Die vegane Cake Bowl von erlenbacher backwaren
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Die vegane Cake Bowl von erlenbacher backwaren

02.11.2018 | Pure Perfection PR GmbH

Ob Poké, Buddha oder Smoothie – Hauptsache Bowl. Pünktlich zum Weltvegantag am 1. November heißt es nun: „Foodtrend goes Kuchen". erlenbacher backwaren präsentiert ein neues Rezept ganz im Zeichen des aktuellen Topthemas. Bühne frei für die vegane Cake Bowl

Vegane Cake Bowl / Bildquelle: erlenbacher backwaren
Vegane Cake Bowl / Bildquelle: erlenbacher backwaren

Gut, besser, Bowls. Schüsseln sind längst mehr als praktische Tableware für Suppen. In ihnen lassen sich die verschiedensten Gerichte trendig inszenieren. Allein auf Instagram gibt es fast 2,5 Millionen Posts rund um Bowls. Mit der Rezeptidee von erlenbacher backwaren kommt jetzt ein neues Fotomodell dazu: die vegane Cake Bowl. Ein Dessert so lecker wie gutaussehend – und wie gemacht für den Weltvegantag.

Rezept für die vegane Cake Bowl von erlenbacher

Zutaten (für ca. 12 Portionen):

  • Vegane Bananen-Johannisbeer-Schnitte (Banana Kid) von erlenbacher
  • Veganes Bananeneis
  • Für die Johannisbeer-Tapioka-Perlen: 600 ml Johannisbeersaft, 200 g großeTapioka-Perlen (Tipp:im Asia-Shop erhältlich)
  • Für das Mandelmilch-Vanille-Espuma: 1 l Mandelmilch, 3 Vanilleschoten, 6 Bananen, 100 ml Zitronensaft, 200 g Basis Textur
  • Für das Topping: 6 Bananen, 600 g Johannisbeeren, Agavendicksaft, 250 g grobe Haferflocken, 200 g Buchweizen

Zubereitung:

  • Für die Johannisbeer-Tapioka-Perlen: Tapioka-Perlen nach Packungsanweisung zubereiten. Danach etwa 30 Minuten ruhen lassen, klar abspülen und dann für 1- 2 Stunden in Johannisbeersaft einlegen.
  • Für das Mandelmilch-Vanille-Espuma: Vanilleschoten auskratzen. Bananen mit Zitronensaft, Mandelmilch, Vanillemark und Basic Textur fein pürieren, in ein 1,0 l iSi Gerät füllen und zwei iSi Kapseln aufschrauben. Kräftig schütteln und mind. 3- 5 Stunden kühlen.
  • Für das Topping: Bananen und Johannisbeeren in Agavendicksaft marinieren. Die groben Haferflocken und den Buchweizen nacheinander in einer Pfanne goldbraun anrösten (ohne Öl), anschließend miteinander vermischen.

Anrichten:

Die vegane Bananen-Johannisbeer-Schnitte in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Die marinierten Bananen und Johannisbeeren auf den Kuchenwürfeln drapieren, darum herum den Mandelmilch-Vanille-Espuma anrichten. Nun mit dem Haferflocken-Buchweizen-Crunch und den Johannisbeer-Tapioka-Perlen garnieren. Zum Abschluss das Bananeneis als Kugel obenauf setzen.

Andere Presseberichte