Gastronomiebedarf gebraucht kaufen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gastronomiebedarf gebraucht kaufen

08.05.2016 | Hotelier.de

Gastronomiebedarf gebraucht kaufen - wegen des niedrigeren Preises wird dieser Produktbereich immer gesucht. Lesen Sie alles zum Thema Gastronomiebedarf im Lexikon und suchen Sie über uns professionellen Gastronomiebedarf. Wir helfen Ihnen weiter, was man wie kaufen sollte und was nicht!

Der Techniker - die Identifikationsfigur von Hotelier.de für den Bereich Branchenindex, Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd
Der Techniker - die Identifikationsfigur von Hotelier.de für den Bereich Branchenindex, Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd

Gastronomiebedarf gebraucht - kein 'einfaches Geschäft'

Gebrauchter Gastronomiebedarf ist gefragt. Dennoch sollte auch hier Obacht walten. Kaffeemaschinen sollten nur vom Händler gekauft werden, viele haben wegen der fehlenden Garantie schlechte Erfahrungen gesammelt. Dagegen sind gebrauchte Edelstahlmöbel erste Wahl, denn nach Inaugenscheinnahme stimmt hier das Preis/Leistungsverhältnis, da diese Möbel langlebig sind und schon mehrere Generationen von Gastronomen 'überlebt' haben.

Gebrauchten Gastronomiebedarf über Jack Tomato

Gebrauchten Gastronomiebedarf gibt es auch über professionelle Händler wie Jack Tomato. Aber hier ist nur der Name lustig, das Business ist hoch seriös. Die Auktionsplattform für gebrauchtes Gastro-Inventar ist von Gastronomen für Gastronomen gemacht. Hier wird 'Gebrauchtes' gekauft und verkauft, Käufer und Verkäufer werden zusammen gebracht.

Schreiben Sie uns ansonsten bei Bedarf eine E-mail an

Wir versenden dann eine Anfrage für gebrauchten Gastronomiebedarf an die im Branchenindex gelisteten Fachfirmen.

Tipps

Gastronomen starten Preisvergleiche mit Anfragen an den Großhandel/Firmen. Vorgehensweise: Unteren Link klicken, 'Preis- oder Produktanfrage stellen für .....'  klicken , Firmen wählen, Produkt beschreiben, Mail versenden;  nach AGB kostenlos:

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert