Lebensmittellagerung Gastronomie - Christian Rach Tipps
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lebensmittellagerung Gastronomie - Christian Rach Tipps

16.02.2015 | ORCA van Loon Communications GmbH

Platz ist in der kleinster Küche - Tipps von Christian Rach zur Lebensmittellagerung in der Gastronomie und Profiküche

Clip & Close: 100 % Frische dank 100 % Dichte, Christian Rach als kritischer Tester, Bildquelle Emsa
Clip & Close: 100 % Frische dank 100 % Dichte, Christian Rach als kritischer Tester, Bildquelle Emsa

„Ein großes Problem in der Gastronomie ist, dass Küchen und Lagerräume nahezu ohne Ausnahme viel zu klein sind.” Sternekoch Christian Rach bringt auf den Punkt, was für viele Profiküchen eine Herausforderung ist.

Er erklärt weiter: „Auch Architekten planen so viel Platz wie möglich für den Gastraum ein, der Platzbedarf für Küche und Lager wird zu häufig vernachlässigt, sodass es an Backstagefläche fehlt”. Gute Ordnungs- und Lagersysteme können da ungeahnten Raum schaffen.

Ordnung bei der Lebensmittellagerung schafft Platz und spart Kosten

Christian Rach selbst empfiehlt das Clip & Close System von Emsa. Die transparenten, rundum einsehbaren Frischhaltedosen sind in diversen Ausführungen erhältlich und lassen sich dank gleicher Kantenlängen bei unterschiedlich großen Deckeln problemlos übereinanderstapeln. „Durch das Aufbewahren in den Dosen kann man viel platzsparender arbeiten, alles ist viel übersichtlicher, damit spart man Kosten. Denn wenn ich sehen kann, was da ist, kaufe ich es nicht neu”, so der Sternekoch. Zudem reduziert sich der Bedarf an Alu- und Frischhaltefolien deutlich.

Damit rechnet sich die Investition in die Dosen nicht nur aus ökonomischer, sondern zusätzlich auch aus ökologischer Sicht. Ihre Nutzungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig, weiß Rach: „Ob es die Clip & Close Dosen mit Einsätzen sind, die ich beispielsweise zum Finalisieren von Gerichten nutze oder große Dosen für vorgeschnittene Zutaten — alles ist nicht nur aufgeräumter, es bleibt auch viel länger ansehnlich und frisch.”

Frischhaltesystem Clip & Close System by Emsa von Profis für Profis

Die deutlich längere Haltbarkeit von Lebensmitteln in Clip & Close bestätigen umfassende Untersuchungen* der Experten vom Institut für Nachhaltige Ernährung und Ernährungswirtschaft (ISuN) der Fachhochschule Münster. Grund dafür ist die einzigartige Frische-Dichtung, die fest in den Deckel eingespritzt ist und keinerlei Zwischenräume für frischeverkürzende Keime bietet. So bleiben beispielsweise Erdbeeren in den Dosen bis zu zwei Wochen lang frisch, wenn sie nach dem Kauf ungewaschen dort eingelagert werden.

Und auch für die Vorbereitung großer Caterings sind die Clip & Close Frischhaltedosen geeignet, da sie etwa vorgeschnittene Zitronenstückchen und -scheiben problemlos bis zum nächsten Tag frisch und saftig halten. Die 100 Prozent sichere Frische-Dichtung sorgt dabei für gleichbleibende Qualität und verhindert unter anderem, dass die Lebensmittel den Geruch des Kühlhauses annehmen.

Mit diesen Eigenschaften ist Clip & Close anderen Produkten mit herausnehmbarer Silikondichtung in der hygienischen Sicherheit und Qualität deutlich überlegen — ideale Voraussetzung für die Einhaltung der HACCP-Standards. Christian Rach schätzt dies sowohl privat als auch für die Nutzung in der Profiküche: „Durch die richtige Lagerung bleibt Frisches länger frisch. So lässt sich der Verschwendung von Lebensmitteln aktiv entgegenwirken und bares Geld sparen.”

Bei der Gastro Vision Messe vom 13. — 17. März 2015 in Hamburg wird Sternekoch Christian Rach am Stand von Emsa zu Gast sein. Zudem referiert er in der Competence Lounge der Messe über neue Trends in der Gastro- und Foodbranche.

Die Emsa Ordnungs- und Lagersysteme für die Lebensmittellagerung im Überblick:

Clip & Close Frischhalte-Dosen

  • hygienisch: Frische-Dichtung hält länger frisch — wissenschaftlich bestätigt
  • unbedenklich: BPA-frei
  • dicht: bei Flüssigkeiten und als Geruchs-Sperre
  • Mikrowellen- und gefriergeeignet, spülmaschinenfest

OPTIMA Trockenvorratsdosen

  • hygienisch: keine Zwischenräume — keine Keime
  • unbedenklich: BPA- und schadstofffrei
  • platzeffizient: ideal auf Schubladen und Küchenschränke abgestimmt — alles immer griffbereit

Tipps von Hotelier.de für Küchenkleinteile

* Benchmarking von Frischhalteboxen, Studie durchgeführt von Prof. Dr. Fritz Titgemeyer, Professor für Lebensmittelmikrobiologie an der Fachhochschule Münster, Fachbereich Oecotrophologie, Sept. - Dez. 2012

Tags: Lebensmittellagerung Gastronomie clip&close Emsa, Ordnungs- und Lagersysteme, Gastronomiebedarf

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert