gehört es eben auch, diese Menschen zu kennen."


Kontakt:
DBL - Deutsche Berufskleider-Leasing GmbH
Albert-Einstein-Str. 30
90513 Zirndorf

Tel.: 0911 / 96 58 58-0
Fax: 0911 / 96 58 58-910
info@dbl.de">info@dbl.de

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert