4.Tour de Gourmet Jeunesse - Restaurant-Hopping in Schleswig-Holstein!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

4.Tour de Gourmet Jeunesse - Restaurant-Hopping in Schleswig-Holstein!

17.01.2011 | Plaß Relations
Mit einer ausgebuchten 4. Tour de Gourmet Jeunesse startete das 24. Schleswig-Holstein Gourmet Festival in seine zweite Halbzeit
In der Orangerie, Bildquelle Plaß Relations
In der Orangerie, Bildquelle Plaß Relations
Das Dessert, eine Augenweide! Bildquelle Plaß Relations
Das Dessert, eine Augenweide! Bildquelle Plaß Relations
Am Sonntag, 9. Januar 2011, fanden sich 41 junge Gäste zwischen 18 und 35 Jahren zum kommunikativen Restaurant-Hopping in der Lübecker Schiffergesellschaft ein. Ob Single, Freunde oder als Pärchen, an den großen 8er-Tischen wurde nach dem ersten Beschnuppern viel gelacht und diskutiert. Auf dem Amouse bouch - gebackene Wachteleier - folgte die Vorspeise - Filet Mignon vom Angeliter Sattelschwein mit zweierlei Petersilien-Terrine.

Dann ging die Fahrt mit 13 Audi Fahrzeugen los durchs schöne Schleswig-Holstein nach Plön. Dort erwartete der nach sieben Jahren wieder mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Robert Stolz die fröhlichen Gäste zum Winterkabeljau auf Kräuter-Alblinsen. "Was sind das für interessierte junge Menschen, die so einen Spaß an der guten Regionalküche haben", sagt Christaine Stolz erfreut beim Einschenken eines 2008 Riesling 'Terra Mortosa' vom Weingut Breuer aus dem Rheingau. Der Blick aus dem Restaurant über den zugefrohrenen Plöner See war so inspirierend, dass einige sich gleich die Zimmer des Hotels anschauten für einen späteren Plön-Trip.

Die Plöner staunten nicht schlecht, als 14 Audis mit den jungen Gästen durch ihren Ort gen Ostsee fuhren, denn der Hauptgang wartete schon in der Orangerie. Lutz Niemann und sein engagiertes Team begeisterten die Gäste in Timmendorfer Strand mit Zweierlei vom heimischen Hirsch, Pilzkompott und Rosenkohl. Die Patisserie ließ es sich nicht nehmen und servierte gleich zwei Desserts. Einhelliger Tenor der Gäste: "Wenn Engel küssen...."

Lutz Niemann sieht die Tour de Gourmet Jeunesse als gute Werbeveranstaltung, um die Mitgliedshäuser auch einem jüngeren Publikum vorzustellen. Interessiert hörten die Gäste zu, als der Sternemaître kurz über den Werdegang der Speisen mit damaligen und heutigen Zutaten referierte. Unter den Gästen waren auch Köche wie Philipp Jastorff (21), der über den Horizont seiner Hamburger Wirkungsstätten hinaus schauen wollte.

Eine Abiturientin hatte sich die Tour von ihren Eltern schenken lassen, denn sie strebt eine Hotellaufbahn im Eventbereich an. Die weiteste Anreise hatten Svenja und Fabian Generotzky aus Rheda-Wiedenbrück. Sie blieben mit 16 anderen Gästen nach der Tour de Gourmet Jeunesse für eine Nacht im Maritim Seehotel mit herrlichem Blick über die Ostsee.
 
In der zweiten Saison des 24. Schleswig-Holstein Gourmet Festivals gibt es noch Restplätze an folgenden Terminen:  17. Januar im Park Hotel Ahrensburg, wo einer der besten Köche Deutschlands, Hans-Stefan Steinheuer, z. B. gebratene Langoustine, Loup de mer und andere Köstlichkeiten zubereitet.

21. Januar im Romantik Hotel Kieler Kaufmann mit dem auf regionale Küche spezialisierten Ingo Bockler.

Am 30.1.2011 serviert Sternkoch Michael Röhm in der Peripherie von Hamburg im Restaurant Heinsens Ellerbek seine interessante 'Neue deutsche Küche'!

Am 6. Februar hat die historische Schiffergesellschaft mit Gastkoch Achim Schwekendiek vom Schlosshotel Münchhausen noch Kapazitäten frei. Erstmals beim Gourmet Festival ist André Großfeld aus Friedberg-Dornheim dabei. Er ging als jüngster Sternekoch Hessens in die Analen ein und wird am 13. Februar im Waldschlösschen Schleswig aufkochen.

Die weiteste Anreise hat Bobby Bräuer aus Kitzbühel (Österreich). Seine kräuterintensiven Gerichte sind am 20. + 21. Februar im Vitalia Seehotel in Bad Segeberg zu bewundern. Hamburgs besten Küchenchef Thomas Martin können Kurzentschlossene nur noch am 25. Februar in der Holländischen Stube in Friedrichstadt goutieren.

Die 24. Saison beschließt der 2-Sterne-Koch Henri Bach aus Essem-Kettwig am 6. März 2011 im Ringhotel Landhaus Gardels. In St. Michaelisdonn stehen Lokalmatador Marc Schlürscheid und sein einstiger Lehrherr Herni Bach gemeinsam am Herd, um die Gäste mit der hohen Kunst der Haute Cuisine aus heimischen Produkten zu verwöhnen.

Ein Galaabend mit 5-GängeMenü inkl. begleitender Getränke kostet 128 Euro inkl. gesetzlicher Mehrwersteuer pro Person. Infos unter dem Link unten.

Links

Andere Presseberichte