Der Schnitzeltruck des Restaurant Jolesch - Premiere beim Streetfood-Markt Bite Club
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Der Schnitzeltruck des Restaurant Jolesch - Premiere beim Streetfood-Markt Bite Club

21.06.2014 | Restaurant Jolesch
Berlin – Die Österreicher erobern unsere Hauptstadt. Zumindest kulinarisch. Beim Bite Club, Berlins beliebtesten Streetfood-Markt, hatte jetzt der Wiener Schnitzel-Truck des österreichischen Restaurants Jolesch in Berlin-Kreuzberg Premiere. „Wir wollen mit unserem Wiener Schnitzel-Truck auf Reisen gehen, und allen, die daran Freude haben, die österreichische Kultur und Lebensart ein bisschen näher bringen“, erklärt Renate Dengg, Wirtin des Jolesch
Der Wiener Schnitzel-Truck / Bildquelle: Restaurant Jolesch
Der Wiener Schnitzel-Truck / Bildquelle: Restaurant Jolesch
Beim Bite Club war der Wiener Schnitzel-Truck ein voller Erfolg. Für die Streetfood-Fans servierte das Jolesch-Team frischgebackene Schweinschnitzel mit Laugenbrot, Remoulade und Salat, dazu gab‘s Almdudler, eine typisch österreichische Kräuterlimonade. „Die Leute standen Schlange. Kurz vor Mitternacht waren wir ausverkauft“, freut sich Renate Dengg.

Vor der Premiere beim Bite Club mussten allerdings transatlantische Beziehungen geknüpft werden. „Wir wollten kein Fahrzeug, das an eine Almhütte erinnert, sondern was Altes und Kultiges“, so Renate Dengg. In den USA wurde sie schließlich fündig. Dort stand ein alter Chevrolet, der einst als UPS-Auto im Großraum von New York im Einsatz war zum Verkauf und Renate Dengg griff sofort zu.

In Deutschland wurde das Fahrzeug komplett umgebaut. Innen entstand eine neue Küche mit Kühlschränken, Fritteuse und Spüle, die Wände, Böden und Arbeitsflächen aus rostfreiem Nirosta. Für den Service wurde eine Heckklappe montiert. Und fertig war der Wiener Schnitzel-Truck.

Der Wiener Schnitzel-Truck wird für die österreichische Schnitzel-Kultur ab sofort regelmäßig beim Bite Club immer freitags auf dem Uferstreifen an der Spree und auf der Hoppetosse werben. Weitere Einsatzorte sind geplant.

Die berühmten Jolesch-Schnitzel – vom Kalb oder Schwein - gibt es selbstverständlich auch frisch frittiert von Küchenchef Tobias Janzen im Restaurant Jolesch in Kreuzberg. Seine Schnitzel sind der Hit auf der umfangreichen österreichischen Speisekarte. Sogar der bekannte Hotel- und Restaurantkritiker Heinz Horrmann ist davon begeistert. Er kürte die Jolesch-Schnitzel kürzlich in der Morgenpost zum „Besten Schnitzel der Stadt“.

Info Restaurant Jolesch:
„A wenig“ Österreich mitten in Kreuzberg kann man im Restaurant Jolesch in Berlin-Kreuzberg erleben. Das nach Friedrich Torbergs Roman „Tante Jolesch“ benannte Restaurant erinnert ein bisschen an die gemütlichen Wiener Beisl. Auf der Speisekarte finden sich vor allem typisch österreichische Spezialitäten vom Steirischen Vogerlsalat über Wiener Schnitzel und Tafelspitz bis zum Kaiserschmarren oder Wachauer Marillenknödel.

Zudem ist das Jolesch für Fans österreichischer Weine eine wahre Fundgrube. Mehr als 400 österreichische Weine warten auf ihre Verkostung. Damit ist das Jolesch sicher der größte österreichischen Weinladen. Selbstverständlich sind dort auch edle Tröpfchen der bekannten Spitzenweingüter Prieler oder Jamek vertreten sowie rund 100 köstliche österreichische Brände u. a. von Guglhof, Reisetbauer, Gölles und Freihof.


Produkte von Hotelier.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert