Schlossbrauerei Au-Hallertau präsentiert neues Weißbier: Willibalds` Schlossweisse
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schlossbrauerei Au-Hallertau präsentiert neues Weißbier: Willibalds` Schlossweisse

22.04.2013 | IMAGO 87
Au/Hallertau - Vor 15 Jahren wurde die Schlossbrauerei Au-Hallertau mit der Einführung des "Holledauer Weisses" zum Vollsortimenter. Nun wird das süffige, besonders helle Weißbier durch eine Spezialität ergänzt: Willibalds` Schlossweisse, benannt nach dem legendären Auer Schlossherren, Willibald Freiherr Beck von Peccoz, der bis heute Namensgeber des traditionsreichen Unternehmens im Landkreis Freising ist
Willibalds` ist ein nach überlieferten Rezepturen gebrautes obergäriges Bier mit feinster Keller-Hefe heimischen Weizenmalzen und Hallertauer Aromahopfen.

Die kräftig bernsteinfarbene, vollmundige Spezialität besticht durch ausgeprägte Malzaromen. Der geringe Kohlensäuregehalt macht Willibald´s besonders bekömmlich. Die unfiltrierte, naturbelassene Willibalds` Schlossweisse weist eine Stammwürze von 12 % und einen Alkoholgehalt von 5,4 % auf. "Erste Vorverkostungen von Willibalds` haben ein vielversprechendes Echo gefunden", verrät Brauerei-Inhaber Michael Beck von Peccoz, "nun sind wir gespannt wie der Konsument darauf reagiert."

Pünktlich zum Tag des Bieres am 23. April wird Willibalds` Schlossweisse im gut sortierten Getränkemmarkt erhältlich sein - flankiert von einer breit angelegten Großflächenwerbung im Kern-Distributionsgebiet der Schloßbrauerei Au-Hallertau.

Info
Schlossbrauerei Au-Hallertau
Michael Beck von Peccoz

Tel. 08752 86320

Mehr Info: www.auer-bier.de/

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert