Genusshotel Riegersburg in Österreich - Im kulinarischen Vulkanland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Genusshotel Riegersburg in Österreich - Im kulinarischen Vulkanland

16.09.2010 | Klocke Verlag
Genusshotel Riegersburg und grenzenlose Kulinarik: Es scheint, als wäre das Vier-Sterne- Genusshotel Riegersburg mit der Natur verwachsen, so geschickt fügt sich seine Architektur in die umgebenden Weingärten ein. Genuss, Natur und Kultur sind in diesem außergewöhnlichen Hotel, das erst im vergangenen Jahr eröffnet wurde, Programm
Mit großem Aufwand wurde das Genusshotel Riegersburg architektonisch in die bestehende Vulkanlandschaft integriert und bildet heute einen Teil davon
Mit großem Aufwand wurde das Genusshotel Riegersburg architektonisch in die bestehende Vulkanlandschaft integriert und bildet heute einen Teil davon
Viele Produkte wie die „bunten Frühstückseier” oder köstliches Kürbiskernbrot kommen aus kleinen Privathaushalten der näheren Umgebung
Viele Produkte wie die „bunten Frühstückseier” oder köstliches Kürbiskernbrot kommen aus kleinen Privathaushalten der näheren Umgebung
Es sind die Delikatessen aus der Region, die Leib und Seele ein Wohlgefühl bereiten, die auf einzigartige Weise schmecken lassen, was das Wort „Qualität“ definiert. Das zeigt sich bereits beim Ei am Frühstückstisch. Von sieben verschiedenen Hühnerrassen kann der Gast sein Ei am Büfett auswählen. Darunter nicht nur landläufige weiße und braune Eier, sondern auch zartbeige von Hybrid-Hennen, schokobraune von Marans, einer französischen Rasse, und grün- bis türkisfarbige von Grünlegern.

Es versteht sich von selbst, dass es sich um glückliche Hühner mit viel Freilauf handelt, die von einem benachbarten Bauern gezüchtet werden. Küchenchef Herbert Fink kann sich auf seine kleinen Lieferanten hundertprozentig verlassen. „Ich kenne alle persönlich und kann deshalb voll hinter diesen Produkten stehen. Es ist gut zu wissen, wie und mit welchem persönlichen Einsatz etwas produziert wird. Das fördert nicht nur unsere Betriebe in der Region, es erhöht zudem das Verständnis und den Respekt vor den Produkten“, berichtet der Cuisinier.

Nicht selten sind es Privathaushalte, aus denen das Hotel seine Lebensmittel bezieht, wie die Nuss,- Kürbis- und Bauernbrote, die eine Bäuerin exklusiv backt. „Das bedeutet für uns oft einen hohen logistischen Aufwand, aber es lohnt in jedem Fall, wie uns unsere zufriedenen Gäste immer wieder gern bestätigen“, sagt Direktorin Eveline Neubauer. Das „Riegersburg“ verfügt sogar über eigene Reifekeller für Käse und Schinken, eine eigene Batteria zur Lagerung von wertvollstem Balsam-Essig aus der Manufaktur Alois Gölles, ein unvergleichliches Sortiment an edlen Destillaten sowie beste Verbindungen zu den Delikatessen- und Genuss-Créateurs der näheren und weiteren Umgebung. 

Herbert Fink kredenzt seinen Gästen eine modern interpretierte Regionsküche, die der Tradition verbunden ist. In seinen kulinarischen Rundreisen durch die Steiermark erlebt der Gaumen das Beste, was Land und Leute zu bieten haben.

Bestens logieren lässt es sich im Wohlfühlambiente der 44 Doppelzimmer und einer Suite mit großzügiger Ausstattung. Hier wird man ebenso vom angenehmen Flair verwöhnt wie von zeitgemäßen Annehmlichkeiten, darunter Flachbild-TV, Internetanschluss, Klimaanlage und eigener Trinkbrunnen. Sauna, Dampfbad und beheizter Außenpool bieten Wohlbefinden pur und eine Reihe von Schönheitsbehandlungen – von der Holundermassage bis zum Weinbad – bringen Körper und Seele wieder in Schwung. 


Weitere Informationen:
Gastgeberin: Eveline Neubauer
Starzenberg 144
A-8333 Riegersburg

Telefon: 00 43 / (0) 31 53 / 2 00 20
Telefax: 00 43 / (0) 31 53 / 2 00 20 20
E-Mail: genuss@hotel-riegersburg.at">genuss@hotel-riegersburg.at
Internet: www.hotel-riegersburg.at

Öffnungszeiten Küche: 18.30 – 20.30 Uhr
Ruhetag: keiner
Zimmerpreise: DZ 89 Euro, Suite 120 Euro p. P. inklusive Frühstück
Kreditkarten: American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, EC-Karte

Andere Presseberichte