Restaurantstühle zum "nie wieder Aufstehen" - Schnieder stellt auf der Intergastra Stuhl-Neuheiten vor
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Restaurantstühle zum "nie wieder Aufstehen" - Schnieder stellt auf der Intergastra Stuhl-Neuheiten vor

21.12.2011 | Silvia Rütter Kommunikation
Intergastra-Vorboten von Schnieder: Neue Stühle!
Eine akzentuierte Form verlangt geradezu nach einem markanten Muster wie hier bei Cadiz. Die schwarze Sitzfläche bildet einen reizvollen Akzent und ruhenden Pol
Eine akzentuierte Form verlangt geradezu nach einem markanten Muster wie hier bei Cadiz. Die schwarze Sitzfläche bildet einen reizvollen Akzent und ruhenden Pol
Wie eine Sommerbrise kommt die schwungvolle Marie daher. Das Design des leichten Vollpolsterstuhls hat weder Ecken noch Kanten und ist geradezu eine Einladung zum Platz nehmen
Wie eine Sommerbrise kommt die schwungvolle Marie daher. Das Design des leichten Vollpolsterstuhls hat weder Ecken noch Kanten und ist geradezu eine Einladung zum Platz nehmen
Lüdinghausen. 2012 wird ein komfortables Jahr - jedenfalls wenn es um Sitzmöbel für Restaurants und Hotelzimmer geht. Der Trend bei Vollpolsterstühlen geht hin zu bequemen Modellen, die einen ausgesprochenen Sesselcharakter haben.

Betont wird der wohnliche Charakter durch zusätzlich aufgelegte Sitzpolster, die, mit einem Kontrastbezug versehen, einen zusätzlichen optischen Akzent setzen.

Äußerst beliebt sind auch Stuhlsessel mit gepolsterten Armlehnen, die zum Sitzenbleiben animieren. Eine moderne Eleganz entsteht bei der Kombination von niedrigen Rücken- und gepolsterten Armlehnen, die fast auf gleicher Höhe sind.

Ein weiterer Vorteil dieser Formen ist der eines ruhigen Raumbildes, denn die Stühle verschwinden nahezu komplett unter dem Tisch und zeigen sich lediglich mit ihrem niedrigen Rückenteil, das dann aber umso mehr mit einem gewichtigen Stoff punkten darf.

Vorteil: Tischplatten in lebendigen Holzmaserungen kommen so im Raum besonders schön zur Geltung. Auffällige Muster sind bei den Stuhlpolstern ebenso erlaubt wie knallige Unis.

Auf der Intergastra Stuttgart sind die neuen Modelle von Schnieder in Halle 4, Stand B 64 zu sehen.

Bildquellen Silvia Rütter Kommunikation

Stuhlfabrik Schnieder GmbH
Industriestraße 15
D-59348 Lüdlinghausen

Telefon     0 25 91 / 91 73-0
Telefax     0 25 91 / 91 73-30
E-Mail     info@schnieder.com">info@schnieder.com

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert