Lauschiges französisches Restaurant & leckeres Essen am Müggelsee in Berlin
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Lauschiges französisches Restaurant & leckeres Essen am Müggelsee in Berlin

28.08.2017 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Auch der Osten Berlins reizt mit kulinarischen Verlockungen

Auf einer Radtour mit dem Ausgangspunkt von Lindemanns Hotel (Bericht siehe unten) ging es quer durch die Bundeshauptstadt an den Müggelsee im Osten Berlins. Etappen waren u.a. das Tempelhofer Feld und Sowjetische Ehrenmal in Treptow sowie die legendäre Figur des Hauptmanns von Köpenick im gleichnamigen Stadtteil von Berlin.

Luschig gelegenes französisches Restaurant Domaines

Von Köpenick zum Müggelsee ist es dann nicht mehr weit: Das französische Restaurant Domaines liegt in der Josef-Nawrocki-Straße 22, 12587 Berlin, gleich neben der ehemaligen Berliner Bürgerbräu Brauerei, lauschig versteckt an einem abschüssigen Weg zum See hin.  

Schon die Lage des Restaurants mit der französischen Küche ist also ein Traum. Gourmets kommen bei der raffinierten französischen Küche mit vielen regionalen Aspekten ins Schwärmen: ob Bouillabaisse,  Kartoffelsuppe mit Lachsklößchen, Bandnudeln mit Trüffel-Parmesansauce, Salbei und Frühlingszwiebeln oder Scheiben vom provenzalischen Lammbraten, die Speisekarte des Domaines am Müggelsee ist überschaubar, aber mit der Weinkarte eine echte Entdeckung für den Liebhaber frankophiler Köstlichkeiten.

Von der schönen Terrasse im Müggelpark unter alten Platanen kann man den Müggelsee mit Dampferanlegestelle sehen.

Informationen für denjenigen, der die Berlin Radtour an den Müggelsee auch fahren möchte

Stationen der Radtour via Falk Pläne von der Potsdamerstraße zum Müggelsee: Potsdamerstraße -> Tempelhofer Feld, Tempelhofer Feld -> Sowjetisches Ehrenmal im Treptower Park,  Sowjetisches Ehrenmal -> Rathaus Köpenick, Rathaus Köpenick -> Französisches Restaurant Domaines.

2010 eröffnet, ist nun das Tempelhofer Feld in Berlin eine der größten innerstädtischen Freiflächen der Welt.
Mehr Info: https://gruen-berlin.de/tempelhofer-feld

Das Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park oder auch Treptower Ehrenmal ist eine Gedenkstätte im Treptower Park in Berlin. Im Mai 1949 wurde die von den sowjetischen Truppen in Auftrag gegebene Anlage fertig, um die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee zu ehren.
Mehr Info: https://www.berlin.de/sehenswuerdigkeiten/3561331-3558930-sowjetisches-ehrenmal.html

Friedrich Wilhelm Voigt (* 13. Februar 1849 in Tilsit; † 3. Januar 1922 in Luxemburg) war ein aus Ostpreußen stammender Schuhmacher, der als der Hauptmann von Köpenick durch seine spektakuläre Besetzung des Rathauses der Stadt Cöpenick bei Berlin und Raubes des Stadtkasse bekannt wurde. Wie er als lebende Legende auch noch legal Kasse machte, lesen Sie hier.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert