Süßes Rezept von Debic: Schokolade-Kokos-Mousse
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Süßes Rezept von Debic: Schokolade-Kokos-Mousse

26.06.2013 | Medienbüro Mendack
Ein Gewinn für jeden Profi-Koch: Debic Mousse au Chocolat eignet sich nicht nur zur Herstellung der klassischen Nachspeise, sondern ermöglicht den flexiblen Einsatz unterschiedlichster Zutaten. Selbst in Kombination mit Spirituosen, Fruchtsäure und Co. lassen sich abwechslungsreiche Rezeptideen verwirklichen
Schokoladen-Kokos-Mousse / Bildquelle: Debic
Schokoladen-Kokos-Mousse / Bildquelle: Debic
Papaya, Karambola oder Kokosnuss - exotische Früchte sind besonders in der warmen Jahreszeit sehr gefragt. Die sommerlichen Importklassiker verleihen süßen wie herzhaften Speisen eine raffinierte Note und sorgen für kulinarisches Südsee-Feeling. Um mit den Exoten stets neue Rezept-Variationen umsetzen zu können, greifen Gastronomen auf leicht kombinierbare, hochwertige Basisprodukte zurück - allen voran die Dessert-Range von Debic.

Dessert-Kreationen mit Debic problemlos umsetzen
Flexibel einsetzbar, schnell zubereitet und gefrier- und taustabil: Debic Mousse au Chocolat ist bekannt für ihren hohen Nutzwert in der professionellen Küche. Dabei überzeugt sie nicht nur pur als beliebter Klassiker. Auch als süßes Obst-Topping oder mit Alkohol verfeinert macht die flüssige Dessertbasis eine gute Figur.

Dabei ist jedes Rezept schnell zubereitet: Debic Mousse au Chocolat einfach in der Küchenmaschine aufschlagen, verfeinern und vor dem Servieren kaltstellen. Leichter geht es nicht! Portionsgerechte Verpackungs-Einheiten und die praktische Lagerung in der Kühlung sind weitere Vorteile für die Anwendung in der Foodservice-Branche.

Karibik-Flair trifft auf Schokolade: Im folgenden Debic Rezept des Monats harmonisiert die exotische Kokos-Note mit vollmundiger Mousse au Chocolat:

Für die Zubereitung von etwa 20 Portionen zunächst 1 l Debic Mousse au Chocolat für etwa fünf Minuten aufschlagen. Dann 300 ml Kokoscreme, 10 ml Kokoslikör sowie 100 g Kokosraspeln vorsichtig unter die Mousse heben.

Die Schokoladen-Kokos-Creme im Anschluss in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, auf 20 Dessertgläser verteilen und alle Portionen für mindestens zwei Stunden kaltstellen. Vor dem Servieren die Gläser mit insgesamt 60 g weißen Schokoladenperlen und 50 g Kokoshobeln garnieren.

Links

Andere Presseberichte