Europas Winzerelite und Zürichs Spitzenköche
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Europas Winzerelite und Zürichs Spitzenköche

07.01.2010 | ziererCOMMUNICATIONS GmbH
Laurent Eperon, Chefkoch des Restaurant Pavillon im Baur au Lac, gibt ein Gastspiel beim 11. Gourmet-Festival auf Sylt vom 21. bis 24. Januar 2010 Laurent Eperon, Chefkoch des Contemporary Fine Dining Restaurant "Pavillon" des 1844 eröffneten 5-Sterne Traditionshotels Baur au Lac, Zürich, ist vom 21. bis 24. Januar 2010 einer der fünf Zürcher Starköche beim 11. Gourmet-Festival auf Sylt.

Das Festival der ganz grossen Genüsse steht unter dem Motto "Europas Winzerelite und Zürichs Spitzenköche zu Gast auf Sylt". Geboten werden ein Eröffnungsabend im Manne Pahl, Gourmet-abende wie "Geniessen ist eine Tugend! Das Beste aus Zürich und dem Burgenland" mit Laurent Eperon im Walter's Hof von Gourmet-Festival Präsident Detlef Tappe (22./23. Januar 2010); eine Gourmetsafari und eine Abschlussparty.

Für die Veranstalter des renommierten Gourmet-Festivals waren die Zürcher Köche die erste Wahl, denn Genuss hat in Zürich eine lange Tradition. Mit rund 1700 Restaurants gilt Zürich geradezu als Gastro-Mekka. Laurent Eperon ist einer der hochkarätigen Vertreter der Zürcher Köchezunft: Der 1976 geborene Schweizer begann seine Karriere mit einer Kochlehre im Hotel Elite, Biel (16 Gault Millau Punkte). Nach Zwischenstationen im Ritz, Paris und im Dolder Grand Hotel, Zürich, startete der Schweizer bereits 1998 als Commis de Cusine im Baur au Lac. Seit 2007 ist Eperon Chefkoch des Mitte 2009 neu gestalteten Gourmetrestaurants Pavillon. In dem frischen, dynamischen und zeitgemässen "Contemporary Fine Dining" Restaurant präsentiert er eine leichte, offene Interpretation der klassischen Haute Cuisine  (15 Gault Millau Punkte).

Pavillon
Das von Stararchitekt Pierre-Yves Rochon neu designte Gourmetrestaurant Pavillon, eines der beliebtesten Restaurants Zürichs und das kulinarische Herz des Baur au Lac, wurde im Mai 2009 wiedereröffnet. Nahezu rundum verglast, bezieht vor allem die prächtige fünf Meter hohe Rotonde mit filigranen Stuckarbeiten und den selbst für Kenner spektakulären Lalique-Lüster aus den 1920er Jahren die Natur zu allen Jahreszeiten in das grandiose Gestaltungskonzept mit ein. So fügt der Pavillon im Park des Baur au Lac seinem Attribut vom südlichsten Ambiente in der sommerlichen Stadt noch jenes eines Logenplatzes hinzu, von dem aus sich auch Zürcher Wintermärchen erleben lassen.

Farblich dominieren neben Weiss- und Platintönen vor allem die Polstermöbel im lila- und mintfarbenen Art Déco Design, welche speziell für das Baur au Lac nach dem Entwurf vom Pariser Stararchitekten angefertigt wurden. Das Blumenmuster der Teppiche und Vorhänge, ebenfalls von Pierre-Yves Rochon kreiert, findet sich im von Rosenthal exklusiv hergestellten weissgrauen Geschirr mit Platinrand wieder. Ein besonderer Blickfang sind die zwei Gemälde des Schweizer Künstlers John Armleder, die im Eingang des Pavillon im Loungebereich den offen Kamin einrahmen.

Der Pavillon steht den Gästen das ganze Jahr über zur Verfügung: Montag bis Samstag 12.00 bis 14.00 Uhr und 19.00 bis 22.00 Uhr. Sonntag 12.00 bis 23.45 Uhr. Er bietet Platz für 64 Gäste.

Baur au Lac
Das 5-Sterne Hotel Baur au Lac liegt in unmittelbarer Nähe zum Zürichsee und der berühmten und exklusiven Bahnhofstrasse. Das Traditionshaus besticht seit 1844 durch ausserordentlichen Service und exklusiven Luxus. Das Baur au Lac ist das älteste 5-Sterne Hotel weltweit, das noch im Besitz der Gründerfamilie ist: Andrea Kracht führt das Hotel in sechster Generation. Diese Kontinuität spiegelt sich auch in der Entwicklung des Hotels wieder. Seit der Erbauung 1844 wurde das 120 Zimmer (davon 45 Suiten) umfassende Hotel in regelmässigen Abständen auf die Bedürfnisse einer internationalen Kundschaft abgestimmt.

In den vergangenen fünfzehn Jahren investierte die Familie rund 160 Millionen Franken (ca. 100 Million Euro) in die Neugestaltung des Hotels. Von Juli 2008 bis September 2009 wurden alleine 45 Millionen Franken (ca. 30 Millionen Euro) in die Neugestaltung von 22 Zimmer und Suiten sowie der Banketträumlichkeiten, des Gourmetrestaurants Pavillon und der beliebten Sommerterrasse investiert.



Kontakt:
Baur au Lac
Julia Faulhaber/ Carole Baumann
Talstrasse 1

Tel: 0041 — 44 - 220 50 20
Fax: 0041 — 44 —220 50 44
mailto:presse@bauraulac.ch