Wien: 26°EAST - Neue Bar im Palais Hansen Kempinski Wien
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wien: 26°EAST - Neue Bar im Palais Hansen Kempinski Wien

13.03.2018 | Kempinski Hotels S.A.

Wien, März 2018 - “Cape Town’s Drunken Gardener”, “Turkish Honey” oder “Borschtsch” – Bar Manager David Penker entführt die Gäste der neuen 26°EAST Bar mit seinen Signature Cocktails auf eine Reise an den 26. östlichen Längengrad. Kreative Cocktails, feine Spirituosen und edler Champagner stehen auf der Barkarte der 26° EAST Bar im Palais Hansen Kempinski Wien. Der ungewöhnliche Name der Bar verrät gleichzeitig das Konzept: Die Signature Cocktails sind von Ländern entlang des 26. östlichen Längengrads inspiriert – 26, da die Adresse der Bar Schottenring 26 lautet

Palais Hansen Kempinski 26°East Bar / Bildquelle: Palais Hansen Kempinski Wien
Palais Hansen Kempinski 26°East Bar / Bildquelle: Palais Hansen Kempinski Wien

Originelle Cocktails von Nord nach Süd

Zum Start der 26°EAST im März stehen Cocktails, angelehnt an Südafrika, Botswana, Griechenland, Türkei, Ukraine und Lettland auf der Barkarte. Die Cocktails werden saisonal getauscht und laufend um neue der insgesamt 20 Länder entlang des 26. östlichen Längengrads ergänzt.

David Penker ist der Bar Manager der 26°EAST und für die Drinks in der neuen Bar verantwortlich: “Es macht mir unheimlich viel Spaß, neue Cocktailrezepte und ungewöhnliche Drinks zu kreieren, etwa unseren Botswana-Cocktail: Dieser enthält eine Consommé, die in einem Rindermagen gelagert wird. Das gibt dem Drink eine besonders spannende Note.” Doch auch weniger Experimentierfreudige und Liebhaber klassischer Cocktails kommen in der 26°EAST auf ihre Kosten.

Hochgeistiges und fein Prickelndes zum Anstoßen

“Privat greife ich fast noch lieber zu einem guten, torfigen Single Malt Whisky”, verrät Penker. Deshalb ist auch eine große Auswahl an schottischen und japanischen Whiskys, aber auch Bourbons, Gins und Rums auf der Barkarte zu finden. Zudem hat Penker die traditionelle Technik des “Dry Throwings” wiederentdeckt: die erste Art, Cocktails zu mixen, als es noch kein Eis für die Kühlung der Drinks gab.

Eine Besonderheit der 26°EAST ist auch das Champagner-Angebot: Das Bar-Team schenkt einzelne Gläser aus der Magnum-Flasche aus. Als Bar-Snacks werden gefüllte Delikatessen aus aller Welt wie russische Wareniki, indische Samosas oder chinesische Dim Sums serviert. Eine Seafood-Bar mit Hummer, Austern und Kaviar sorgt für die passende Begleitung zum Champagner.

Master of Bar Arts

Mit David Penker hat das Palais Hansen Kempinski keinen Unbekannten für die Eröffnung der neuen 26°EAST geholt. Als Bartender und Bar Chef in Lokalen wie Hangar-7, Little Grain, Licca Lounge oder Döllerers Genusswelten hat sich der 28-jährige Steirer bereits einen Namen gemacht. Er hat einen Abschluss als IBA Master of Bartending, Wine and Spirits und ist staatlich geprüfter Diplombarkeeper. Seine Barkeeping-Künste hat er bereits im Finale der renommierten Bewerbe Beefeater MIXLDN 2016 und Diageo Worldclass 2017 unter Beweis gestellt.

Der Austausch mit Kollegen und die persönliche Weiterentwicklung sind dem Bar Manager ein großes Anliegen. Darum wird Penker regelmäßig Kollegen zu Guest-Shifts in die 26°EAST laden und auch er selbst wird immer wieder in anderen Bars zu Gast sein, um seine Signature Cocktails vorstellen.

Dass wurde gesucht:

 Bar, Cocktails, Wien

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert