Kräuternomade Danijel Kresovic und neun deutsche Winzer verwöhnten Gäste, Prominente und Journalisten im Restaurant 44 im Swissôtel
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kräuternomade Danijel Kresovic und neun deutsche Winzer verwöhnten Gäste, Prominente und Journalisten im Restaurant 44 im Swissôtel

14.05.2011 | P3PR
Berlin, 13. Mai 2011 – Zehn Speisen, zehn Weine! Die Aufgabe für Danijel Kresovic zur 4. Küchenparty des Restaurants 44 im Swissôtel hatte es in sich: Zehn Weine aus verschiedenen Anbaugebieten Deutschlands wurden von Winzern und deren Kellermeistern ausgesucht und ausgeschenkt, passend zu jedem Wein gab es das korrespondierende Gericht! „Die Eigenschaften eines Weines charakterisieren ihn und verleihen ihm so eine einzigartige Note. Farbe, Geruch, Geschmack und Reife der ausgewählten Sorten haben mich inspiriert, als ich die Speisen für den heutigen Abend entworfen habe, “ erklärt der 37-jährige Chefkoch
Danijel Kresovic (links) / ©Swissôtel
Danijel Kresovic (links) / ©Swissôtel
Markus Weller / ©Swissôtel
Markus Weller / ©Swissôtel
Schon der Empfang im Restaurant 44 stimmte die Gäste auf einen großartigen Abend ein: Der kräftig goldgelbe, säurearme Grauburgunder des Nahe Weinguts Klostermühle kontrastierte gelungen die salzige Note der von Dittmeyer´s frisch gelieferten Sylter Royal Austern, die Kresovic mit exotischen Kräutern aus seinem Beet verzierte.

In den nachfolgenden Gängen zeigten sich Einflüsse aus Franken, der Pfalz, Baden und Württemberg. Kulinarische Traditionen der klassischen Weinanbaugebiete haben den kreativen Geist Kresovics bei seinen Komposition angeregt: zu fränkischen Flusskrebsen „Nürnberger“ mit Kohlrabi, Orangenjus und Petersilie kam ein Silvaner von Fürst Castell ins Glas; der württembergische Zwiebelrostbraten „44“ schmeckte hervorragend zum Spätburgunder vom Graf von Neipberg und das Reh „Baden-Baden“ ergänzte perfekt einen Spätburgunder des Freiherrn von Gleichenstein.

Paradiespfeffer, Eisenkraut und Bronzefenchel, Mispel, Veilchenblüte, und Vogelmiere – damit setzte Danijel Kresovics vom Amuse bouche bis zum Dessert die Akzente, für die er als Kräuternomade weit über Berlin hinaus bekannt ist. Als Überraschung aus der Pastrygalaxy gab es zum Abschluss ein Schokoladendessert von Hans Decker, der wie in den letzten Jahren wieder bei der Küchenparty dabei war.

Für eine frische, fruchtige Note sorgte Markus Weller mit seinen Kräuter-Cocktails. Gerade belegte er den zweiten Platz bei den Cocktail Meisterschaften in Dresden und qualifizierte sich somit für die Deutschen Meisterschaften, die am 25. Juli in Frankfurt stattfinden. Mit seinem „BRazzil44“ aus Bacardi Razz, Himbeere und Basilikum überzeugte der junge Demichef de rang nicht nur die Fachjury, sondern auch die zahlreichen Gäste der Küchenparty im Restaurant 44.

Zu den Klängen von radioeins-DJ Johannes Petzold verbrachten entspannte Gäste einen tollen Abend bis in den frühen Morgen und die immer motivierte Küchencrew um Chef Kresovic feierte wohlverdient mit.

Zehn Speisen, zehn Weine
Nahe – sylter royal austern verziert mit verschiedenen heimischen Kräutern
Weingut Klostermühle

Franken – fränkische flusskrebse "nürnberger" / kohlrabi / orangenjus / petersilie
Weingut Fürst

Castell Pfalz – zander / grüne bohnen / morchel / kartoffel / radieschen / schnittlauch
Weingut Dr. Bürklin-Wolf

Rheingau – kalbstafelspitz / spargel / kopfsalat / paradiespfeffer / tomaten / estragon
Weingut Georg Breuer

Mosel Saar Ruwer – saibling / aprikosen / steinpilz / honigwabe / majoran
Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Württemberg – zwiebelrostbraten "44" / roskoff / käse / erbsensprossen / bärlauchsaft
Weingut Graf von Neipperg

Baden – reh "baden-baden" / speck / birne / preiselbeere / eisenkraut
Weingut Freiherr von Gleichenstein

Mosel – mispel / veilchenblüten / hans´ schokolade / vogelmiere
Weingut Reichsgraf von Kesselstatt

Nahe – walderdbeeren / bronzefenchel / gurke / prinz salm / streusel
Weingut Prinz Salm

Pfalz – Das legendäre Überraschungsschokoladendessert von Hans Decker
Weingut Dr. Bürklin-Wolf

Danijel Kresovic
Er ist Meister des Kulinarischen und der Kräuter und wurde von der Berliner Meisterköche Jury von Berlin Partner zum „Aufsteiger des Jahres 2009“ nominiert: Danijel Kresovic, der Küchenchef des Restaurant 44 im Swissôtel in Berlin. Auf seine Anregung hin wurde für den jungen und talentierten Koch auf dem Dach des Restaurants eine 25 m² große Kräuterterrasse mit über 50 exquisiten und exotischen Gewächsen angelegt, die die Basis für Kresovics leichte und gesunde Köstlichkeiten sind.

Basilikum statt Butter und Salbei statt Sahne lautet seine Devise, die ihm längst den Ruf als „Kräuternomade“ einbrachte. Danijel Kresovic stellte sein Können unter anderem bereits im Sterne-Restaurant Imperial, Bühlerhöhe und im Aubergine in Cape Town, Südafrika unter Beweis. Seit Februar 2008 verwöhnt der gebürtige Kroate seine Gäste mit geschmacksintensiven Kräuter-Kreationen inmitten eines blühenden Gewürzgartens hoch über dem sonst gar nicht so grünen Großstadtdschungel.


Weitere Informationen:
Restaurant 44
Im Swissôtel
Augsburger Straße 44
10789 Berlin
restaurant44.berlin@swissotel.com">restaurant44.berlin@swissotel.com
www.restaurant44.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert