GeMax schlägt den Markt - Selbst im Krisenjahr 2009!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

GeMax schlägt den Markt - Selbst im Krisenjahr 2009!

26.05.2011 | GeMax - Coester & Schmidt GmbH
In den letzten fünf Jahren betrugen die durchschnittlichen Umsatzsteigerungen der GeMax-Partnerbetriebe nachweislich zwischen 7,3 % und 16,9 %. Selbst im Krisenjahr, in dem der Branchenschnitt stark ins Minus rutschte (-7,1 %), gelang den GeMax-Partnerbetrieben eine noch höhere gegenläufige Steigerung im Plusbereich (+7,3 %)
Quellenangabe: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden (März 2011)
Quellenangabe: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden (März 2011)
Wie ist das möglich?
Jeder weiß, gemeinsam bewirken einige hundert erfolgsorientierte Hotel- und Restaurantbetreiber mehr als einer alleine. Zusammen mit den Netzwerkpartnern erarbeitet GeMax die effektivsten Lösungen für den jeweiligen Betrieb und unterstützt jeden Einzelnen individuell sowie kontinuierlich bei der Erreichung seiner Ziele. Die GeMax-Partnerbetriebe bedienen sich dazu der besten Coaches der Branche.

Dazu die Stimmen der GeMax-Netzwerkpartner:

Erfolg bei Bankgesprächen
"Bei uns herrschte ein großer Investitionsstau im Hotel und die Gespräche mit der Bank sind ins Stocken geraten. Man hat einfach keine Möglichkeit gesehen, bei uns irgendetwas zu investieren. Dann kam GeMax und ich habe das als Chance gesehen, unserem Betrieb neuen Antrieb zu geben."

"Die Beziehung zur Hausbank heute ist eine komplett andere. Wir haben durch GeMax die Investition tätigen können und haben in diesem Jahr einen Umbau gemacht. Dadurch hat sich die Ertrags- und Umsatzsituation total geändert. Das merkt natürlich auch die Hausbank und hält uns heute nicht mehr die Türen zu, sondern empfängt uns jetzt mit offenen Armen." "GeMax war das Beste, was uns passieren konnte, denn wir würden heute nicht hier sitzen und wahrscheinlich in Kreuznach kein Hotel mehr haben, wenn wir nicht GeMax beigetreten wären."

Stephanie und Frank Hilgert, Hotel Restaurant Mühlentor in Bad Kreuznach

Wegbegleiter für Erfolg
"Ich investiere gern für den weiteren Erfolg. Ich möchte weiterhin einen Begleiter haben, der meinen Betrieb mit anderen Augen sieht und mir sagt, was wir noch verbessern können. Und es gibt eine Menge zu tun."

Thomas Cordes, Cordes Hotel & Restaurant am Rosengarten in Rosengarten-Sottorf

Struktur und Organisation in der täglichen Arbeit
"Die tägliche Arbeit ist strukturierter und organisierter seit der Zusammenarbeit mit GeMax. Das Zeitmanagement hat uns als Inhaber endlich erreicht. Wir kümmern uns heute mehr um den Verkauf am Gast und nicht mehr so viel um "Pille-Palle"-Arbeiten."

Albert Hähn-Schneider, Moselhotel Hähn in Koblenz

Mitbewerber unter Druck
"Ich bin anfangs viel belächelt worden, wie so ein junger Mensch wie ich, damals mit frisch 26 Jahren, mir so ein großes Objekt kaufen kann und wie ich das überleben soll. Mittlerweile, muss ich sagen, ist der Neid dann doch schon größer geworden.

Deutlich wird dies unter anderem durch E-Mail-Kontakt von anderen Hotels zu meinen Mitarbeitern, in denen meine Mitarbeiter aufgefordert werden, die Arbeit bei mir nicht so aktiv zu betreiben, Werbemittel und auch das alltägliche Tun einzuschränken, so dass die anderen Häuser wieder mehr Kundschaft gewinnen."

Alexander Kurz, Hotel-Restaurant Prinzregent in Edenkoben

Hotelkooperation - Nein, danke!   
"Da wird einem nur ein Hut übergestülpt, die Maßnahmen sind nicht direkt auf das Haus zugeschnitten, sondern auf die Kooperation und es ist ein sehr hoher Kostenfaktor. Das ist bei GeMax anders."
Elisabeth Off, Seehotel Off in Meersburg am Bodensee


HINTERGRUNDINFORMATIONEN

Mit GeMax zum Gewinner der Region
 
Was ist GeMax?
GeMax - Strategische Gewinnmaximierung ist das Netzwerk der erfolgsorientierten Hotellerie und Gastronomie. Vom Hauptsitz in Kassel aus stellt GeMax mit einem derzeitig ca. sechzigköpfigen Team und rund 380 erfolgsorientierten Hotel- und Gastronomiebetrieben aus Deutschland, Österreich und zukünftig auch der Schweiz seit mittlerweile 10 Jahren jedes Jahr aufs Neue die Weichen für ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

Gemeinsam legt man das Hauptaugenmerk auf die Themen Gewinnmaximierung und Umsatzsteigerung, mit dem Ziel, den Partnerbetrieb auf seinem Weg zum "Gewinner der Region" zu unterstützen und dadurch Wettbewerbern mindestens zwei bis drei Schritte voraus zu sein.
 
Was sind die wichtigsten Zielsetzungen von GeMax?
Die Zielsetzung ist die langfristige strategische Gewinnmaximierung der Partnerbetriebe. Nur durch Sicherstellung dieses elementaren Ergebnisses sind zukünftige wichtige Investitionen, erfolgreiche Nachfolgeregelungen, langfristig Spaß am Geschäft und die Schaffung von wichtigen Freiräumen für Inhaber und Familie gewährleistet. Ohne ausreichende Gewinne bricht langfristig alles zusammen!
 
Für wen arbeitet GeMax?
Partnerbetriebe des Erfolgsnetzwerkes sind in erster Linie individuell geführte Einzelbetriebe, die nicht auf Marketingkonzeptionen, Organisationshilfen und ein Fortbildungswesen zurückgreifen können, wie dies erfolgreiche Filial- und Franchisebetriebe tun. Im GeMax-Netzwerk schließen sich diese Einzelbetriebe zusammen, um vom geballten Experten-Know-how der über 20 GeMax-Coaches zu profitieren und gemeinsam durch Erfahrungsaustausch und effektive Planung Ausgaben zu minimieren sowie enorme Umsatzzuwächse zu generieren.
 
Was bewirkt GeMax?
Durch Kombination von optimaler Positionierung, den besten Werbe- und Marketingstrategien sowie einem mit über 200 Seminaren, Workshops und Weiterbildungsmöglichkeiten integriertem Fortbildungswesen gelingt es den Einzelbetrieben, Gäste vom Mitbewerber abzuziehen und für den eigenen Betrieb zu gewinnen.

Die zusätzliche Optimierung der innerbetrieblichen Strukturen durch Organisationskonzepte, Checklisten, speziell an die Bedürfnisse der Einzelbetriebe angepasste Software-Programme sowie eine effiziente Finanzanalyse und -steuerung sichert dauerhaft die Dienstleistungsqualität und schafft Freizeit für den Inhaber.
 

Nähere Informationen zum GeMax Erfolgsnetzwerk finden Sie unter www.gemax-cs.de

Links

Andere Presseberichte