Treffpunkt Gastronomie auf BioSüd zieht positive Bilanz -  Angebote für GV und Gastronomie auch auf BioNord
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Treffpunkt Gastronomie auf BioSüd zieht positive Bilanz - Angebote für GV und Gastronomie auch auf BioNord

10.10.2011 | HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG
Die Initiatoren des Treffpunkt Gastronomie, Rainer Roehl vom Beratungsunternehmen a'verdis und Stefanie Lange von der HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG, ziehen ein positives Resümee des gemeinschaftlichen Messeauftritts auf der BioSüd am 02. Oktober 2011 in Augsburg. Während der BioNord am 15. und 16. Oktober 2011 in Hannover haben Fachbesucher aus Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung erneut die Möglichkeit, die Gastro-Plattform als informative Anlaufstelle zu nutzen
Treffpunkt Gastronomie BioSüd
Treffpunkt Gastronomie BioSüd
Neben Informationen über Lieferanten, Hersteller und deren Angebot, bietet der Treffpunkt Gastronomie auch eine kostenlose Vor-Ort-Beratung zu Einkauf, Beschaffung und Bio-Zertifizierung.

Auf der BioSüd gab es zusätzlich Praxistipps von BioMentorin Ingrid Hess, die bei der Evangelischen Akademie Bad Boll für die Verankerung des Nachhaltigkeitskonzepts zuständig ist.
Rundgänge zu Ausstellern mit Gastro-Sortiment führte Hermann Oswald, Geschäftsführer des Bio-Großhändlers EPOS Biopartner Süd, durch.

Zufrieden zeigte sich auch Elisabeth Peters von der Projektstelle Ökologisch Essen beim Bund Naturschutz in Bayern. Sie unterstützte den Treffpunkt Gastronomie erneut mit ihrer Bio-Kompetenz.

Die angebotenen Kompaktseminare beinhalteten u. a. Informationen zum Bio-Außer-Haus-Markt in Deutschland 2011 sowie zu den Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten von Bio-Produkten und deren Kommunikation.

Rainer Roehl, der bereits seit über 20 Jahren Akteure im Außer-Haus-Markt zu den Themen Gesundheit und Ökologie berät, ging mit den Zuhörern insbesondere auf zukünftige Herausforderungen ein. Für ihn stellt der Bio-Einsatz in GV und Gastronomie einen wichtigen Zusatznutzen dar, der mit weiteren nachhaltigen Kriterien verknüpft werden sollte. "Bio alleine reicht nicht mehr. Ein gelungenes Nachhaltigkeitsmanagement in der Außer-Haus-Verpflegung beinhaltet weitere Elemente wie z. B. Bio plus Regional, Bio plus Fair oder auch Bio plus Genuss", so Roehl.
 
Und Stefanie Lange ergänzt: "Wer sich heute ernsthaft in diesem Feld positionieren möchte, benötigt zunächst Informationen. Ein individuelles und passgenaues Konzept kann dann im nächsten Schritt in einer begleitenden Beratung erarbeitet werden."

Auch das Angebot des Treffpunkt Gastronomie auf der folgenden BioNord soll Interessierte bei den jeweiligen Elementen dieses Prozesses unterstützen. Mit dabei ist dann auch BioMentorin Doris Senf. Sie ist Einkaufsleiterin des Studentenwerks Oldenburg, und hat in dieser Funktion ein bundesweit anerkanntes Nachhaltigkeitskonzept für den Lebensmitteleinkauf installiert.

Kompaktseminare für Gastronomie und Großküchen auf der BioNord: Sonntag, 16. Oktober 2011
  • 11.00 - 12.30 Uhr Bio-Gastronomie für Einsteiger
    o    Bio-Argumente, Bio-Konzepte, Einkaufsquellen, Kalkulation, Kommunikation, Zertifizierung
  • 14.00 - 15.30 Uhr Bio-Gastronomie für Erfahrene
    o    Bio & Regionalität, Bio & Fair, Bio & Nachhaltigkeit

Weitere Informationen:
Stefanie Lange
HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG
Telefon (0511) 37 422 165
sla@h-g-k.de">sla@h-g-k.de

Rainer Roehl
a´verdis - Roehl & Dr. Strassner GbR
Telefon (0251) 98 01 221
rainer.roehl@a-verdis.com%20">rainer.roehl@a-verdis.com

Links

Andere Presseberichte