Restaurant Schlössli Wörth - Kulinarischer Logenplatz in Neuhausen am Rheinfall
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Restaurant Schlössli Wörth - Kulinarischer Logenplatz in Neuhausen am Rheinfall

01.08.2012 | Klocke Verlag
Sein Lächeln ist herzlich, sein Händedruck fest. Freundlich weist uns Daniel Ciapponi einen Platz in der schönen Lounge im Restaurant Schlössli Wörth zu. Dann serviert er Cappuccino, überprüft die Tische im Restaurant, telefoniert („Entschuldigung, bin gleich bei Ihnen“), schaut in der Küche kurz nach dem Rechten, grübelt, wo denn wohl die aussagekräftigen Nachtaufnahmen sein könnten Haben wir es wohl mit einem leicht chaotischen Zeitgenossen zu tun? „Ein wenig“, gibt der gebürtige Schaffhauser mit den italienischen Wurzeln grinsend zu. Ein liebenswürdiger aber auf jeden Fall. Denn wenn ein Gastronom auf der Herrentoilette einen Wickeltisch aufstellt, dann kann er nur liebenswürdig sein – oder Vater.

Daniel Ciapponi hat fünf Kinder, Töchterchen Louisa kam erst vor wenigen Wochen zur Welt. Er sei ein leidenschaftlicher Familienmensch, sagt Ciapponi – und ein leidenschaftlicher Gastgeber. Vor acht Jahren hat er gemeinsam mit seiner attraktiven Frau Angelika das historische Schlössli Wörth übernommen.

„Sie ist mein ruhender Pol. Halb Dänin, halb Österreicherin, die Seele des Hauses“, schwärmt er temperamentvoll. Seitdem ist ein frischer Wind in die alten Mauern gezogen. Oft erfüllt Kinderlachen die schönen Räume und auch die Mitarbeiter scheinen sich sichtlich wohl zu fühlen.

„Dienstleistung ist ein people business. Man kann diesen Job nicht machen, wenn man die Menschen nicht liebt – und zwar nicht nur die Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Lieferanten und alle anderen, die mit uns zu tun haben. Mein Team und ich, wir wollen die Gäste nicht zufriedenstellen, wir wollen sie begeistern.“

Das gelingt vorzüglich! Denn schon der direkte Blick durch die Panoramafenster auf den rauschenden Rheinfall ist gigantisch. Aber hier wird mehr geboten als eine Prachtkulisse. Das Schlössli Wörth überzeugt durch eine hervorragende Kulinarik und ausgezeichnete Weine. „Gott sei dank konnte ich Christoph Dürmüller als Küchenchef und seine Frau Corinne als meine Assistentin gewinnen“, freut sich Ciapponi. Dürmüller steht für eine leichte, internationale Küche mit regionalen sowie leicht asiatischen Akzenten.

„Eine Küche, die alles darf, aber nichts muss“, erklärt Daniel Ciapponi. Feinschmecker werden mit Köstlichkeiten wie hausgemachte Trüffelgnocchi mit Gorgonzola und Rucola, im Bierteig gebratene Eglifilets mit Tataresauce oder der mit Dörrpflaumen gefüllten Maispoulardenbrust mit einer Sauce vom Schaffhauser Pinot Noir verwöhnt. Sein Geflügel bezieht der Küchenchef aus Frankreich, Lamm kommt aus Australien und das Kalb weidet auf den saftigen Wiesen der Schweiz. Besonders haben es ihm alte Gemüsesorten wie zum Beispiel Pastinaken angetan. „Daraus kann man wunderbare Speisen zaubern.“

Natürlich wird zu jedem Essen ein passender Wein angeboten. 300 Positionen lagern im Keller, ausgesucht vom Hausherrn persönlich. „Ich bin hier die Weinnase.“


Gastgeber im Restaurant Schlössli Wörth:
Angelika und Daniel Ciapponi
CH-8212 Neuhausen am Rheinfall
Telefon: 00 41 / 52 / 6 72 24 21
E-Mail: mailto:info@schloessliwoerth.ch
Internet: www.schloessliwoerth.ch

Öffnungszeiten: täglich 11.30 – 23.30 Uhr
September bis März ist Mittwoch Ruhetag
Kreditkarten: alle Bankettraum für 45 Personen

Dank der Initiative von Daniel Ciapponi wurde im März 2007 das erste Lehrlingsrestaurant „Koch & Kellner“ der Schweiz ins Leben gerufen, Infos: www.kochundkellner.ch

Links

Andere Presseberichte