Das Landesweingut Kloster Pforta: Symbol ausgezeichneter Weinkultur an Saale und Unstrut
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Das Landesweingut Kloster Pforta: Symbol ausgezeichneter Weinkultur an Saale und Unstrut

04.08.2010 | Landesweingut Kloster Pforta GmbH

Mit der Erfahrung aus über 850 Jahrgängen keltert das Landesweingut Kloster Pforta in Bad Kösen neun Weiß- und sechs Rotweinsorten von ausgezeichneter Qualität

Als größtes Einzelweingut mit rund 50 Hektar Anbaufläche steht Kloster Pforta als eines der markanten Symbole für die Weinbauregion Saale- Unstrut. Weißer und Grauer Burgunder oder auch die Rotweinrarität André ernten die Begeisterung* der interessierten Kunden. Und das über 350.000 Mal, denn so viele Flaschen gehen pro Jahr in die Gastronomie, den Fachhandel und an die privaten Weinliebhaber. Bekannte Weinbergslagen wie die „Saalhäuser“, der „Gosecker Dechantenberg“ oder der „Pfortenser Köppelberg“ (seit dem Jahr 1154) sind Gütesiegel derWeinkultur.

„Wein ist Genuss, Wein ist Emotion, Wein ist Leidenschaft. Genau mit diesem Herzblut arbeiten wir daran, eines der führenden Weingüter in Mitteldeutschland zu werden“, sagt Christian Kloss. Er sieht das Weingut in dieser Region tief verwurzelt, was er nicht nur auf die Weinqualität bezieht, sondern ebenso auf regionale Verantwortung, die Ausbildung junger Menschen sowie Innovationen im Weinberg und Keller. Der 40-jährigeWeinbauingenieur und Diplomkaufmann führt das Weingut seit 2006 als Geschäftsführer. Er forcierte die Umwandlung in eine GmbH im September 2008 und einen damit einhergehenden Generationenwechsel. Unter seiner Ägide ergänzen sich die Erfahrung der Älteren um den frischen Elan der Nachwuchswinzer.

Beste Voraussetzungen also, um die hoch gesteckten Ziele zu erreichen. Über die Umstellung des Unternehmensdesigns mit den auffälligen Etiketten bis hin zum Umbau des historischen Holzfasskellers reichen die unternehmerischen Ambitionen. Doch bei allen diesen Maßnahmen verliert Christian Kloss das Wesentliche nicht aus den Augen: die Qualität des Weines im Glas. Denn das es dem Kunden schmeckt, ist natürlich das essentielle Anliegen des Geschäftsführers.

Die Weinliebhaber finden Kloster Pforta Weine nicht nur im versierten Fachhandel oder dem neuen Onlineshop, sondern auch in einer Vinothek im Torhaus des ehemaligen Zisterzienserklosters in Schulpforte. Seit 2009 ist es sogar möglich, als Kanuwanderer direkt am Weingut anzulegen und im dortigem Gutsausschank „Saalhäuser Weinstuben“ einzukehren. Da das Weingut und der Gutsauschank direkt am Saale-Radwanderweg liegen, ist die Terrasse mit Laubengang in den Sommermonaten immer gut besucht.

Weitere Informationen (gern auch als RSS-Feed) finden Sie unter

* Siehe diverse Auszeichnungen bei regionalen und nationalen Weinwettbewerben, sowie den Veröffentlichungen verschiedenen Fachzeitschriften und Wochenzeitungen.


Kontakt:
Landesweingut Kloster Pforta GmbH
Saalhäuser
06628 Bad Kösen

Telefon: 034463/300-0
Fax: 034463/300-25 und service@kloster-pforta.de

Andere Presseberichte