Dometic mit neuem Tür-Sicherheits-Schließ-System ComfortLock
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Dometic mit neuem Tür-Sicherheits-Schließ-System ComfortLock

29.11.2007 | Dometic GmbH

Dometic stellt ein neues Tür-Sicherheits-Schließ-System für Häuser jeder Größe vor. Es eignet sich gleichermaßen für Neubau und Renovierung und erfordert keine aufwändige Verkabelung. Türen müssen nicht ausgetauscht werden, vorhandene Schlösser mit DINNorm lassen sich weiterverwenden

Ohne Einschränkungen variabel einsetzbar

Gestalter können ihr Design-Konzept ohne einschränkende technische Vorgaben realisieren, da der Karten-Leser separat von der Türschließeinheit angebracht wird. Das zurückhaltende Design passt immer. Edelstahl, Chrom, Messing, Aluminium und Co für jede Art von Drücker und Schloss - alle Oberflächen sind möglich.

Flach ist Trumpf, auch bei TÜV und Versicherung

Die Magnetkarte wird senkrecht in den Karten-Leser eingeführt. Ein Ausfräsen der Tür ist nicht erforderlich. Deshalb kann das ComfortLock-System die Brandschutz T90-Zertifizierung aufweisen. Die Karten-Leser arbeiten nur mit 4 (statt herkömmlicher 8) Batterien, und diese halten auch viel länger: Circa 5 Jahre Lebensdauer (statt 2 bis 3) sind gewährleistet. Bei nachlassender Leistung werden die Mitarbeiter durch ein Signal gewarnt.

Software zum komfortablen Arbeiten

ComfortLock arbeitet offline. Jeder Karten-Leser auf den Türen ist eine Einheit für sich, die kostenintensive Verkabelung zu einer Zentraleinheit entfällt. Drei Komponenten reichen aus für wirtschaftliche Sicherheit: Der Magnetkarten-Leser zur Montage auf der Tür, der System-Server mit Karten-Codierer und das Interface zu Front Office- oder PMS-System.

ComfortLock unterstützt alle gängigen PMS- und POS-Systeme, die Software basiert auf den Windows-Standards, lässt sich einfach installieren und wickelt zuverlässig alle Schließvorgänge ab. Eine benutzerfreundliche Navigation umfasst alle Funktionen für schnellen und unkomplizierten Zugriff. Beim Erstellen einer Gästekarte werden die Daten aus dem Buchungssystem, wie z.B. Zimmernummer, Abreisezeit und Gast-Rechnungsnummer benutzt und an das Codiergerät weitergeleitet. Alle Codier-Vorgänge werden in einem Sicherheitsverzeichnis gespeichert.

Karten für alle Funktionen

ComfortLock funktioniert mit wiederverwendbaren Magnetstreifen-Karten. Sie lassen sich für die verschiedensten Zutrittsberechtigungen zu Zimmern, Sonderbereichen, Parkplatz usw. codieren und verfallen automatisch bei Erreichen der festgelegten Datum- und Uhrzeit-Begrenzung. Auch für den Personaleinsatz stehen zahlreiche Lösungen zur Verfügung.

Offen für Meetings und erwartete Besucher

Eine Extra-Funktion, die sich (nicht nur) bei Konferenzräumlichkeiten positiv bemerkbar macht, ist die Dauer-Offen-Karte. Vor Meeting-Beginn ist der Raum verschlossen, während der Veranstaltung bleiben die Türen entriegelt - später kommende Teilnehmer und Servicepersonal müssen nicht durch Klopfen oder Klingeln stören.

Kleines Haus, kleine Lösung

Eine wichtige Besonderheit ist, dass sich ComfortLock auch für kleine und sehr kleine Häuser eignet. Hier wird auf Codierstation und Computer verzichtet, die Codierung der Karten erfolgt nach abgestimmtem Plan bei Dometic. Magnetkarten sind für alle wichtigen Optionen programmierbar.

Installation ohne Umbau und aufwändige Verkabelung

Der ComfortLock-Karten-Leser wird mit wenigen Handgriffen auf die Tür montiert und mit dem Schloss verkabelt. Eine leichte Aufgabe für erfahrene Haustechniker, Vertragshandwerker vor Ort oder (falls gewünscht) den Dometic-Experten.Häufig genutzte Sonderbereichs-Leser, wie z. B.: Personaleingänge, Aufzug- Rufen und Etagenansteuerung usw. werden neben die Tür auf die Wand montiert und steuern 230 Volt-betrieben elektrische Türöffner, Automatiktüren oder Parkschranken.

Weitere Informationen:
Dometic GmbH
In der Steinwiese 16
57074 Siegen
Telefon: (0271) 692 135
Telefax: (0271) 692 313
mailto:info@dometic.de