Rezeptvorschlag: Valess Burger Jäger-Art
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Rezeptvorschlag: Valess Burger Jäger-Art

13.10.2013 | Medienbüro Mendack
Kulinarische Klassiker gibt es in zahlreichen Varianten und für jeden Geldbeutel - ob als herzhafte Hauptmahlzeiten oder süßes Dessert, als raffinierte Vorspeise oder erfrischendes Getränk. Je beliebter dabei das Original ist, umso kreativer müssen abgewandelte Rezeptideen der Profi-Köche sein, um bei den Gästen punkten zu können. Vegetarische Alternativen stellen für Gastronomen dabei eine besondere Herausforderung dar - die sich mit dem Valess-Sortiment von Debic jedoch problemlos meistern lässt
Valess Burger nach Jäger-Art / Bildquelle: Valess
Valess Burger nach Jäger-Art / Bildquelle: Valess
Top-Lösungen für die vegetarische Nachfrage
Abwechslungsreiche Geschmacksrichtungen, eine problemlose Zubereitung und vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Das sind die Vorzüge der Valess-Range. Dank ihrer saftigen Konsistenz und dem herzhaften Geschmack stehen die vegetarischen Filets auf Milchbasis Fisch und Fleisch in nichts nach und können flexibel mit weiteren Zutaten kombiniert werden. So bilden sie die ideale Basis für fleischlose Alternativgerichte.

Valess Burger mit Kräutern und Paprikastückchen zum Beispiel eignet sich sowohl als Hauptspeise a la "Jägerschnitzel" wie auch als klassischer Belag im Brötchen. Dabei lässt es sich wie alle Valess-Arten schnell in Fritteuse, Pfanne oder Konvektomat bis zur gewünschten Bräune zubereiten. Weiterer Pluspunkt: Debic bietet das Veggie-Sortiment in bedarfsgerechten Portionsgrößen an, die sich platzsparend und praktisch in der Tiefkühlung lagern lassen.

Kulinarischer Dauerbrenner ohne Fleisch: Im folgenden Rezept überzeugt Valess Burger als würziger To-Go-Snack "Jäger-Art":
Für zehn Portionen zunächst zehn Valess Burger im vorgeheizten Kombidämpfer bei 190 Grad Celsius für etwa zwölf Minuten backen. Dann 200 g Champignons in rund 20 ml Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken. Im Anschluss zehn Roggenbrötchen aufschneiden und alle Hälften mit insgesamt 250 ml Kräuter-Kartfoffelcreme oder Remoulade bestreichen.

Die unteren Brötchenhälften dann mit insgesamt 100 g knackigem Eisbergsalat, je einem Valess Burger und den gebratenen Champignons belegen. 75 g Röstzwiebeln darüber verteilen und die oberen Brötchenhälften auflegen. Jede Portion mit frischen Kräutern garnieren und direkt servieren. Guten Appetit!

Links

Andere Presseberichte