'Crème Brûlée mit Orange und Zimt': Debic-Rezept des Monats November
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

'Crème Brûlée mit Orange und Zimt': Debic-Rezept des Monats November

18.11.2012 | Medienbüro Mendack
Das Debic-Rezept des Monats kombiniert den Dessert-Klassiker Crème Brûlée mit den winterlichen Zutaten Zimt und Orange. Perfekt auf die Profi-Gastronomie abgestimmt, gelingt mit Debic so im Handumdrehen eine festliche Nachspeise
Crème Brûlée mit Orange und Zimt / Bildquelle: Medienbüro Mendack
Crème Brûlée mit Orange und Zimt / Bildquelle: Medienbüro Mendack
Zu jeder kulinarischen Saison gibt es Gewürze und Aromen, auf die kein Profikoch verzichten möchte. So kreieren Gastronomen zur Vorweihnachtszeit gerne Dessertvarianten mit Nelken, Zimt, Vanille oder Orange. Diese überzeugen als Abschluss von festlichen Menüs oder sind perfekte Begleiter von Glühwein und Punsch.

Debic: Qualität und Geschmack
Mit Debic Crème Brûlée lässt sich die französische Nachspeise nicht nur leicht zubereiten, die Dessert-Basis kann auch problemlos mit weiteren Zutaten verfeinert werden. Sie wird dafür lediglich kurz aufgekocht und anschließend je nach Belieben weiterverarbeitet.

Die 1-Liter-Flasche ermöglicht Gastronomen ein exaktes Dosieren und wird platzsparend in der Kühlung gelagert. Auch angebrochene Produkte können gekühlt weitere 4 Tage verwendet werden. Egal, welche Dessert-Variante das Festtagsmenü krönt, durch konstant hohe Produktqualität garantiert Debic Crème Brûlée stets einen feinen Geschmack nach frischer Sahne und aromatischer Vanille.

Tipp: Für größere Events kann Debic Crème Brûlée problemlos im Voraus zubereitet werden (gekühlt und abgedeckt lagern). Aufgrund spezieller Pasteurisierung werden dabei alle Hygiene- und Qualitätsstandards erfüllt. Winterlicher Hochgenuss: Im folgenden Rezept des Monats verleihen Orange und Zimt der typischen Crème Brûlée eine besonders festliche Note.

Rezept
„Crème Brûlée mit Orange und Zimt“

Für 10 Portionen zunächst 1 l Debic Crème Brûlée in einen Topf geben und mit 3 g Zimtpulver (oder einer Zimtstange), 200 g frisch gepresstem Orangensaft sowie dem Abrieb einer unbehandelten Orange unter ständigem Rühren aufkochen. Die Masse danach durch ein Sieb passieren und in vorbereitete Dessertteller füllen. Anschließend stocken und abkühlen lassen.

Vor dem Servieren jede Portion mit etwas braunem Rohrzucker bestreuen und mit einem Flambierbrenner karamellisieren. Nach Belieben mit Debic Sprühsahne (gezuckert oder ungesüßt), Orangenfilets oder Schokoladenmikado dekorieren.

Weitere Informationen zu Debic unter www.debic.com

 
Über Debic und FrieslandCampina

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert