Heimische Gastronomie mit Gütesiegel: 'Gastliches Ruppiner Seenland' wurde zum 2. Mal verliehen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Heimische Gastronomie mit Gütesiegel: 'Gastliches Ruppiner Seenland' wurde zum 2. Mal verliehen

31.08.2011 | DEHOGA Brandenburg
Vom Cafe und Hotelrestaurant, vom Ratskeller bis zur einstigen Mühle wird ab sofort im Eingangsbereich von 28 gastronomischen Betrieben die neue Plakette „Gastliches Ruppiner Seenland“ zu sehen sein. Überreicht wurden die Auszeichnungen durch Werner Nüse, 1. Beigeordneter des Landkreises Ostprignitz – Ruppin, Ludger Weskamp -Dezernent für Bildung und Finanzen des Landkreis Oberhavel sowie dem Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Brandenburg Olaf Lücke
Wurde an 28 Betriebe verliehen und ist von 2011 - 2013 gültig: 'Gastliches Ruppiner Seenland' / Bildquelle: Beide DEHOGA Brandenburg
Wurde an 28 Betriebe verliehen und ist von 2011 - 2013 gültig: 'Gastliches Ruppiner Seenland' / Bildquelle: Beide DEHOGA Brandenburg
Die Ausgezeichneten
Die Ausgezeichneten
6 Monate Vorbereitung, Schulungen sowie die Auswertung des Mystery Tests geben jedem einzelnen Gastronomen Instrumente für mehr Qualität und Service an die Hand. „Ich kann jedem einzelnen Unternehmer nur empfehlen diese Instrumente zu gebrauchen sodass der Gast die Qualität spürbar erlebt“, betont Olaf Lücke. „Ein besseres Aushängeschild gibt es nicht“.

Die Bedeutung und Wichtigkeit des Brandenburger Gütesiegels hebt auch Werner Nüse besonders hervor: „Ich halte die freiwilligen anonymen Tests für eine hervorragende Idee. Alle mitwirkenden Betriebe zeigen den Mut, sich prüfen zu lassen und möchten wissen, wo sie stehen. Für die Gäste ist das Gütesiegel ein gerne wahr genommener Hinweis über das Leistungsniveau des gewählten Restaurants.“

Was ist die Brandenburger Gastlichkeit?
Die „Brandenburger Gastlichkeit“ ist eine Qualitätsund Marketinginitiative des DEHOGA Brandenburg. Seit 2004 werden hierbei die Gastronomen des Landes durch Schulungen und einem Mystery Check bei der Qualitätssicherung und Vermarktung unterstützt. Ziel der Initiative, an der sich bereits über 300 Unternehmen beteiligt haben, ist es, die Qualität in der Brandenburger Gastronomie stetig zu verbessern und weiter bekannt zu machen.

In Kooperation mit Tourismusverbänden und -vereinen sowie den Industrie- und Handelskammern wird das Gesamtkonzept der "Brandenburger Gastlichkeit" in den einzelnen Reisegebieten des Landes Brandenburg mit regionalen Bezeichnungen umgesetzt. Die ausgezeichneten Unternehmen erhalten eine Plakette, welche für zwei Jahre gültig ist. Seit 2010 findet die Initiative flächendeckend in allen Regionen Brandenburgs statt.

Was verbirgt sich hinter dem Mystery Check?
Der Mystery Test ist ein erfolgreiches Medium, mit welchem sich ein gastronomischer Betrieb aus Sicht des Gastes überprüfen lässt. Getestet und bewertet werden die Qualität der Speisen und Getränke, Service, Ambiente und Gästebetreuung. Im Vorfeld entscheiden sich die Unternehmen, in welcher Kategorie sie getestet werden möchten: Restaurant, Café, Ausflugslokal, Kneipe, Landgasthof oder Hotel garni.

Um zu bestehen, müssen die beteiligten Betriebe eine Mindestpunktzahl von 74% erreichen. Die Auswertung ist die Grundlage für einen ausführlichen Bericht, den jedes beteiligte Unternehmen erhält. Dieser enthält eine Einschätzung der Qualität aus Sicht des Gastes und hilft so Schwachstellen und Verbesserungspotential im Betrieb aufzudecken. Dadurch kann bewusst, kontinuierlich und zielgerichtet an der gastronomischen Qualität gearbeitet werden.

Freude und Glückwünsche kommen auch aus der Politik und Wirtschaft:

Ludger Weskamp: “Das Bedürfnis der Menschen nach besserem Service, guter Qualität und mehr Verbraucherschutz wächst – beim Einkauf im Supermarkt, beim Krankenhausaufenthalt, beim Restaurantbesuch. Initiativen wie das „Gastliches Ruppiner Seenland“ kommen diesem Bedürfnis in besonderer Weise nach. Sie sorgen für mehr Transparenz und schaffen Vertrauen. Die Gäste werden das Gütesiegel honorieren.“

Peter Krause- TV Ruppiner Seenland: „Die Ergebnisse sprechen für sich. In der Region findet jeder Gast sein Wunschlokal mit hervorragenden Speisen und Getränken sowie herzlichen Service. Der Besuch in einem Restaurant, Café, Kneipe oder Ausflugslokal im Ruppiner Seenland rundet den Urlaubstag neben den herausragenden Natur- und Kulturerlebnissen perfekt ab.“

Die ausgezeichneten Unternehmen im Überblick:
• Restaurant "Seegarten", Neuruppin
• Pension & Restaurant "Waldhof", Herzberg
• Schloss Ziethen - Hotel und Restaurant, Kremmen OT Groß Ziethen
• Gasthof & Pension Palmenhof, Leegebruch
• Pension & Restaurant "Klosterblick", Lindow
• Schlosswirt Meseberg, Gransee OT Meseberg
• Hotel "Gutenmorgen", Dorf Zechlin
• Café Huth, Neuruppin
Gasthof & Restaurant "Boltenmühle", Gühlen-Glienicke
• SportHotel & SportCenter Neuruppin, Neuruppin
• Restaurant & Café "Märkischer Waidmann", Baumgarten
• Hotel & Restaurant "Am Alten Rhin", Neuruppin OT Alt Ruppin
• Gasthaus Boddensee, Birkenwerder
• Hotel Leegebruch, Leegebruch
• Restaurant & Cafè "Zum alten Hof", Kremmen OT Sommerfeld
• Hotel & Spa Sommerfeld, Kremmen OT Sommerfeld
• Ratskeller Rheinsberg, Rheinsberg
• Gast- & Logierhaus "Zum jungen Fritz„ Rheinsberg
• Erlebnisrestaurant "Coldehörn„, Kremmen
• Gaststätte "Zur Fähre„, Zehdenick
• Alter Hafen, Zehdenick OT Mildenberg
• Hotel "Havelschloss Zehdenick", Zehdenick
• Gerdas Magnolia Cafe, Neuruppin
• Mühle Tornow, Fürstenberg/Havel OT Tornow
• Hotel & Restaurant Heidegasthof, Lindow
• IFA Hafendorf Rheinsberg, Rheinsberg
• Cafe Tucholsky, Rheinsberg
• Restaurant "Rosengarten", Neurupppin


Ansprechpartner:
Olaf Lücke
Hauptgeschäftsführer
DEHOGA Brandenburg
Schwarzschildstraße 94
14480 Potsdam

Tel.: 0331/ 86 23 68
Fax: 0331/ 86 23 81

Links

Andere Presseberichte