Abnehmen: Rezepte und Inspirationen für zeitgemäße Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Abnehmen: Rezepte und Inspirationen für zeitgemäße Gastronomie

12.05.2017 | Eastbound Sp. z o. o.

Abnehmen und auswärts essen ist schwierig zu vereinbaren, so lauten zumindest weitläufige Annahmen. Gerichte, die gesund sind oder gar fürs Abnehmen prädestiniert sind, sucht man auf der Speisekarte heimischer Restaurants und Gastronomiebetrieben oft vergebens

Während in den Medien ständig von den neuesten Diäten und Tipps für schnelles Abnehmen berichtet wird und Arbeitskollegen sich die neuesten Low-Carb-Rezepte austauschen, scheint dieser Trend in weiten Teilen unserer Gastronomie noch nicht angekommen zu sein. Ein Beispiel: Die Ernährungs-Website FitnotFat bietet im Mitgliederbereich eine eigene Anleitung zum Restaurant-Besuch an, um dabei trotzdem weiterhin schnell abnehmen zu können. Demnach braucht man als Konsument also eine Anleitung, um das umsetzen zu können. Irgendwie bedenklich, weil es ja teilweise wirklich so ist.

Wer öfters in Restaurants isst, dem dürfte bereits aufgefallen sein, dass die Gerichte meist alles andere als gesund, sondern voll von Kohlenhydraten und "leeren" Kalorien sind. Wer schnell abnehmen möchte, ist daher oft besser beraten, selbst zu kochen. Dass lecker und gesund sich nicht ausschließen, zeigen die nachfolgenden Rezeptideen, die für viele Restaurants eine gute Inspirationsquelle sein könnten (sofern nicht anders angegeben, sind alle Rezepte für eine Person):

Proteine am Morgen: Omelette mit Tomaten

  • 3 Eier
  • 20 g fein geriebener Parmesan
  • 10 Cocktailtomaten
  • ½ fein gehackte Zwiebel
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl für 2-3 Minuten anbraten. Tomaten halbieren und dazugeben. Alles salzen und pfeffern. Die Eier in einer Schüssel mit etwas Salz und Pfeffer mit einem Schneebesen verquirlen. Eimasse auf das Gemüse in die Pfanne geben und zugedeckt bei etwa 12-15 Minuten stocken lassen.

Low-Carb-Nudeln: Zughetti mit Tomatensoße für schnelles Abnehmen

  • 1 große Zucchini
  • 250 g passierte Tomaten
  • 1 gewürfelte Schalotte
  • 1 gewürfelte Knoblauchzehe
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Knoblauch und Zwiebeln in etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Passierte Tomaten hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit einem Spiralschneider die Zucchini in Spaghettiform schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Zughetti kurz anbraten, so dass sie noch knackig sind. Mit der fertigen Tomatensoße servieren.

Ideal zum Abnehmen: Salat mit Räuchertofu

  • 1 kleiner Römersalat
  • 1 kleine gelbe Paprika
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Möhre
  • 100 g Räuchertofu gewürfelt
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Salat waschen, trocken schleudern und in kleine Stücke zupfen. Restliches Gemüse putzen, waschen und in die gewünschte Form schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofu darin und wenden etwa 3-4 Minuten scharf anbraten. Salat, Gemüse und Tofu in einer Schüssel vermengen. Aus dem restlichen Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und über den Salat geben.

Das einfachste aller Suppen-Rezepte: Rote Linsensuppe

  • 65 g rote Linsen
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 gewürfelte Tomaten
  • ½ gewürfelte Zwiebel
  • ½ gewürfelte Knoblauchzehe
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Linsen waschen. Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl in einem großen Topf anbraten. Tomaten, Gemüsebrühe und Linsen dazugeben. Aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch hinzugeben und mit einem Pürierstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Süß und trotzdem gesund: Erdnuss-Bananen-Shake

  • 1 gefrorene Banane
  • 2 EL feine Haferflocken
  • 1 EL ungesüßte Erdnussbutter
  • 300 ml Hafermilch

Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf höchster Stufe schaumig schlagen.

Anstatt Pommes: Backkartoffeln mit Frühlingsquark zum Abnehmen

  • 1 große Süßkartoffel
  • 100 g Magerquark
  • 1 Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Süßkartoffel mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 50 Minuten backen. Alle restlichen Zutaten zu einem Frühlingsquark verrühren. Fertige Kartoffel der Länge nach aufschneiden und mit Quark servieren.

Fazit: Wer gesund abnehmen möchte, der findet mittlerweile zahlreiche Rezepte, die auf Low Carb und möglichst unverarbeitete Lebensmittel setzen. Vor allem im Internet gibt es jede Menge Rezepte von Food-Bloggern, die obendrein auch noch gesund sind. Schauen Sie sich doch einmal um und entdecken Sie, wie lecker Abnehmen sein kann — auch in der Gastronomie sollte man "zunehmend" mit diesem Trend gehen.

Andere Presseberichte