Alte Außenseiter sind die neuen deutschen Trendziele
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Alte Außenseiter sind die neuen deutschen Trendziele

10.04.2010 | Expedia.de

Expedia.de zeigt die beliebtesten Destinationen für den Heimaturlaub – nur eine viertel, halbe oder ganze Tankfüllung entfernt

Von wegen zweite Wahl: Nürnberg, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Karlsruhe und Stuttgart erstürmen die Spitze der neuen Lieblingsziele. Zwar ziehen die touristischen Dauerbrenner Berlin, Hamburg und München nach wie vor die Massen an, aber die Destinationen der zweiten Reihe steigen stark in der Gunst der Reisenden. Die fünf deutschen Städte befinden sich im aktuellen Ranking der 20 Destinationen mit dem stärksten Buchungswachstum.

Und das Beste: Viele Trends liegen nur eine Tankfüllung entfernt
Bei der Wahl des nächsten Reiseziels hilft seit heute eine neue Funktion auf Expedia.de. Sie berechnet nach Eingabe des Startortes, welche Städteziele mit einer viertel, halben oder ganzen Tankfüllung erreichbar sind. Zusätzlich werden Sehenswürdigkeiten und Unterkünfte vor Ort vorgeschlagen. Die Funktion ist von der Startseite erreichbar oder direkt unter www.expedia.de/Urlaub-mit-dem-Auto.aspx zu finden.

Highlights der deutschen Trendziele 2010
Die fünf deutschen Trend-Destinationen sind Ausgangspunkt für kulturelle und sportliche Erkundungstouren der Stadt und der Region. Expedia.de hat bei den regionalen Tourismusbüros nachgefragt und verrät, was Reisende nicht verpassen sollten.

Nürnberg: „2010 steht das kulturelle Leben in Nürnberg unter Dampf. Vor 175 Jahren fuhr die erste deutsche Eisenbahn, der Adler, von Nürnberg nach Fürth. Zahlreiche Ausstellungen, Stadtführungen und Konzerte zeigen, wie sehr sie seither das Leben und die Gesellschaft geprägt hat. Ein Höhepunkt ist das Gratis-Weltmusikfestival Bardentreffen Ende Juli, bei dem Woodstock-Legende Arlo Guthrie und Boogie Woogie-Papst Axel Zwingenberger Railroad Songs präsentieren“, freut sich Wolfram Zilk, stellvertretender Geschäftsführer der Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg.

Frankfurt am Main: „Nicht verpassen sollten Besucher das Museumsufer in Frankfurt am Main. Wie Perlen auf einer Schnur reihen sich hier renommierte Museen am grünen Uferstreifen auf. Dabei bieten sie nicht nur innen schöne und interessante Anblicke – auch von außen sind die Villen und historischen Gebäude ein Blickfang. Als ein Ausstellungshighlight 2010 würdigt das Städel Museum vom 23. April bis 25. Juli in einer Retrospektive den Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner.

Eine einzigartige Kombination aus Kultur und Party erwartet Besucher am letzten Augustwochenende, wenn Frankfurt beim Museumsuferfest, einem der größten Kulturfestivals Europas, drei Tage lang seinen einzigartigen Kulturboulevard feiert“, weiß Dorothea Bonzelett, Leiterin Marketing Deutschland und Frankfurt Regio Soft.

Düsseldorf: „Vom 21. bis 23. Mai wird Düsseldorf zur swinging city - 85 Konzerte auf 36 Bühnen mit rund 300.000 Besuchern. Das Markenzeichen der Düsseldorfer Jazz Rally ist ihre Stilvielfalt: Deutschland größtes Jazz-Festival bietet neben international bekannten Jazz-Musikern herausragende Künstler aus verwandten Genres wie die Fantastischen Vier, Roger Cicero oder Jan Delay. Dieses Jahr konnte Reggae-Star Gentleman als Top-Act gewonnen werden“, empfiehlt Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf.

Karlsruhe: „Karlsruhe ist sprichwörtlich eine Stadt im Grünen. Über 800 Hektar öffentlicher Parkanlagen laden zur aktiven Freizeitgestaltung ein. Für den modernen Kunstgenuss sorgt seit 20 Jahren das Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. Zum diesjährigen Jubiläum wirft die Ausstellung Imagining media@ZKM zusammen mit internationalen Künstlern einen Blick auf Produktionen der interaktiven und der Klangkunst“, erzählt Yvonne Halmich, Pressereferentin Tourismuszentrale Karlsruhe.

Stuttgart: „Am längsten und kräftigsten gefeiert wird beim Cannstatter Volksfest auf dem Wasen. Aber auch in der Region gibt es viele Geheimtipps zu entdecken, zum Beispiel das Ludwigsburger Residenzschloss, auch Schwäbisches Versailles genannt. Und jeder kennt zwar das praktische Schokoladenquadrat, aber wenige seinen Ursprung. Das Museum Ritter und der Ritter Sport SchokoLaden in Waldenbuch klären hier auf“, verrät Armin Dellnitz, Geschäftsführer der Stuttgart-Marketing GmbH und Regio Stuttgart Marketing- und Tourismus GmbH.

Die 20 Trendziele im ersten Quartal 2010, geordnet nach Buchungswachstum:
1) Tel Aviv, Israel
2) Heraklion, Kreta/ Griechenland
3) Ankara, Türkei
4) Nürnberg, Deutschland
5) Reykjavik, Island
6) Frankfurt am Main, Deutschland
7) Danzig, Polen
8) Basel, Schweiz
9) Las Palmas, Gran Canaria und Genf, Schweiz
10) Neapel, Italien
11) Düsseldorf, Deutschland
12) Karlsruhe, Deutschland
13) Buenos Aires, Argentinien
14) Atlanta, USA
15) Stuttgart, Deutschland
16) Graz, Österreich und Belgrad, Serbien
17) Casablanca, Marokko
18) Porto, Portugal
19) Bilbao, Spanien
20) Lyon, Frankreich

Lesen Sie mehr über Expedia.de hier