weingarts Dining Among Friends eröffnet im 'Das Graseck'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

weingart's Dining Among Friends eröffnet im 'Das Graseck'

24.04.2018 | Lueers/Faust Partner PR GmbH

München/Garmisch, 24. April 2018 (l/f) – Feines in einzigartiger Kulisse. Frisch aus der Natur. Diese genussvollen Momente zaubert ab Mai das weingart’s - Dining among friends hoch über Garmisch-Partenkirchen

Küchenchef Alexander Zimmermann / Bildquelle: Das Graseck
Küchenchef Alexander Zimmermann / Bildquelle: Das Graseck

Der neue kulinarische Hotspot in Garmisch, genauer: im Boutiquehotel DAS GRASECK. Das Team rund um Küchenchef Alexander Zimmermann komponiert raffinierte Gourmet-Kreationen, die Vegetarier wie Liebhaber saftiger Steaks gleichermaßen glücklich machen. Wobei für Letztere sicherlich der Dry Aged Reifeschrank noch einmal ein ganz besonderes Highlight ist – denn dieser ist einzigartig in der gesamten Region.

In der Natur – mit ihrer vollen Kraft

Gesund durch Genuss. Weil nicht nur die Liebe durch den Magen geht. Weil besonderer Genuss für Wohlgefühl und Gesundheit sorgt. Das ist die Leitlinie. Mit saisonalen und frischen Zutaten – mit voller Kraft also. Die Konzentration liegt auf Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst, Nüsse und Samen. Frisch gepflückt sind die Wild- und Wiesenkräuter aus dem eigenen Kräuterbeet, abgerundet mit ausgesuchten Ölen. Nahezu tabu sind raffinierter Zucker oder Weizen. So können auch Allergiker bedenkenlos genießen. Und natürlich das Dry Aged Beef. Die Wiederbelebung dieser alten, traditionellen Handwerkskunst erfreut nicht nur Steakliebhaber. Bei dem traditionellen Reifeverfahren wird insbesondere Rindfleisch am Knochen getrocknet. Lange war dieses Verfahren zur Verfeinerung der Fleischqualität in Vergessenheit geraten. Hier, im "weingart’s", lebt sie nun wieder auf.

Neben der ausgesuchten Abendkarte gibt es ein täglich wechselndes Vier-Gänge Wahlmenü. Bayerische Gourmetkreationen treffen auf internationale Köstlichkeiten. Ein paar Beispiele:

  • Heritage Angus Beef Ireland: Bedingt durch den Golfstrom und das milde Klima grasen diese Rinder fast das ganze Jahr auf den irischen Weiden, wo sie frisches Gras, Kräuter und viel Bewegung genießen.
  • Anchora Beef vom Tegernsee: Die Rasse hat ihre Ursprünge im schweizerischen Simmental im Berner Oberland. Die Haltung der Tiere in der freien Natur sorgt für beste Fleischqualität.
  • Tiroler Alpen-Lamm: Kräuterwiesen und Alpengras sind das beste Futter. Das findet sich in den Tiroler Bergen.
  • Gebackenes Minigemüse mit hausgemachtem Hummus und Cashewnuss- Dip
  • Knusper Quiche gefüllt mit Muskatkürbis, Lauchzwiebel und Kresse-Schmand, mit Wildkräutern
  • Hausgebeizter Safran–Kabeljau an Roter Beete, Meerrettich, Panna Cotta und Erbsen- Minz- Püree
  • Duett vom Wildfasan - bardierte Brust und Ragout in von der Keule im Blätterteigring an Kürbisgemüse und Pastinaken-Püree

Besonderheiten

Immer wieder verführt das weingart’s mit besonderen Ideen – sei es mit einem Muttertags-Menü am 13. Mai oder wenn an Pfingsten (20./21. Mai 2018) „Bayern auf Brasilien trifft“ – hier wird regionales Fleisch typisch Brasilianisch zubereitet.

Zauberhafter Sommergarten und großzügige Terrasse – ein perfekter Spot für Events

Garten und Terrasse haben einen unvergleichlichen Ausblick. DAS GRASECK mit seinem neuen "weingart’s" ist auch im Freien ein ausgefallener Platz für Events – geradezu perfekt für private Feiern. Und wer ein bisschen länger verweilen möchte, der genießt das Spa mit seinen wohltuenden Anwendungen. Allein das Ankommen ist schon ein außergewöhnliches Vergnügen – mit einer kleinen Gondel geht es hinauf auf das Sonnenplateau. Für alle Gäste selbstverständlich kostenlos.

weingart’s fine dining ist ein weiteres Herzensprojekt der „Weingarts“. Das Ehepaar – Dr. Sylvia und Dr. Vincens Weingart – sind Ärzte aus Leidenschaft und leiten das an das Hotel angeschlossene medizinische Vorsorgezentrum GAP PREVENT. Gesundheit durch Genuss lautet ihre Devise. So sind die Auswahl der Produkte und Zubereitungsmethoden durchaus gesundheitsbewusst gewählt, am Genuss jedoch fehlt es dabei keineswegs.

Links

Andere Presseberichte