Mehr als eine Insellösung: Gastronomie im Mainau-Schloss reinigt Küchenabluft mit plasmaNorm powered by BÄRO
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mehr als eine Insellösung: Gastronomie im Mainau-Schloss reinigt Küchenabluft mit plasmaNorm powered by BÄRO

01.08.2011 | Text Konzept PR
Als eines der schönsten Fleckchen Deutschlands ist die Insel Mainau im Bodensee besonders für die üppige Blumen- und Pflanzenvielfalt sowie die prunkvollen historischen Gebäude berühmt. Im Zentrum der Insel steht das barocke Schloss der Gräflichen Familie Bernadotte mit angeschlossener Eventgastronomie - ein beliebter Veranstaltungsort. In der Küche der Gastronomie sorgt das innovative Abluftreinigungssystem plasmaNorm powered by BÄRO seit über einem Jahr für eine fett- und geruchsfreie Abluft
plasmaNorm Anlage - Die den Abluftkanal integrierte plasmaNorm powered by BÄRO Anlage sorgt für eine geruchs- und fettfreie Abluft / Bildquelle: BÄRO
plasmaNorm Anlage - Die den Abluftkanal integrierte plasmaNorm powered by BÄRO Anlage sorgt für eine geruchs- und fettfreie Abluft / Bildquelle: BÄRO
Bei der Erneuerung der Lüftungstechnik in der Schlossgastronomie der Insel Mainau wurde für die Abluftreinigung die plasmaNorm powered by BÄRO-Anlage installiert / Bildquelle: Mainau GmbH
Bei der Erneuerung der Lüftungstechnik in der Schlossgastronomie der Insel Mainau wurde für die Abluftreinigung die plasmaNorm powered by BÄRO-Anlage installiert / Bildquelle: Mainau GmbH
Gerüche in der Küchenabluft wirksam beseitigen
"Die alte Lüftungstechnik in der Schlossküche war nach vielen Jahren nicht mehr zeitgemäß und musste erneuert werden", erklärt Schlossküchenchef Rafael Erfkämper die Ausgangssituation. "Wichtig war uns, die Geruchsbelastung der Küchenabluft gering zu halten und eine effiziente und möglichst umweltfreundliche Lösung zu finden." Weitere Zielsetzung war es, kosten- und zeitintensive Komplettumbauten der Ablufttechnik zu vermeiden.

In einem Gespräch mit den Lüftungsexperten der Firma Erlemann (March im Breisgau) erfuhr Rafael Erfkämper von der plasmaNorm powered by BÄRO. Gemeinsam mit Hygienetechnikern von BÄRO und der Lüftungsfirma wurde in kurzer Zeit eine  neue Küchenabluftanlage projektiert und realisiert.

Geruchsfreie Abluft ohne kostenintensive Küchen-Umbauten
Über den Kochstellen wurde eine neue Inselhaube montiert und mit einer maßgefertigten Seilkonstruktion abgehängt. Die Haube leitet die beim Kochen, Braten und Frittieren entstehende Abluft direkt in das darauf aufgesetzte plasmaNorm Modul. Dieses wurde speziell für die Anforderungen ausgelegt und erreicht eine Luftreinigungs-Leistung von 1.500 m³ pro Stunde.

Inklusive Lüftung verbraucht das System nur ca. 0,75 kW/h und arbeitet somit nicht nur sauber, sondern auch höchst energieeffizient. Nach der Reinigung durch die plasmaNorm-Technik wird die geruchs-, keim- und fettfreie Fortluft über ein Rohr durch ein Fensterelement direkt ins Freie geleitet. Rafael Erfkämper: "Durch die Kombination der Inselhaube mit dem plasmaNorm-Modul konnten wir aufwendige Umbauten vermeiden."

Wirkungsprinzip der plasmaNorm-Technik: In drei Stufen zur sauberen Abluft
Die plasmaNorm powered by BÄRO basiert auf drei Wirkungsstufen. Durch einen Ventilator wird die Abluft zunächst in das System eingesaugt, wo sie von einem Vorfilter von Fett, Feststoffen, Aerosolen und Kleinstpartikeln befreit wird. Bei feuchter oder fetthaltiger Abluft kommt ein hydroSorp-Filter zum Einsatz, der sich einfach herausnehmen und reinigen lässt. In Stufe zwei, der Plasma-Stufe, werden die in der zuvor gefilterten Abluft enthaltenen Geruchsstoffe durch einen Oxidations- und Zersetzungsprozess zerstört.

Zum Abschluss durchströmt die Abluft einen Aktivkohlefilter, der - ausschließlich als Reaktionsplattform - eventuell noch nicht oxidierte Verbindungen zurückhält und zur Zersetzung bringt. Das Ergebnis ist eine geruchs- und fettfreie Küchenabluft auf physikalischer Basis ohne chemische Reinigungsmittel, umweltfreundlich und kosteneffizient im Betrieb. Ein weiterer Vorteil:

Durch die Zerstörung von Fettrückständen im Abluftkanal ist gleichzeitig ein wirksamer Brandschutz gegeben und sowohl zeit- als auch kostenintensive Reinigungen insbesondere von Fettrückständen entfallen. Die Technik kann in jedem Abluftsystem problemlos nachgerüstet werden.

Produkte von Hotelier.de

BÄRO GmbH & Co. KG
Lufthygiene
Wolfstall 54-56
42799 Leichlingen
info@baero.com">info@baero.com

Links

Andere Presseberichte