Atemtestgerät getillt!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Atemtestgerät getillt!

02.05.2014 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de
Da machte die Bahnpolizei in Würzburg dicke Backen: ein Mann war so besoffen, dass das Atemtestgerät ausfiel!
Heute blau..... morgen blau ....und übermorgen wieder :-); Für den Hotelier sind betrunkene Gäste 'handle with care' Gäste
Heute blau..... morgen blau ....und übermorgen wieder :-); Für den Hotelier sind betrunkene Gäste 'handle with care' Gäste
Mein Gott Walter: In einem Zug nach Würzburg hatte ein 45 jähriger Mann im Bordrestaurant sich so einen geballert, dass das Atemtestgerät versagte.

Dem Zubegleitpersonal war eine nicht mehr ansprechbare Person aufgefallen. Augescheinlich hatte er eine Druckbetankung vorgenommen. Als man ihn wachgerüttelt hatte, mußte Walter S. in ein Atemtestgerät pusten. Das klappte noch. Die Skala des Gerätes geht bis 5,00 Promille. Als der Wert erreicht war, zeigte das Alkohol Testgerät an, dass keine weitere Messung möglich ist.

Der Mann aus München wurde mit einem Rettungswagen in die Notaufnahme gebracht. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, sei der Mann aber außer Lebensgefahr. 

Tipps von Hotelier.de
  • Gegenden Kater und Überkeit: Vocmacur kaufen
  • Wie mit schwierigen Gästen umgehen? Lesen Sie den Eintrag handle with care guest
  • Alkoholtester FiT178-PRO mit elektrochemischem Sensor Alkomat  kaufen

                                             


HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Friedrichstr. 5
21614 Buxtehude

Telefon: 04161 969700
wa@hotelier.de">wa@hotelier.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert