HGK Kochkurs BioGourmetClub
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

HGK Kochkurs BioGourmetClub

20.09.2011 | HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG
HGK greift steigende Nachfrage nach vegetarischer Küche und speziellen Ernährungsformen auf - Kochkurs für HGK Mitglieder im BioGourmetClub Köln erfolgreich durchgeführt
Verarbeitung von Bio-Produkten
Verarbeitung von Bio-Produkten
HGK Kochkurs im BioGourmetClub Köln
HGK Kochkurs im BioGourmetClub Köln
Mit dem am 14. September 2011 durchgeführten Bio-Kochkurs greift die HGK, Hotel- und Gastronomie-Kauf eG, die zunehmende Nachfrage von Gästen in gastronomischen Einrichtungen nach einer vegetarisch,  leichten Küche auf.

Organisiert wurde der Kurs von Stefanie Lange, Abteilung HGK Bio & Grüne Alternativen, die HGK Mitgliedern mit vielfältigen Informations- und Beratungsleistungen zur Nachhaltigkeit in Hotellerie und Gastronomie zur Verfügung steht.

In Kooperation mit Mayoori Buchhalter, Geschäftsführerin vom BioGourmetClub in Köln, lag die Zielsetzung des Kochkurses zum einen in der praktischen Vermittlung von kreativen Ideen für eine vegetarische Küche. Zum anderen gab es Tipps und Informationen zu den Besonderheiten des ökologischen Landbaus und zum erfolgreichen Bio-Einsatz sowie zu speziellen Speise-Anforderungen wie z. B. zu veganen, gluten-, lactose- oder zuckerfreien Gerichten.

So hatte Mayoori Buchhalter bei der Auswahl der Rezepte Wert darauf gelegt, Produkte einzubauen, die weniger häufig Verwendung finden, wie z. B. Seitan, Sojamilch oder Reismalz, und die als Alternativen zu den gängigen Lebensmitteln bei Unverträglichkeiten oder speziellen Gästeanforderungen eingesetzt werden können.

Zum Salat aus Ofengemüse mit Basilikum und Zitrone, fertigten die Teilnehmer beispielsweise eine rein vegane Remouladensauce - also ein Produkt, frei von tierischen Zutaten.

Daneben wurden saisonale, frische Lebensmittel, wie z. B.  Zucchini, Steckrüben, Pastinaken oder Hokkaidokürbis von der Käpplein Bio GmbH aus Waghäusel verarbeitet. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bio-Außer-Haus-Markt bietet Käpplein schmackhafte, u. a. küchenfertige Bio-Salate und -Gemüse an.

Gewürze, wie Kurkuma, Koriander oder Grüner Urwaldpfeffer in Kokosessiglake,  stammten von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Unter der Marke "Unsere Naturgewürze" baut diese feinste Kräuter, Gewürze und erlesene Senfsorten für die Sterneküche und Gourmets an.

Das gemeinsame Mittagessen wurde durch verschiedene Säfte sowie den bereits mehrfach ausgezeichneten BioBizzler, ein Obstschaumwein aus Bio-Äpfeln und -Birnen, der Familienkelterei Boller Fruchtsäfte, begleitet.

Am Nachmittag wurde gezielt auf Fragen der Teilnehmer zur praktischen Umsetzung von speziellen Ernährungsformen in den Betrieben eingegangen. Des Weiteren erfolgte die Vermittlung von Hintergrundinformationen zu den Möglichkeiten des Bio-Einsatzes in Hotellerie und Gastronomie sowie Hinweise zur Bio-Zertifizierung.

Abgerundet durch hochwertige Spitzenkaffees und Tees der GEPA - The Fair Trade Company, kamen die selbstgemachten, veganen Muffins der Teilnehmer zum Einsatz. Die GEPA steht seit über 35 Jahren für einen sozialen und umweltverträglichen Handel und ist als Europas größte Fair Handels-Organisation auch im Gastronomie-Bereich tätig.

In der Abschlussbesprechung konnte verdeutlicht werden, dass der Trend zum bewussten Essen und Genießen bei einem gleichzeitig steigenden Gesundheitsbewusstsein der Gäste, auch vor den Profiküchen der Außer-Haus-Verpflegung nicht halt macht.

Die teilnehmenden Köchinnen und Köche sehen diese Entwicklung als Herausforderung, aber auch als Möglichkeit, neue Gäste-Zielgruppen durch entsprechende Positionierung sowie das notwendige Know how zu erschließen.

Die HGK unterstützt ihre Mitglieder als innovativer Ideengeber bei einer zukunftsfähigen Ausrichtung ihrer Betriebe u. a. durch verschiedene Weiterbildungsangebote.

Über die HGK im Lexikon lesen.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert