Pacojet-Rezepte: Geräuchertes Popcorneis oder Schokolade-Seidentofu
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Pacojet-Rezepte: Geräuchertes Popcorneis oder Schokolade-Seidentofu

22.03.2018 | db marketingbüro

Interessant sind nach wie vor spannende Dessert-Kombinationen und auch die veganen Kreationen halten sich. Auch weiterhin wird nach vielerlei ausgefallenen Eis-, Dessert- und Patisserie-Produkten Ausschau gehalten. Mit der sozusagen Pacojet eigenen „Inhouse Convenience“ können vielfältige (Dessert-)Fragen und Wünsche beantwortet werden

Mangosorbet Kokos-Panacotta und Krumble / Bildquelle: PACOJET AG
Mangosorbet Kokos-Panacotta und Krumble / Bildquelle: PACOJET AG
Ananassorbet und Ananasschnitte mit Zitruscreme / Bildquelle: PACOJET AG
Ananassorbet und Ananasschnitte mit Zitruscreme / Bildquelle: PACOJET AG

Durch den unverzichtbaren „Allround“-Kücheneinsatz des Multitalents Pacojet, dessen einzigartiger Verarbeitungsprozess frische, tief-gefrorene Lebensmitteln ohne auftauen zu ultrafeiner Textur mikropüriert (heute weltweit als „pacossieren“ bekannt), können diese in nahezu unbegrenzten Möglichkeiten vollverwertet und zudem veredelt werden. Besonders mit der Verwendung von hochwertigen Lebensmittel-„Resten“, wie zum Beispiel (Ananas-)Strünke und (Obst-)Schalen wird so eine hohe Wertschöpfung erreicht.

„Alle für Dessertkreationen vorstellbaren und essbaren Lebensmittel-Bestandteile können aroma- und farbintensiv verarbeitet werden. Damit kann die „klassisch finale Menükomponente“ als „Inhouse Convenience“ vorab mit dem Pacojet in kostengünstiger Eigenproduktion und Top-Qualität hergestellt werden.

Und weil es mit Pacojet keine Jahreszeiten gibt, heißt das zudem, dass beispielsweise bestes Erntefrisches ohne Erhitzen in ultra-cremige Massen umgewandelt werden kann, ganz ohne auf handelsübliche Stabilisatoren wie Gelatine, Dikaliumphosphat, Ei oder Lecithin zurückgreifen zu müssen. Für einen Koch von heute, der Wert auf naturbelassene, hochwertige Grundzutaten legt, ein wichtiges Argument“, so Martin Pirker, Master Chef Pacojet AG.

Beispiele für neue Dessertkreationen:

Geräuchertes Popcorneis

(beispielsweise kombiniert mit Mangoragout und Minzöl – nach individueller Rezeptur)

  • Rezept Geräuchertes Popcorneis (Zutaten für 1 Pacossierbecher)
  • 175g Milch / 240g Sahne / 90g Zucker / 140g Eier und 15g gepopptes Popcorn
  • Zubereitung: Popcorn mit Hilfe einer Räucherpistole räuchern und mit einem Mixer zu einem feinen Pulver verarbeiten. Zucker, Sahne und Eier vermengen, auf 82°C erhitzen und zur Rose abziehen. Popcorn einrühren und in einen Pacossierbecher füllen. Bei -22°C für mindestens 24h tieffrieren. Mit dem Pacojet 2-mal pacossieren und anrichten.

Ananassorbet

(beispielsweise kombiniert mit Ananasschnitte und Zitruscreme – nach individueller Rezeptur)

  • Rezept Ananas Sorbet (Zutaten für 1 Pacossierbecher) = vegan
  • ½ Ananas, geschält inkl. Strunk / 120g Zucker / 300g Wasser
  • Zubereitung: Wasser und Zucker aufkochen. Die Ananas inkl. Strunk klein schneiden, mit den übrigen Zutaten vermengen und in einen Pacossierbecher füllen. Bei -22°C für mindestens 24h tieffrieren. Mit dem Pacojet 2-mal pacossieren und anrichten.

Mangosorbet

(beispielsweise kombiniert mit Kokos-Panacotta und Crumble – nach individueller Rezeptur)

  • Rezept Mangosorbet (Zutaten für 1 Pacossierbecher) = vegan
  • 280g Mango / 120g Zucker / 9g Zitronensaft / 260g Wasser
  • Zubereitung: Mango in kleine Würfel schneiden, Zucker mit Zitronensaft und Wasser aufkochen, mit Mango vermischen. Masse in den Becher geben. Bei -22°C für mindestens 24h tieffrieren. Mit dem Pacojet 2-mal pacossieren und anrichten.

ODER - schon probiert? Schokolade-Seidentofu …

  • Rezept Schokolade Seidentofu (Zutaten für 1 Pacossierbecher)
  • 90 g Dunkle Schokolade, geschmolzen
  • 75 g reife Bananen
  • 60 g Honig
  • 5.g Kakaopulver
  • 600g Seidentofu, klein gewürfelt
  • Zubereitung: Alle Zutaten miteinander vermengen, in einen Pacossierbecher abfüllen und bei -22°C für mindestens 24h tieffrieren. Mit dem Pacojet 2-mal pacossieren und anrichten.

Der Kreativität sind mit Pacojet praktisch keine Grenzen gesetzt. Ebenso im veganen Dessertbereich. Bei Vegan spielt meist auch der Aspekt „gesund“ mit hinein und so hält sich zudem der Trend Superfood, weil es Lebensmittel sind, die das Immun-system stärken und viel Energie liefern.

Interessant sind deshalb gerade hier Kombinationen mit Gemüse und Frucht: z.B. farblich passend Karotte, Mango, Passionsfrucht. Ingwer und Sesam dazu geben einen „exotischen“ Kick. Flavour Pairing (das Spiel der Aromen) alleine ist bereits gut, verschiedene Texturen und Konsistenzen - als Variation gefroren und nicht gefroren - steigern jedoch den Geschmacks-Genuss noch.

Weitere Beispiele:

Grüne Sorbets für die Stärkung des Immunsystems:

  • Grüner Apfel und Rosmarin
  • Spinat, Avocado, Limette und Ingwer
  • Grüner Apfel, Feldsalat und Spinat
  • Estragon, Basilikum und Minze

oder

Für Leistungsfähigkeit und Durchblutung:

  • Rote Beete und Kurkuma

Pirker zusammenfassend: „Wir haben Kunden, die ein reines Dessert-Restaurant betreiben oder z.B. einen Kunden, der im Pacojet-Dauerbetrieb Eiscafé herstellt….. Die Konzepte sind so unterschiedlich und individuell wie die Bedürfnisse der Kunden und Pacojet User.“ Einen generellen Trend gibt es sicherlich: die Verwendung von nachhaltigen, unverfälschten Produkten und Lebensmitteln.

Bei der Verarbeitung sollen Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben. Das lässt sich perfekt mit dem Pacojet erreichen, da die Lebensmittel frisch eingefroren ohne auftauen zu einem ultrafeinen Mousse oder Konzentrat verarbeitet werden.

Links

Andere Presseberichte