Eine Frage der Ehre!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Eine Frage der Ehre!

19.02.2010 | Ingo Hahnen / KöcheMafia

Ingo Hahnen, freiberuflicher Küchenchef und Mietkoch sowie Urheber der KöcheMafia, setzt sich gegen RTL EXTRA Berichterstattung zur Wehr!

Unter dem Aspekt Preis-Leistungsverhältnis wurden Mietköche mit versteckter Kamera in eine Privatwohnung "gelockt". Der erste Mietkoch, der getestet wurde, EKELKOCH genannt, pinkelt unter anderem vor laufender Kamera in eine Kaffeetasse!

RTL EXTRA sendet dieses katastrophale Fehlverhalten des EKELKOCHS in voller Länge. Dieser Fernsehbericht lässt Gastronomen, Köche und vor allem uns Mietköche aufschrecken. RTL EXTRA zieht somit alle Mietköche zum wiederholten Male in den Dreck! Wir Mietköche, ohne die keine Veranstaltung stattfinden kann, wehren uns gegen solch eine Berichterstattung auf RTL.

Ein Mietkoch, der zum dem "Test" eingeladen worden ist, berichtet mir, dass er unter einem Vorwand gebucht worden ist.  Letztendlich kam heraus, dass mit versteckter Kamera gefilmt worden ist. Da kann nun jeder denken, was er will. RTL bucht Mietköche unter einem Vorwand um sie dann mit versteckter Kamera zu filmen ! Alles für die Quote ? Ist das seriöser Journalismus, auf dem Rücken von Mietköchen ?

Ich habe eine Unterschriftensammlung gegen den Bericht von RTL EXTRA auf meiner Homepage www.KoecheMafia.de ins leben gerufen. Alle Gastronomen, Köche, Mietköche und Privatleute, die sich ausdrücklich von diesem Bericht und von dem EKELKOCH distanzieren, können dort ihren Namen eintragen.

Auf der Businessplattform XING wird dieses Thema nicht nur unter Gastronomen und Köchen heiß diskutiert. E-Mails an mich persönlich, von Gastronomen, Köchen und Privatleuten aus der gesamten Republik zeigen, dass alle bereit sind gegen diese Art Berichterstattung von RTL EXTRA vorzugehen!

Schwarze Schafe gibt es in jeder Branche. Keine Frage. Aber unsere Branche, die der Mietköche, nimmt diese erneut  negative Berichterstattung nicht kampflos hin! Gastronomen und Catering Unternehmen, Hotels mit angeschlossenem Catering, Personaldienstleister, die Köche vermitteln. All diese Firmen könnten nicht existieren bzw. keine Veranstaltung planen und durchführen, wenn es keine Mietköche geben würde. Ich selber habe schon auf einigen Veranstaltungen von RTL gekocht.

Wenn wir Mietköche einmal streiken oder dankend ablehnen, wenn wir erfahren, dass wir für eine RTL Feier gebucht werden sollen -  was denken Sie, was dann passiert? Anrufe an die RTL Redaktion, E-Mails von Köchen und aufgebrachten Menschen blieben bisher von RTL EXTRA unbeantwortet.

RTL EXTRA sendet am 15.02.2010 erneut eine Sendung über Köche im Allgemeinen. Ein an den Haaren herbeigezogener Versuch, die Sendung von der Vorwoche zu entschuldigen. Warum Köche solche Aussetzer wie der EKELKOCH hatte, wurde von RTL EXTRA damit begründet, dass Köche mit unter 16 Stunden am Tag unter Hochdruck und Stress ihre Arbeit verrichten.

Ein Koch, der im Monat 240 Stunden gearbeitet hat, wurde von RTL interviewt. Nach seiner Aussage war er nach zwei Monaten körperlich am Ende. Er griff zur Flasche. Konnte seinen Beruf nicht mehr ausüben. Ist dass eine Entschuldigung und ein "Freischein" in eine Kaffeetasse zu Pinkeln? RTL EXTRA hat sich mit diesem erneut negativen Bericht den Unmut aller Köche zugezogen!

Das heißt:
Ich arbeite 16 stunden am Tag, der totale Stress in der Küche und damit ist dann entschuldigt, dass ich so einen Aussetzer habe und bei einem Privathaushalt, wo ich als Mietkoch gebucht bin, in eine Kaffeetasse pinkeln darf!!!!??? So arbeitet der Sender RTL bzw. die Redaktion von RTL EXTRA!
 
Wir Mietköche von der KöcheMafia fordern eine Richtigstellung, Klarstellung in einer der nächsten Sendungen von RTL EXTRA. Wir fordern RTL EXTRA außerdem dazu auf, dass der EKELKOCH Film von öffentlichen Kanälen wie YouTube etc. entfernt wird.


Verantwortlich für den Text und weitere Informationen:
Ingo Hahnen
Freiberuflicher Küchenchef und Mietkoch
Urheber der KöcheMafia

Pastoratstr. 15
D - 50321 Brühl
Tel & Fax: 02232 - 922 475
Hahnen@KoecheMafia.de">Hahnen@KoecheMafia.de