Kellner rufen und Bestellungen aufgeben mit eigenem Smartphone
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kellner rufen und Bestellungen aufgeben mit eigenem Smartphone

13.05.2014 | 9Cookies GmbH
Hotelier.de Meinung: Den Kellner rufen -smart & easy! Das Startup 9Cookies möchte die Gastronomie revolutionieren. Neuste Erfindung der Berliner Ideenschmiede ist die Smart Order, die am 26. und 27. Mai auf der Barzone in Köln vorgestellt wird. Damit können Restaurantbesucher mit ihrem eigenen Smartphone Bestellungen aufgeben oder den Kellner an den Tisch rufen. Möglich ist dieser Service in jedem gastronomischen Betrieb, der das GastroPad von 9Cookies nutzt – ein vollständiges Internet-basierendes Kassensystem für die Gastronomie, mit dem Restaurants und Cafés auf teure Anschaffungen wie  Kassen oder EC-Karten-Leser verzichten können
Bildquelle 9Cookies GmbH
Bildquelle 9Cookies GmbH
Das von 9Cookies eigens entwickelte GastroPad übernimmt nicht nur die Bestell- und Kassenfunktion, sondern managt den gesamten Betrieb, indem es beispielsweise umsatzschwache und -starke Zeiten analysiert sowie ein Tool für Bestandskundenmarketing zum Versenden von Angeboten, Einladungen oder Newsletter bietet.

Hintergrund: Die meisten Gastronomen schaffen es weder, ihre wichtigsten Kennzahlen auszuwerten, um das Geschäft zu optimieren, noch, ihre Stammkundschaft zu pflegen. „Im Gegensatz zu jedem Unternehmen kennen sie diese namentlich gar nicht“, bedauert Marcus Ross, CEO von 9Cookies. Sein Team setzt auf Standardisierung und Qualitätsmanagement.

Das 2012 gegründete 9Cookies entwickelt den Markt neuer smarter Technologien für die Gastronomie mit. Über ein Drittel der 30 Mitarbeiter in Berlin sind Entwickler.

Tipps von Hotelier.de
 
9Cookies auf der Barzone, 26. und 27. Mai 2014, Koelnmesse, Stand E15 in Halle 1

Über 9Cookies

9Cookies entwickelt im Herzen Berlins ein leistungsstarkes Internet-basierendes iPad Kassensystem für Restaurants und Lieferdienste. Das GastroPad ersetzt nicht nur die Kasse, sondern ermöglicht Gastronomen, die wichtigsten Kennzahlen des Geschäfts per Klick abzurufen, den gesamten Betrieb zu managen, Tische zu verwalten oder Kartenzahlungen entgegen zu nehmen. Damit sollen kleinen bis mittelgroßen Unternehmen Werkzeuge in die Hand gelegt werden, die sonst nur großen Konzernen zur Verfügung stehen.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert