Schweizer Rezepte in Restaurants der Mövenpick Hotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schweizer Rezepte in Restaurants der Mövenpick Hotels

06.09.2017 | Primo PR

Die neuen ‚Signature Dishes‘ stehen für kultige Schweizer Rezepte, die per sofort in allen Restaurants der Mövenpick Hotels & Resorts genossen werden können

Wiener Schnitzel / Bildquelle: Mövenpick Hotels & ResortsWiener Schnitzel / Bildquelle: Mövenpick Hotels & Resorts

Baar, Schweiz, September 2017. Zurück zu den Wurzeln, aber auf eine moderne Art und Weise, das ist die Devise des Director of Food & Beverage Europe bei Mövenpick Hotels & Resorts, Thomas Hollenstein. Er interpretiert traditionelle Schweizer Mövenpick-Klassiker neu.

Mövenpick ist bekannt für die Zusammenführung und Kombination von Tradition mit kulinarischen Innovationen. Hollenstein setzt dieses Talent gekonnt um: Schweizer Rezepte, die das historische Erbe der Hotelmarke reflektieren, erhalten eine frische, moderne Prise:  Lokale Küche mit globalem Effekt.

Das Ergebnis ist eine Anzahl von ‚Signature Dishes‘, die ab dem 1. September 2017 auf allen Menükarten der Restaurants und im Zimmerservice weltweit zur Verfügung stehen. Dazu gehören beispielsweise ein Tartar mit geröstetem Brioche oder ein leichter, aber aromatischer und glutenfreier Karottenkuchen. Thomas Hollenstein betont: „Die Gerichte reflektieren unsere Schweizer Wurzeln und spiegeln die 70-jährige gastronomische Erfahrung von Mövenpick wieder.”

Die vier ‚Signature Dishes‘

Rindstatar

Einer der grössten kulinarischen Erfolge von Mövenpick, von Chefs über die Jahre immer weiter perfektioniert. Inzwischen ist Tatar der Klassiker schlechthin — nicht nur in der Schweiz.

Riz Casimir

Curry und tropische Früchte lassen einen exotischen Ursprung vermuten, aber Riz Casimir wurde in der Mövenpick Küche erfunden, von Mövenpick’s Gründervater, dem legendären Ueli Prager. Serviert seit 1952!

Zürcher Geschnetzeltes

Zartes Kalbfleisch in cremiger Rahmsauce mit frischen Champignons, serviert mit einem knusprigen Rösti: Das ist die Quintessenz der Schweizer Küche.

Schweizer Karottenkuchen

Als moderne Interpretation des beliebten Schweizer ‘Rüebli Chueche’, kommt diese glutenfreie Variation ohne Mehl und Fett aus und besticht durch ihren intensiven Geschmack sowie ein samtiges Topping aus Frischkäse, Zitrone und einem Hauch Puderzucker.

Diese vier klassischen Gerichte werden auf allen Speisekarten der Restaurants stehen. Darüber hinaus können die einzelnen Mövenpick Hotels & Resorts aus einer Liste weiterer typischer Mövenpick-Klassiker auswählen. Diese sind: Tomatensuppe, Caesar Salad, Club Sandwich, Cruyère Burger, Tomate-Mozzarella-Salat, Wienerschnitzel, Black Angus Entrecôte mit Café de Paris und natürlich das Mövenpick-Birchermüsli.

Links

Andere Presseberichte


{pressebericht_name}

Schweizer Rezepte in Restaurants der Mövenpick Hotels

Baar, Schweiz, September 2017. Zurück zu den Wurzeln, aber auf eine moderne Art und Weise, das ist die Devise des Director of Food & Beverage Europe bei Mövenpick Hotels & Resorts, Thomas Hollenstein. Er interpretiert traditionelle Schweizer Mövenpick-Klassiker neu.. Mövenpick ist bekannt für die Zusammenführung und Kombination von Tradition mit kulinarischen Innovationen. Hollenstein setzt dieses Talent gekonnt um: Schweizer Rezepte, die das historische Erbe der Hotelmarke reflektieren, erhalten eine frische, moderne Prise:  Lokale Küche mit globalem Effekt.. Das Ergebnis ist eine Anzahl von ‚Signature Dishes‘, die ab dem 1. September 2017 auf allen Menükarten der Restaurants und im Zimmerservice weltweit zur Verfügung stehen. Dazu gehören beispielsweise ein Tartar mit geröstetem Brioche oder ein leichter, aber aromatischer und glutenfreier Karottenkuchen. Thomas Hollenstein betont: „Die Gerichte reflektieren unsere Schweizer Wurzeln und spiegeln die 70-jährige gastronomische Erfahrung von Mövenpick wieder.”. Die vier ‚Signature Dishes‘. Rindstatar. Einer der grössten kulinarischen Erfolge von Mövenpick, von Chefs über die Jahre immer weiter perfektioniert. Inzwischen ist Tatar der Klassiker schlechthin — nicht nur in der Schweiz.. Riz Casimir. Curry und tropische Früchte lassen einen exotischen Ursprung vermuten, aber Riz Casimir wurde in der Mövenpick Küche erfunden, von Mövenpick’s Gründervater, dem legendären Ueli Prager. Serviert seit 1952!. Zürcher Geschnetzeltes. Zartes Kalbfleisch in cremiger Rahmsauce mit frischen Champignons, serviert mit einem knusprigen Rösti: Das ist die Quintessenz der Schweizer Küche.. Schweizer Karottenkuchen. Als moderne Interpretation des beliebten Schweizer ‘Rüebli Chueche’, kommt diese glutenfreie Variation ohne Mehl und Fett aus und besticht durch ihren intensiven Geschmack sowie ein samtiges Topping aus Frischkäse, Zitrone und einem Hauch Puderzucker.. Diese vier klassischen Gerichte werden auf allen Speisekarten der Restaurants stehen. Darüber hinaus können die einzelnen Mövenpick Hotels & Resorts aus einer Liste weiterer typischer Mövenpick-Klassiker auswählen. Diese sind: Tomatensuppe, Caesar Salad, Club Sandwich, Cruyère Burger, Tomate-Mozzarella-Salat, Wienerschnitzel, Black Angus Entrecôte mit Café de Paris und natürlich das Mövenpick-Birchermüsli..
hotelier.de
Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert

Kommentar schreiben