Haebel und Mälzer starten Solidaritätsaktion für Hamburger Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fabio Haebel und Tim Mälzer lancieren Kehrwieder Paket

14.12.2020 | Hamburg Tourismus GmbH

Hamburger Szene-Gastronomen und Food-Manufakturen rund um das Koch-Duo Fabio Haebel und Tim Mälzer starten mit ihrem 'Kehrwieder Paket' eine Solidaritätsaktion für die Hamburger Gastronomie

Tim Mälzer / Bildquelle: @ Tim Mälzer
Tim Mälzer / Bildquelle: @ Tim Mälzer
Fabio Haebel / Bildquelle: @ Wim Jansen
Fabio Haebel / Bildquelle: @ Wim Jansen

Vollgepackt mit einer Reihe handverlesener Gaumenfreuden von Hamburger Produzenten und Gastronomen lässt die Box das Genießerherz eines jeden Hamburg Fans höherschlagen: Gerichte aus den Szenerestaurants, typische Süßigkeiten aus dem Norden, Kaffee der bekannten Röstereien, Bier von hanseatischen Craft-Beer-Brauern und Gutscheine für einen späteren Hamburg-Besuch.

  • Das ideale Weihnachtgeschenk von der Waterkant kostet 119 Euro und ist hier bestellbar.

Die Erlöse durch den Verkauf der Box kommen nach Abzug der Kosten zu 100% dem Hilfsfonds für Hamburger Gastronomen zu gute. Getreu ihrer Haltung „Weil wir Hamburg sind“ unterstützt die Hamburg Tourismus GmbH die Solidaritäts-Aktion. Nach dem Motto „Wenn ihr zurzeit leider nicht nach Hamburg und in unsere Restaurants kommen könnt, bringen wir Hamburg und unsere Produkte halt zu Euch“ haben die Initiatoren rund um Fabio Haebel und Tim Mälzer eine „Kulinarik-Box“ mit typisch Hamburger Köstlichkeiten geschaffen. Die Bestellung ist ab Freitag 11. Dezember möglich. 

Die gewachsene Solidarität in der Hamburger Szene-Gastronomie und ihrem Netzwerk ist schon legendär, man unterstützt sich in gerade für Gastronomen und kleinen Manufakturen schwierigen Zeiten. So haben Fabio Haebel, Betreiber der Restaurants „Haebel“ und „XO“ auf St. Pauli, und der Hamburger Gastronom Tim Mälzer zu Weihnachten ein Produkt geschaffen, mit dem Hamburg-Liebhaber und Foodies zugleich die Möglichkeit haben, sich Hamburg kulinarisch nach Hause zu holen und mit den Liebsten zu genießen.

Tim Mälzer dazu: „Wenn ihr schon nicht nach Hamburg kommen könnt, kommt ein Stück Hamburg einfach zu euch. Mit der Kehrwiederbox holt ihr euch die kulinarische Kreativität der Hamburger Gastronomen nach Hause. Wir lassen uns nicht unterkriegen und machen das, was wir am besten können. Kochen.“ Der Erlös des Paketes geht nach Abzug der Kosten zu 100% an einen Gastro-Hilfs-Fond, der im Zuge von Kochen für Helden entstanden ist und seit Beginn vom Hamburger Verein „Clubkinder e.V“. verwaltet wird.

„Der grenzenlose Zusammenhalt der Hamburger Gastronomen:innen hat sich schon bei der Aktion Kochen für Held:innen im Frühjahr gezeigt. Was diese damals auf die Beine gestellt hat und Hand in Hand auf kurzem Dienstwege geleistet wurde, sucht deutschlandweit sicherlich seinesgleichen. Auch der Mut in schwierigen Zeiten nicht aufzugeben, sondern weiter kreativ und unternehmerisch zu denken, spiegelt Hamburg und seine Werte in jedem einzelnen von uns wieder“, ergänzt der Initiator Fabio Haebel.

Das „Kehrwieder Paket“

Die Kulinarik-Box enthält handverlesene und mit viel Liebe zubereitete Produkte von über 25 Hamburger Restaurants, Micro-Getränkeherstellern und Food-Manufakturen. Neben Tim Mälzer´s berühmter Bolognese-Sauce finden sich dort haltbar gemachte Suppen, Brotbackmischungen, eingewecktes Gemüse, Marmeladen, typisch Hamburger Kaffee von kleinen Röstereien, Bier aus den originellen Hamburger Craft-Brauereien, Alkoholika von Mikro-Destillen und typisch norddeutsche Süßigkeiten. Die lokalen Produzenten sind teilweise schon bekannt und echte „Marken“ wie die „Bullerei“ von Tim Mälzer, „Viva con Aqua“ oder das „Mutterland“.

Viel kommt aber auch von echten Geheimtipps der Hamburger Food-Szene wie dem Ottenser „Bonscheladen“, den Jungs von „Salt & Silver“ oder der auch bei Hamburger Gastronomen besonders beliebten Gaststätte "Klippkroog“. Abgerundet wird die Box durch ihre originelle Verpackung im hafentypischen Containerlook - designed von der Hamburger Kreativ-Agentur „Kolle-Rebbe“. Den letzten Schliff erhält die Box von der Affenfaust Galerie – kunstvoll besprüht wird diese somit zum Unikat für die eigenen vier Wände statt als Verpackungsmüll in der Tonne zu landen.

  • Das mit fast 30 Produkten prallgefüllte Container-Paket kostet 119 Euro und ist ab sofort hier bis zum 24. Dezember bestellbar.

Dort gibt es auch detaillierte Infos zu den Produkten. Aufgrund des knappen logistischen Zeitfensters wird erst einmal ein „Box-Gutschein“ versendet, um ihn unter den Weihnachtsbaum zu legen. Pünktlich zum Start des hoffentlich besseren Jahres 2021 gehen die Genußboxen ab Mitte Januar in den Versand. Achtung: die Anzahl ist auf maximal 3.000 Boxen beschränkt, also schnell bestellen!

„Kehrwieder“ nach Hamburg

Die Bezeichnung „Kehrwieder“ ist angelehnt an die „Kehrwiederspitze“, einer Halbinsel in der Hamburger Speicherstadt auf der früher die Seefahrerfamilien ihre Väter, Männer und Brüder verabschiedeten - in der Hoffnung, dass sie alle bald wiederkommen werden. Dies gilt heute auch für Touristen nach Hamburg, Gäste an die Tische der Restaurants, die Köchinnen und Köche an den Herd, die Künstlerinnen und Künstler auf die Bühne, die Fans in die Clubs – und alle, die Hamburg im Herzen tragen, in ihre Lieblingsstadt.

Die Hamburg Tourismus GmbH unterstützt die Aktion und möchte damit das besondere Hamburger „Wir-Gefühl“ stärken. Dazu Geschäftsführer Michael Otremba: „Die Box drückt Solidarität und Zusammenhalt aus. Genau diese Haltung passt zu unserer Kampagne ‚Weil wir Hamburg sind‘.“ Die HHT unterstützt das Projekt daher in der Kommunikation und packt neben hamburgtypischen „Ankerbonbons“ einen Rabatt-Coupon für eine Reise nach Hamburg in die Box. Denn sobald Reisen wieder möglich sind, freuen sich Hamburgs Gastgeber wieder auf persönliche Begegnungen.

  • Mehr Infos zur Kampagne ‚Weil wir Hamburg sind‘ finden sich hier.

Teilnehmende Produzenten des „Kehrwieder Paketes“ (Auszug):

  • Bier: Buddelship, Landgang, Kehrwieder, Wildwuchs
  • Spirituose: Drilling, Helbing
  • Soft Drinks: Leev, Viva con Aqua
  • Kaffee: Playground, Mr. Hoban, Onetake
  • Restaurants: Bullerei, Haebel, XO, Klippkroog, Heldenplatz, Kitchen Guerilla, Salt & Silver, Krug, Fritzis, Witwenball, AKI, Jens Rittmeyer, Hobenköök
  • Sweets: Mutterland, KandieShop, Bonscheladen, Café Kröger
  • Freunde: Affenfaust Galerie, Hinz & Kunzt, Hamburg Tourismus GmbH, Effilee, Eat Club

Links

Andere Presseberichte