Motel One Berlin-Spittelmarkt - Grundsteinlegung für neues Budget Design Hotel in Berlin-Mitte
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Motel One Berlin-Spittelmarkt - Grundsteinlegung für neues Budget Design Hotel in Berlin-Mitte

19.10.2009 | MikullaGoldmann PR

303 Zimmer Haus der Münchner Low Budget Design Marke soll bis Ende 2010 fertig gestellt sein // Drittes gemeinsames Projekt in Berlin // Fertigstellung der Häuser Berlin-Bellevue und Berlin-Urania noch in diesem Jahr

Berlin, 14. Oktober 2009 - An der Leipziger Straße 50, zentral gelegen zwischen Alexander- und Potsdamer Platz, wurde heute der Grundstein gelegt für das insgesamt siebte Motel One in Berlin und das dritte gemeinsame Projekt von GBI und Motel One in der Hauptstadt: Auf dem rund 2.000 Quadratmeter großen Grundstück entsteht ein zehngeschossiges Gebäude mit 303 Zimmern, Bar und Lounge sowie 33 Tiefgaragenplätzen. Vorstand Reiner Nittka: "Berlin nimmt unter den deutschen Hotelstandorten eine Sonderstellung ein - die Stadt hat sich international als eine der Top-Destinationen positioniert und bietet im Budget-Segment auch weiterhin Potenzial." Eine durchschnittliche Auslastung von über 70 Prozent in den bislang 24 Häusern in Deutschland gibt der Münchner Gruppe und ihrem Konzept "Viel Design für wenig Geld" Recht.

Philippe Weyland, Geschäftsführer der Motel One Group: "Wir bieten preisgünstige Übernachtungen in schickem Ambiente, noch dazu in einer der Top Innenstadtlagen Berlins - so können Besucher mit Motel One die Hauptstadt da erleben, wo sie am spannendsten ist." Als Gäste beim Festakt dabei waren außerdem die Senatsbaudirektorin in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Regula Lüscher, sowie der Bezirksbürgermeister Berlin Mitte, Dr. Christian Hanke.

Budget Design trifft Historie: Glasfassade und Lichteffekte
Highlight des 2-Sterne-Hauses, das in direkter Nachbarschaft zum namensgebenden historischen Marktplatz liegt, werden die Glasfassade und ein ungewöhnliches Licht-Designkonzept sein. Das Motel One Berlin-Spittelmarkt ist bundesweit die insgesamt fünfte Koproduktion von GBI und Motel One und wird von der Deutschen Hypo, Tochter der NordLB, finanziert. Auch ein Investor ist bereits gefunden: Der LOI mit einem geschlossenen deutschen Immobilienfonds ist unterschrieben.

Fertig gestellt und eröffnet werden noch in diesem Jahr die Häuser Berlin-Bellevue an der Paulstraße (250 Zimmer) sowie das Motel One Berlin-Urania (405 Zimmer).

Über die GBI AG:
Die GBI AG, Gesellschaft für Beteiligungen und Immobilienentwicklungen, wurde 2001 als GmbH gegründet und im Sommer 2007 zur GBI AG umstrukturiert. Muttergesellschaften des  Unternehmens sind mit jeweils 50%iger Beteiligung die GBI mbH & Co. KG und die Frankonia Vermögensverwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft. Spezialisiert auf Hotelim-mobilien, realisiert die GBI allein oder mit Partnern Hotel- und Apartmentprojekte vorwiegend in Deutschland. Insgesamt konnten bislang Projekte - allesamt verkauft bzw. platziert - mit einem Volumen von rund 450 Millionen Euro umgesetzt werden, darunter das Vier-Sterne-Hotel der spanischen Sol Meliá Gruppe in Frankfurt/M., das im Oktober 2005 in Nürnberg eröffnete nH-Hotel, das seit Juni 2007 eröffnete TUI Dorfhotel Rantum auf Sylt, das auf dem hotelforum 2007 im Oktober in München für sein "gelungenes Gesamtkonzept aus Architektur, Gestaltung, Innovation und Wirtschaftlichkeit" ausgezeichnet wurde, oder das 2008 eröffnete Lindner Hotel Am Michel Hamburg. Für das Mövenpick Hotel in Berlin, die erfolgreiche Umnutzung der denkmalgeschützten Siemenshöfe, bekam die GBI den Immobilien-Award Berlin 2005. Jüngst eröffnet wurde am 1. Juli 2009 das TUI Iberotel Fleesensee. Insgesamt betreut die GBI AG zurzeit fünf Hotelprojekte, darunter das Citadines Munich Arnulfpark, ein 4 Sterne-Boardinghaus mit 146 Apartments. Zum Vorstand gehören Ralph-Dieter Klossek (Vorstandssprecher) und Reiner Nittka.

Über die Motel One Group

Andere Presseberichte