Fischrezepte von Sarah Wiener
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fischrezept von Sarah Wiener

05.02.2009 | WWF

Fischrezepte von Sarah Wiener: Ökologisch unbedenklicher Fisch köstlich zubereitet

Star-Köchin Sarah Wiener setzt auf Öko-Fisch. Mit viel Rafinesse kombiniert die Österreicherin verschiedenste Zutaten zu köstlichen Gerichten. Für den WWF hat sie eine andere Variante des Zanderfilets mitgebracht sowie ein Forellenrezept.

Fischrezepte von Sarah Wiener: Gebratenes Zanderfilet auf Rote Beete Carpaccio mit Löwenzahn und Kaviarpesto

Zutaten für vier Personen:

  • 300g (ca. vier Filets) Zanderfilet
  • 20g Forellenkaviar
  • 300g Rote Beete
  • 1 Staude gelben Löwenzahn
  • 2 Stengel Blattpetersilie
  • 5 Stengel Koriander
  • 1 Stengel Dill
  • 1 Zitrone
  • 1 Schallotte
  • 1 EL Butter
  • 80 ml Olivenöl
  • 1TL Honig
  • * 40 ml Weißwein
  • * 1 TL Weißweinessig
  • * Salz, Pfeffer


Rote Bete kochen, schälen, erkalten lassen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Fischfilet putzen und die Gräten entfernen. Für das Kaviarpesto: Petersilie und Koriander fein hacken und das Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Kaviar unterheben.

Löwenzahn waschen und von Stängel befreien.

Vinaigrette für das Fischrezept von Sarah Wiener

Schalotte fein hacken, in Olivenöl anschwitzen, Weißweinessig und Weißwein zugeben und kurz aufkochen lassen, mit Honig, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Fischfilets würzen und in Olivenöl goldbraun braten. Am Ende mit etwas Butter verfeinern.

Anrichten:

Mit den Scheiben der Roten Beete den Teller auslegen und die Scheiben mit der hellen Vinaigrette bepinseln. Löwenzahn mit derselben Vinaigrette marinieren und mittig auf das Carpaccio legen. Die Fischfilets schräg auf den Löwenzahn anrichten, einen Löffel von dem Pesto auf den Fisch geben und mit einer Dillspitze garnieren. Guten Appetit.

Anschrift:
WWF
Infoservice
Rebstöcker Str. 55
60326 Frankfurt


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert