Tarifvertrag Thüringen für das Hotel- und Gaststättengewerbe neu abgeschlossen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tarifvertrag Thüringen für das Hotel- und Gaststättengewerbe neu abgeschlossen

07.02.2013 | DEHOGA Thüringen

Neue Entgelte für dasThüringer Hotel- und Gaststättengewerbe - Lesen Sie den aktuellen Stand

Erfurt, 06. Februar 2013 / Am 05.02.2013 haben sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite nach schwierigen Verhandlungen auf einen neuen Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten des Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbes verständigen können.

Der Arbeitgeberverband DEHOGA Thüringen e.V. und der Landesbezirk Ost der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten einigten sich auf einen neuen Entgelt-Tarifvertrag für die rund 30.000 Beschäftigten des Thüringer Gastgewerbes. Der Tarifvertrag sieht eine Erhöhung der Entgelte in drei Stufen sowie eine Einmalzahlung für Januar 2013 vor.

"Dieser Tarifvertrag wird den Beschäftigten als auch der Situation der Arbeitgeber gerecht. Unsere Branche steht vor großen Herausforderungen bezüglich der Gewinnung von Fachkräften aber auch Auszubildenden, deshalb haben wir gerade die Ausbildungsvergütungen spürbar erhöht." so Dirk Ellinger. "Aber wir müssen eben auch die Situation der Betriebe und des Marktes berücksichtigen, die Löhne und Gehälter sind eine betriebswirtschaftliche und nicht politische Kategorie." so Ellinger weiter.

Danach erfolgt für Januar 2013 für dieBeschäftigten in allen Bewertungsgruppen eine Einmalzahlung von 60,00 gezahlt. Weiterhin steigen die Entgelte für die Geltungsbereiche des § 5 ETV (Beschäftigte Hotellerie und Gastronomie) und § 6 ETV (Handels-, System- und Fast Food-Gastronomie sowie Cateringbetriebe) zum 01.02.2013 um 3,0% sowie zum 01.01.2014 und 01.08.2014 um jeweils 2,50%.

Die Ausbildungsvergütungen steigen insbesondere auch vor dem Hintergrund der Situation am Ausbildungsmarkt, der Nachwuchsförderung für das Gastgewerbe und den rückläufigen Schulabgängerzahlen. Ab 01.02.2013 werden die Ausbildungsvergütungen im 1. Lehrjahr auf 460 , im 2. Lehrjahr auf 600 und 3. Lehrjahr auf 650 erhöht. Zum 01.08.2013 gibt es eine Erhöhung im 1. Lehrjahr um weitere 40,00 Euro auf dann 500,00 Euro. Die Lehrjahre 2 und 3 bleiben gleich. Zum 01.01.2014 steigen die Ausbildungsvergütungen für alle Lehrjahre erneut um 30,- pro Monat und beträgt damit im ersten Lehrjahr 530,00 Euro, im zweitem Lehrjahr 630,00 Euro und im dritten Lehrjahr dann 680,-Euro.

Der Tarifvertrag wurde als Anschlusstarifvertrag mit einer Laufzeit von 24 Monaten abgeschlossen und läuft bis zum 31. Dezember 2014.

Tipps


Kontakt DEHOGA Thüringen

Links

Andere Presseberichte