Beliebtheit der Sauvignon-Traube begründet internationalen Weinwettbewerb
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Beliebtheit der Sauvignon-Traube begründet internationalen Weinwettbewerb

08.05.2010 | Sopexa S.A., Deutschland
Die ursprünglich aus Frankreich stammende weiße Rebsorte Sauvignon hat einen weltweiten Siegeszug angetreten und ist dabei, die am internationalen Markt lange Zeit erfolgreichste weiße Rebsorte Chardonnay zu verdrängen
Die enorme Beliebtheit der Sauvignon-Traube, die sehr trockene, lebhafte, dichte und aromatische Weißweine hervorbringt, hat die Weinbranche im Bordelais dazu bewogen, ab 2010 einen neuen internationalen Weinwettbewerb zu organisieren: den Concours Mondial du Sauvignon.

Der Concours findet am 25. und 26. Juni 2010 am Sitz des regionalen Weinverbands „Planète Bordeaux“ sowie in Beychac-et-Cailleau in der Region Entre-Deux-Mers statt. Eine Jury aus 50 Verkostern wird die Weine in verschiedenen Kategorien bewerten: trockene Weine, halbtrockene Weine, edelsüße Weine, Schaumweine, Weine mit Fassausbau, Weine ohne Fassausbau, Assemblage-Weine, usw.

Mit der Durchführung des Wettbewerbs wurde der Concours Mondial de Bruxelles beauftragt. Dieser übernimmt auch die organisatorische Abwicklung der Degustationen und stellt seine gesamte Erfahrung, Fachkompetenz und Unabhängigkeit in den Dienst dieser neuen Veranstaltung.

In Frankreich sind mehr als 20.000 Hektar Rebfläche mit Sauvignon bestockt, weltweit sind es rund 50.000 Hektar. Die Sauvignon-Traube ist überall zu finden: in den französischen Weinbauregionen Bordeaux, Sancerre, Bergerac und Languedoc, aber auch in Neuseeland, Kalifornien, Norditalien und insbesondere in Chile.  © 2010 - JDV - DT

Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert