Schuhe Gastronomie: JOYA Schuhe!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schuhe Gastronomie: JOYA Schuhe!

30.12.2014 | k.u.k. Kommunikation/Hotelier.de

Mit JOYA und Gastronomie Schuhen bequem zu den Gästen. Der Business-Schuh und beflügelt regelrecht. Sie haben nie wieder schmerzende Füße! Gastronomie Schuhe vom Feinsten!

Joya Cuba; Bilquellen k.u.k. Kommunikation
Joya Cuba; Bilquellen k.u.k. Kommunikation
Joya Marilyn Black.jpg
Joya Marilyn Black.jpg

Schuhe für die Gastronomie

Wer kennt das nicht: Stundenlang hinterm Verkaufstresen stehen, lange Messetage, immer stehend hinter dem Thresen und abends brennen die Füße, der Rücken schmerzt. Wer viel steht, braucht eine weiche Sohle, die den meisten businesstauglichen Schuhen fehlt. Joya bietet genau diese Schnittmenge. Wer einen Schuh des Schweizer Designers Karl Müller anzieht, fängt instinktiv auf der weich-elastischen Sohle zu wippen an.

Ein Schuh, der Spaß macht und gut tut: „Joya fördert eine gesunde Körperhaltung und den aufrechten Gang”, beschreibt Karl Müller seine Erfindung, die schon 2009 auf den Markt kam. Durch die neuartige, 360-Grad Balancesohle wird die Tiefenmuskulatur aktiviert: „Das führt zu einem besseren Stand, Knie und Rücken werden deutlich entlastet”, so Müller, dessen Vater Erfinder des Millionen-Sellers MBT ist. Joya Schuhe sind besonders geeignet für Menschen mit Rücken- und Fußproblemen (z. B. Fersensporn), strapazierten Beinen oder auch Arthrose und Bandscheibenvorfällen und günstig im Vergleich zu andere Schuhe in der Gastronomie.

JOHA Schuhe: Gastronomie tauglich dank Airpump-System

Alle Modelle sind mit dem weltweit ersten Active-Airpump-System ausgestattet. Diese Klimaanlage pumpt mit jedem Schritt Frischluft in den Schuhinnenraum, die Feuchtigkeit wird nach außen transportiert. So bleiben die Füße stets trocken. Die Schuhe können — ohne vorherige Instruktionen — den ganzen Tag getragen werden.

Gastronomie Schuhe, die auch noch gut aussehen

Gesund, ohne gesund auszusehen, das ist ein weiteres Erfolgsrezept von Joya. Das gilt auch für die Kinderschuh-Kollektion Joyssy. „Der Schuh sorgt für gute Laune und jede Menge positive Energie”, meint der Mitbegründer Claudio Minder. Der ehemalige Mr. Schweiz trägt seine Joya Schuhe selbstverständlich täglich.

Fast Facts der Schuhe

2008 gegründet - 450 Angestellte in der Produktion - In Deutschland über 500 Verkaufsstellen - Absatzmärkte: Schweiz, Deutschland, Österreich, Ungarn, Norwegen, Australien, Israel, Dubai, Korea.

Tipps -  Schuhe für die Gastronomie über den Großhandel einkaufen

Weitere Informationen:
Joya Schhuhe
Claudio Minder
Betenwilerstr. 5
CH-9325 Roggwil

Fon: 0041 (0)71 454 79 92
Fax: 0041 (0)71 454 79 90
minder@joyashoes.com?subject=Anfrage über Hotelier.de">minder@joyashoes.com

Tags: Arbeitsschuhe Gastronomie Damen, Herren, Schuhe Gastronomie

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert