Mineralwasser Service am Gastro-Tisch
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mineralwasser Service am Gastro-Tisch

17.10.2018 | Pure Perfection GmbH

Wasser-Know-how für Gastronomen für besseren Mineralwasser Service am Gast

Vanessa Boor, Wassersommelière von S.Pellegrino & Acqua Panna / Bildquellen oben und unten: S.Pellegrino
Vanessa Boor, Wassersommelière von S.Pellegrino & Acqua Panna / Bildquellen oben und unten: S.Pellegrino

Frankfurt am Main, 16. Oktober 2018 – Mineralwasser ist nicht nur eine Erfrischung. Es ist auch ein wichtiger Bestandteil für einen gelungenen Restaurantbesuch – und kann somit ein zusätzlicher Umsatzbringer für Gastronomen sein. Alles steht und fällt mit der Wahl des richtigen Wassers. Was es dabei zu beachten gibt? S.Pellegrino gibt Tipps für den perfekten Wasserservice.

Mineralwasser ist nicht gleich Mineralwasser. Jedes hat seine eigene Identität, seine eigene Geschichte – und seinen eigenen Geschmack. In der Gastronomie stellt sich deshalb die Frage: Welches Mineralwasser harmoniert am besten mit den unterschiedlichen Speisen? Welches Mineralwasser serviert man zu Wein? Eine, die die Antworten kennt, ist Vanessa Boor. Die Wassersommelière von S.Pellegrino und Acqua Panna weiß genau, worauf es beim Wasserservice ankommt. „Im Wasserservice steckt viel Potential. Denn ein gutes Mineralwasser kann Speisen und Wein optimal in Szene setzen. Ein starker Umsatzbringer also, den jeder Gastronom für sich nutzen kann.“

Tipp 1: Mineralwasserflasche am Tisch öffnen

Die Flasche an der Bar öffnen, am Tisch oder das Mineralwasser doch in eine Karaffe füllen? Die Regel lautet: Die Flasche erst am Tisch öffnen und das Mineralwasser frisch einschenken. „Damit wird die Qualität und die Frische des Naturprodukts von der Quelle bis zum Verbraucher gewährleistet“, erläutert Vanessa Boor. Übrigens rät die Wassersommerlière auch von Eis und Zitrone ab. „Mineralwasser sollte immer pur angeboten werden. So bewahrt man die Reinheit und den individuellen Geschmack.“

Tipp 2: Mineralwasser mit ausgewogener Mineralisierung servieren

Ob weich und süßlich, salzig oder sogar bitter – Mineralwasser kann je nach Herkunft und Mineralstoffgehalt viele Geschmacksnuancen aufweisen. Geschmacksintensive Sorten sind bei vielen Wasserliebhabern gefragt. Allerdings sollten sie nicht zum Essen serviert werden. Der Grund: Sie verändern den Geschmack von Speisen – und auch von Wein. Ideal sind Mineralwässer mit neutralem Aromenprofil, da sie den Geschmack von Speisen und Wein nicht überdecken, sondern sie ergänzen, ohne sie zu verfälschen. „S.Pellegrino und Acqua Panna sind sehr ausgewogen in der Mineralisierung. Dadurch sind sie die perfekten Begleiter zu Speisen und Wein“, so Vanessa Boor.

Tipp 3: Hochwertiges Glas verwenden beim Mineralwasser Service verwenden

Beim Weinservice gibt es keinen Zweifel: Das richtige Glas ist entscheidend für den Genuss. Ähnlich verhält es sich auch beim Mineralwasser. Hier sind feingeschliffene, dünne Gläser optimal. Sie halten das Wasser länger kühl als dicke Gläser. Doch bei der Auswahl des Glases geht es um noch viel mehr: Atmosphäre und Stil. Idealerweise ist das Wasserglas genauso hochwertig wie das angebotene Mineralwasser. Außerdem sollte es in das Ambiente des Restaurants passen. Am besten wirkt ein Mineralwasser in dem Glas der jeweiligen Marke mit Branding. „So erkennt der Gast auf den ersten Blick, dass hier ein Mineralwasser mit Qualität serviert wird.“

Tipp 4: Guter Mineralwasser Service bedeutet, das Getränk kühl zu servieren

Ein Glas Mineralwasser belebt, erfrischt und harmoniert ideal mit Speisen und Wein. Aber welche ist die beste Wassertemperatur? Hierfür gibt es eine einfache Regel: Je höher der CO2-Gehalt eines Mineralwassers, desto kühler sollte es getrunken werden. Nur so entfaltet sich der Geschmack des Wassers optimal im Mund. Stilles Mineralwasser darf deshalb durchaus ein paar Grad wärmer serviert werden als Mineralwasser mit Kohlensäure. „Als Faustregel kann man sich bei Mineralwasser eine Serviertemperatur von 8–12 Grad Celsius merken“, so Vanessa Boor.

Tipp 5: Mineralwasser geschützt lagern

Ein guter Wasserservice fängt schon vor dem Servieren an – nämlich bei der Lagerung. Wie alle Lebensmittel muss auch Mineralwasser richtig aufbewahrt werden, damit es seine Qualität bewahrt. Dabei gilt: Vor Sonne und Frost schützen und an einem sauberen, geruchslosen Ort lagern.

Tipps

Links

Andere Presseberichte