Studie Geschäftsreisen im Business Hotel: Was wünscht der Geschäftsreisende und was nicht?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Studie Geschäftsreisen im Business Hotel: Was wünscht der Geschäftsreisende und was nicht?

05.03.2012 | Accor Presse

WLAN und Frühstück inklusive ist ein Muss, teure Zusatzleistungen stören Geschäftsreisende im Business-Hotel - Pullman und focus.de veröffentlichen eine gemeinsame Studie zum Thema Geschäftsreisen und Business Hotels

Geschäftsreisender im Hotel: Was sind seine Wünsche? Bildquelle Accor Presseservice
Geschäftsreisender im Hotel: Was sind seine Wünsche? Bildquelle Accor Presseservice

WLAN, Frühstück und der Zugang zum Fitnessbereich des Hotels sind für Geschäftsreisende die wichtigsten Inklusivleistungen im Hotel. Inakzeptabel sind für viele teure Extraleistungen, ein großer Störfaktor auch unzureichende Arbeitsbedingungen und mangelnder Komfort im Hotelzimmer. Dies ergab eine Online-Umfrage zum Thema Geschäftsreisen, die von focus.de in Kooperation mit Pullman, der Premium-Hotelmarke von Accor im Business- und Tagungssegment, durchgeführt wurde.

Für die repräsentative Studie wurden zwischen dem 28. Oktober und dem 14. November 2011 knapp 600 Geschäftsreisende im Netzwerk von TOMORROW FOCUS MEDIA — vorwiegend auf focus.de — zu ihren Präferenzen befragt. 71,8 Prozent der Befragten waren Männer, 28,2 Prozent Frauen.

Die Ergebnisse im Einzelnen — Reisedauer, Ziele, Anlässe, Anforderungen
In den vergangenen zwölf Monaten war circa ein Drittel aller Befragten mehr als 20 Tage geschäftlich auf Reisen. 18,5 Prozent waren sogar über 40 Tage im Jahr unterwegs. Weniger als fünf Tage unterwegs waren 25,8 Prozent. Die meisten sind im Jahr zwischen fünf und 20 Tagen unterwegs (40,6 Prozent).

Die häufigsten Ziele für Geschäftsreisende in Deutschland waren Berlin (42,1 Prozent), München (36,1 Prozent) und Frankfurt (30,5 Prozent), gefolgt von Hamburg (29,2 Prozent), Stuttgart (21,1 Prozent), Düsseldorf (20,8 Prozent) und Köln (20,6 Prozent).

Weiterbildungen und Schulungen sind die wichtigsten Anlässe für Geschäftsreisen (42,3 Prozent), gefolgt von Kundenbesuchen und Verkaufsterminen (36,6 Prozent) sowie Messen (28,9 Prozent). Firmeninterne Meetings sind ebenfalls ein häufiger Anlass (28,0 Prozent). Incentives bilden eher die Ausnahme (4,4 Prozent).

Mehr als ein Drittel der Befragten arbeitet häufig nach Geschäftsterminen noch im Hotelzimmer weiter (35,9 Prozent). Obwohl WLAN und Frühstück die wichtigsten Inklusivleistungen darstellen (jeweils über 84 Prozent finden diese am wichtigsten), ist auch das Sportangebot des Hotels von großer Bedeutung: 32,4 Prozent nutzen das Sportangebot regelmäßig oder immer. „Auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Geschäftsreisenden sind wir mit unserer Premium Marke Pullman optimal eingestellt”, sagt Michael Verhoff, Generaldirektor Pullman, MGallery, Novotel und Suite Novotel in Deutschland.

„Zum Markenstandard gehören bei Pullman ein ganztägiges gastronomisches Angebot und Zugang zum Fit & Spa Bereich rund um die Uhr sowie hochwertige, mit neuester Technik ausgestattete Zimmer für beste Arbeitsmöglichkeiten und optimalen Komfort.”

Auf die Frage, was sie auf Geschäftsreisen im Hotel am meisten stört, gaben 60,7 Prozent an, dass ihnen teure Extraleistungen gegen den Strich gehen. Unzureichender technischer Standard und schlechte Arbeitsmöglichkeiten im Zimmer stören fast die Hälfte aller Befragten (46,5 Prozent), ebenso wie ein langwieriger Check-in/Check-out Prozess (45,5 Prozent) und unzureichender Komfort im Hotelzimmer (43,8 Prozent).

Hotelbuchungen, Auswahlkriterien, Bonusprogramme für Geschäftsreisen
Circa 54 Prozent der Befragten buchen ihre Geschäftsreise nicht selbst. Dies wird häufig vom Sekretariat bzw. der Assistenz (30,0 Prozent) oder dem Firmenreisedienst (24,8 Prozent) übernommen. Fast 75 Prozent der Geschäftsreisen werden online gebucht: Knapp 40 Prozent buchen über ein Hotelportal, 22,5 Prozent über die Hotel-Website und 11,1 Prozent nutzen ein Online-Reisebüro.

Eines der zentralen Entscheidungskriterien für ein Business-Hotel ist die Lage. Dabei geben über 50 Prozent der Befragten an, dass ihnen die Nähe zum Standort des Geschäftstermins am wichtigsten ist. 30,4 Prozent wohnen gerne in der Innenstadt, 9,9 Prozent residieren lieber etwas außerhalb. Die Nähe zu Flughafen oder Bahnhof ist für 8,7 Prozent der Umfrage-Teilnehmer wichtig.

Fast ein Drittel der Befragten nutzt mindestens ein Hotel-Treue- bzw. Bonusprogramm. 71 Prozent nehmen noch an keinem Treue- bzw. Bonusprogramm teil. „Dies ist ein wichtiger Ansatzpunkt, um unser markenübergreifendes, weltweit gültiges Treueprogramm A|Club stärker zu promoten” so Michael Verhoff. Für jeden punktefähigen Aufenthalt werden den Mitgliedern A|Club Punkte gutgeschrieben, die sie anschließend in Hotelgutscheine oder Flugmeilen umwandeln oder bei den Partnern von A|Club einlösen können. Während der Aufenthalte selbst kommen die Mitglieder je nach Status in den Genuss verschiedener Vorzugsleistungen.

Zielgruppengenaue Umfrage mit TOMORROW FOCUS MEDIA
Die Umsetzung, Programmierung und Auswertung der Umfrage erfolgte durch die TOMORROW FOCUS MEDIA GmbH, einer der größten Onlinevermarkter in Deutschland und kompetenter Partner für Marktforschung im Bereich Online und Mobile. „Auf den Seiten der TOMORROW FOCUS MEDIA, insbesondere focus.de, konnte Pullman genau die richtige, Business-affine Nutzergruppe mit hoher Reisefrequenz erreichen”, sagt Ulf Heyden, Leiter Channelmanagement FOCUS Online.

Das Pullman Business Angebot
Bei der Studie hat sich herausgestellt, dass die größten Störfaktoren für Businessreisende teure Zusatzleistungen und schlechte Arbeitsbedingungen im Hotelzimmer sind. Um Geschäftsreisenden den Aufenthalt so einfach und angenehm wie möglich zu machen, bietet Pullman ganzjährig ein Business Angebot an, das folgende Leistungen umfasst:

  • Übernachtung
  • Frühstück
  • WLAN
  • 1 Flasche Mineralwasser
  • Morgenzeitung
  • Zimmer Upgrade bei Ankunft (nach Verfügbarbeit)
  • Später Check-out bis 15 Uhr

Weitere Informationen über

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert