Mini-Spülcenter — wenn’s eng hergeht
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mini-Spülcenter — wenn’s eng hergeht

17.11.2010 | MEIKO Maschinenbau
Der Hersteller von gewerblicher Spültechnik, MEIKO aus Offenburg, ist im Markt dafür bekannt mit Innovationen aufzuwarten. Auch bei der neuesten Entwicklung steht eines dem gesamten Prozess voran: Aktiver Austausch mit dem „Markt“ – mit den Kunden um sicherzustellen, dass bedarfsgerecht und kundenorientiert entwickelt wird
FV 40.2 G - Gläserspülmaschine / © MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
FV 40.2 G - Gläserspülmaschine / © MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Neu im Produktportfolio ist der Vorspülaufsatz der für alle MEIKO-Untertischmaschinen mit einem Korbmaß von mindestens 500x500 mm eingesetzt werden kann. Der Platzbedarf ist minimal, denn der Vorspülaufsatz wird on top auf die Untertischmaschine aufgesetzt. Mit Geschirrsbrause und Spritzschutz eine saubere Sache.

Rationelle Arbeitsabläufe ohne zusätzlichen Platzbedarf sparen Zeit und zusätzliches Equipment. Durch die ideale Arbeitshöhe ist ergonomisches Arbeiten garantiert, denn der Spülkorb lässt sich bequem und sauber in den Vorspülaufsatz einbringen. Mini-Aufwand für maximales Spülvergnügen und vor allen Dingen zur Entlastung des Spülpersonals.

Mit der neuen FV 40.2 G-K bereichert MEIKO den Markt erneut mit einer Innovation und bedient den Markt auf höchsten Niveau mit glasklaren und hygienischen Ergebnissen. Eine saubere Sache, wenn’s im Ausschank mal schnell gehen muss und der kühle Schluck von Anfang an auch kühl bleiben soll.


Kontakt:
MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
D-77652 Offenburg

Tel. +49 (0) 781 203-0
Fax +49 (0) 781 203-1179
info@meiko.de">info@meiko.de

Andere Presseberichte