Restaurant Nonnemillen Echternach - Europäische Küche und eine angenehme Atmosphäre
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Restaurant Nonnemillen Echternach - Europäische Küche und eine angenehme Atmosphäre

08.01.2014 | Klocke Verlag
Es gibt wohl kaum ein Einkaufscenter, das sich mit einem so schönen Restaurant schmücken kann wie das Echternacher Bau- und Geschäftscenter im Herzen der 'Kleinen Luxemburger Schweiz'
Küchenchef im Restaurant Nonnemillen: Thomas Reintges / Bildquelle: Klocke Verlag
Küchenchef im Restaurant Nonnemillen: Thomas Reintges / Bildquelle: Klocke Verlag
Das Restaurant präsentiert sich modern und gemütlich
Das Restaurant präsentiert sich modern und gemütlich
Im Center vereinen sich unter einem Dach Handwerk und Kulinarik zu einer perfekten Synthese. Die Einrichtung im Restaurant Nonnemillen ist modern. Braun-beige Töne überwiegen und vermitteln eine angenehm-gemütliche Atmosphäre. Drei klimatisierte Weinschränke im Restaurant verraten, dass Liebhaber edler Tropfen bestens bedient werden. „Wir führen an die 140 Positionen aus aller Welt, beraten den Gast gern bei der Weinauswahl“, sagt die freundliche Serviceleiterin.

„Klassische, europäisch-regionale Küche mit Pfiff“ – so lautet das Credo von Thomas Reintges, seit September 2011 Küchenchef im Restaurant Nonnemillen. Der 34-Jährige hat bereits in so hochrangigen Häusern wie dem Steigenberger in Baden-Baden oder bei Sternekoch Christian Bau in „Victor’s Gourmetrestaurant Schloss Berg“ in Perl-Nennig gearbeitet und eine genaue Vorstellung davon, wie Speisen auf den Teller kommen sollen: „Frisch und appetitlich anzuschauen. Ich beziehe fast alle Produkte aus der Region. Reh, Hirsch, Wildschwein kommen aus heimischen Wäldern. Ich arbeite sehr gern mit Wild“, erklärt Thomas Reintges.

Auf die Frage, wodurch er sich zu immer wieder neuen Gerichten inspirieren lässt, antwortet der gebürtige Eifler schmunzelnd: „Das kommt aus einem raus, das ist gewachsen und wächst weiter. Das sind Erfahrung und Kreativität zugleich. Ich lese sehr viele Kochbücher, bin in anderen Ländern unterwegs. Reisen erweitert den Horizont und die Speisekarte.“ Er verwöhnt Feinschmecker zum Beispiel mit einem Hirschkalbsrücken, dem eine Pfefferkruste das passende Aroma verleiht. Dazu reicht der Service Kräutersaitlinge, Apfel-Rotwein-Kompott und schwäbische Knöpfle.

Wer gern Fisch isst, genießt Doradenfilets mit Beurre blanc, Koriandermöhren und Basmatireis. Jakobsmuscheln und Scampi werden von Kürbisravioli, Kürbispüree, Chutney und steirischem Kernöl begleitet. Köstlich auch die Wachtelterrine mit Gänseleber, Zwiebelconfit, Apfel-Sellerie-Salat und einer feinen Trüffelcreme. Natürlich kann man im Restaurant Nonnemillen für den kleinen Hunger auch einen Flammkuchen, Tagliatelle oder eine deftige Steckrübensuppe bekommen.


Weitere Informationen:
Restaurant-Bistro Nonnemillen
S.àr.l. 117, route de Luxembourg
L-6562 Echternach

Telefon: 0 03 52 / 26 72 19 18
Telefax: 0 03 52 / 26 72 19 17
Internet: www.nonnemillen.lu

Öffnungszeiten: Di. bis So. 11.30 – 22.00 Uhr
Ruhetag: Montag, Terrasse,
Kreditkarten: alle

Produkte Hotelier.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert